Weihnachtslikör (aus Trockenfrüchten)

Dieses Thema im Forum "Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von 77Anja, 27.12.06.

  1. 27.12.06
    77Anja
    Offline

    77Anja Inaktiv

    Hallo,

    ich habe zu Weihnachten einen Weihnachtslikör verschenkt, der super angekommen ist. Deshalb möchte ich Euch das Rezept mitteilen (ist allerdings ein "normales" Rezept, ich habe es bei CK gefunden):


    125 g Getrocknete Feigen
    50 g Datteln (entkernt)
    125 g Getrocknete Pflaumen(entsteint)
    1 gehäufter EL Rosinen
    1 halbe Vanillestange und 1 halbe Zimtstange
    3 Gewürznelken
    5 Pfefferkörner (weiß)
    1 Prise Kardamon
    1 EL Bienenhonig
    125 g Kandis
    3/4 l Weinbrand

    Die Trockenfrüchte in eine Schüssel geben, eine halbe Flasche
    Weinbrand daraufgießen. Zudecken und 24 Std. stehen lassen, damit
    die Früchte quellen.

    Danach den gesamten Inhalt in ein großes Glas
    füllen. Die Gewürze und den restlichen Weinbrand dazu geben.

    Den Likör etwa 4 Wochen stehen lassen, durch einen Sieb geben und
    nochmal ruhen lassen. Durch einen Filter gießen und den Likör in einer schönen Flasche abfüllen
    .



    Die Früchte kann man danach noch gut als Rumtopf-Früchte verwenden,
    z. B. als Beilage zu Vanille-Eis, usw.

    ... vielleicht eine Idee für nächstes Jahr Weihnachten

    Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    77anja
     
    #1
  2. 27.12.06
    engelherz1
    Offline

    engelherz1 Superhexe

    AW: Weihnachtslikör (aus Trockenfrüchten)

    Hallo 77Anja,


    danke für das Rezept! Aber das schwirrt hier auch schon rum, bloß unter einen anderen Namen " Traumlikör "
    Aber nichts destotrotz ist er suuuuuperlecker :) Ich habe ihn auch zu Weihnachten geamcht und viel Lob geerntet . . . .

    Liebe countdown till 2007 Grüße

    engelherz1
     
    #2
  3. 09.11.08
    Sonja G.
    Offline

    Sonja G.

    Hallo Anja!
    Werde nun schon zum 3. Mal diesen Likör machen. Der ist einfach super lecker! Es sind immer mehr Leute in meinem Bekanntenkreis, die etwas davon abhaben möchten, wenn er fertig ist.

    Ich kann ihn jedem nur weiterempfehlen!!! LG Sonja :)
     
    #3
  4. 17.09.10
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo zusammen,

    dieses Rezept wollte ich für die kalte Jahreszeit mal nach oben schubsen!
     
    #4
  5. 18.11.13
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallihallo!
    Gute Idee für Weihnachten! Werd ich demnächst ansetzen! Danke
     
    #5

Diese Seite empfehlen