Weihnachtskuchen zum selber machen.....;-))

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Aspen, 10.12.05.

  1. 10.12.05
    Aspen
    Offline

    Aspen

    :drinkers:

    Weihnachtskuchen selbst gemacht

    Man nehme:
    1 Tasse Wasser
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse braunen Zucker
    4 grosse Eier
    2 Tassen getrocknete Früchte
    1 Teelöffel Backpulver
    1 Teelöffel Salz
    1 Handvoll Nüsse
    1 Zitrone
    1 Liter Whisky

    Zubereitung:
    Zunächst kosten Sie den Whisky und überprüfen so seine Qualität.
    Nehmen Sie dann eine grosse Rührschüssel zur Hand.
    Währenddessen probieren Sie nochmals den Whiskey und überzeugen sich davon, dass er wirklich von bester Qualität ist.
    Giessen Sie dazu eine Tasse randvoll und trinken Sie diese aus.
    Wiederholen Sie diesen Vorgang.
    Schalten Sie den Mixer an und schlagen Sie in der Rührschüssel die Butter flaumig weich.
    Fügen Sie einen Löffel voll Zucker hinzu.
    Überprüfen Sie, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probieren Sie dazu nochmals eine Tasse voll.
    Mixen Sie den Schalter aus!
    Brechen Sie 2 Eier aus und zwar in die Schüssel.
    Hau´n Sie die schrumpligen Früchtchen mit rein.
    Malten Sie den Schixer an.
    Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, lösen's des mit 'nem Traubenschier.
    Überprüfen Sie den Whisky auf seine Konsissstenzzzz...
    Jetzt schmeissen Sie die Zitrone in den Hixer und drücken ihre Nüsse aus.
    Fügen Sie eine Tasse hinzu.
    Zucker, alles.
    Was auch immer...
    Fetten Sie den Ofen ein.
    Drehen Sie ihn um 350°.
    Schlagen Sie auf den Mixer, bis er ausgeht.
    Werfen Sie die Rührschüssel aus dem Fenster und überprüfen Sie den Geschmack des übrigen, abgestandenen Whiskys.
    Gehen Sie ins Bett und pfeifen Sie auf den Kuchen – ziehen Sie sich prophylaktisch 3 Aspirin rein...
     
    #1
  2. 10.12.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Aspen =D
    das ist klasse!!! Hab herzlich gelacht. :biggrin_big: Eine ähnliche Version gibt es auch mit einem Truthahn.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 11.12.05
    muima
    Offline

    muima

    Hallo Aspen, :p
    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :finga: :drinkers: :finga: :rolleyes:
    Liebe Grüße :wink:
    Monique
     
    #3
  4. 11.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Truthahn mit Whisky
    Man kaufe einen Truthahn von 5 Kilo für sechs Personen und eine Flasche guten Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl, Speckstreifen. Truthahn mit Speckstreifen belegen, schnüren, salzen, pfeffern und etwas Olivenöl dazugeben. Ofen auf 200 Grad stellen.
    Whisky einschenken und auf gutes Gelingen trinken.

    Anschließend den Truthahn auf einem Backblech in den Ofen schieben.
    Nun noch einmal zwei Gläser Whisky auf gutes Gelingen im Ofen.

    Den Thermostat nach 20 Minuten auf 250 Grad stellen, damit er ordentlich brummt.
    Danach schenke man sich zur Zeitüberbrückung drei weitere Whisky ein.

    Nach halm Schtunde offen machen und den Bratn überwachn. Die Fisskiflasche ergreiffn, kurz den Braten löschn.
    Danach bei sich selber löschn.

    Nachner weitren halben Schunde langsam zum Ofen hinschlendern und de Trute drehn. Drauf achte, sich nicht zu verbrenne an de scheiß Ofentür.
    Sisch waidere ffünf Wxki inne Glas schütten unn dann unn so.

    De Drute während drei Schstund (iss aber ooch egal) waider brennen un alle zen Minute pinköln gehn.
    Wenn irgntwi möchlich, zum trute hinkrieschen und den Owen aus dem Viech ziehn. Das isch schwär un deshalbe
    nochn Schlucch genehmigge

    und anschließend wida versuchn, da Viech aussm Ofn rauszukriechen. Den verdammten Vochel vom Boden aufläsen und uff ne Bladde hinrichtn. Uffpasse, dass se nicht ausruscht aufm scheißfettichen Küchenbodn.
    Wenn sich alläs nischt vermeidn läscht, wida dasch hun hinschichte oda - aba is ja eh alles scheißegaal.

    Noch enen stülpen und schlofen.



    P.S.

    Nach neuesten Erkenntnissen sollte man den Truthahn lebend kaufen und eine Woche mit Tiermehl füttern. Das spart in der Wirkung 5 Whiskies - spätestens nach 5 Jahren.
     
    #4
  5. 11.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise und Aspirin kalt essen.
     
    #5
  6. 13.12.05
    Sternchen64
    Offline

    Sternchen64 Inaktiv

    Aua, aua, mein Bauch, ich krieg ja kaum noch Luft [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    #6
  7. 14.12.05
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    Hallo liebe Hexen,
    den "Truthahn" kannte ich schon aber der tolle Kuchen steht dem Sprit - Puter in nichts nach.... Danke!!
    L grinsende G
    Astrid
     
    #7
  8. 14.10.08
    Trüdche
    Offline

    Trüdche

    Hallo Aspen !
    Das ist wirklich ein super Rezept.
    Ich habe mal köstlich gelacht und will für
    mich hoffen,das ich dieses Rezept nicht ausprobiere.Lieben Gruß
    Trüdche
     
    #8
  9. 14.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Aspen,

    nu weiß ich wenigstens wie bei Euch im Westerwald zu Weinachten Kuchen gebacken wird....
     
    #9
: weihnachten

Diese Seite empfehlen