Weihnachtsmenü

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von Tabsi, 19.11.08.

  1. 19.11.08
    Tabsi
    Offline

    Tabsi Inaktiv

    Hallo zusammen,
    Weihnachten steht vor der Tür. Ich habe meine Familie eingeladen und suche nach einem festlichem Weihnachtsmenü, bei dem ich nicht stundenlang am Herd stehe. Hat vielleicht jemand eine Idee. Ich würde mich sehr freuen.
    Gruß Tabsi
     
    #1
  2. 19.11.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    hallole,
    da hänge ich mich mal dran.. ich bin auch noch so unschlüssig
    wegen Heilig Abend das ist unser Fam treffen und ich müsste
    für 8 Pers. was schönes kochen .. ohne viel Stress und gut
    vorzubereiten..
    Meine Idee war ja frisches Brot selbst backen und Lachs und
    verschiedene Käse sowie vielleicht einen tollen Schinken dazu..
    Männe meint aber das wär nix..

    gruss uschi
     
    #2
  3. 19.11.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo,
    guckt doch mal hier sind die beiden letzten Jahre zusammengefasst:
    http://www.wunderkessel.de/forum/feste-feiern/19388-kochen-weihnachten-2.html
    Ich will dieses Jahr mal einen Schweinekrustenbraten probieren, nach Sacklzement´s Methode. Serviettenknödel und ein Gemüse dazu, welches weiß ich noch nicht - wir sind keine Rotkrautfans.... Zum Nachtisch die weiße Schokomousse. An den anderen Tagen gibt´s was schnelles oder garnix, da sind die Jungs beim Papi zum Essen bzw. auch bei den Eltern der Freundinnen...
     
    #3
  4. 19.11.08
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo Tabsi,

    ich habe, ist nicht nur meine Meinung, ein schönes Rezept.
    "Überbackenes Schweinefilet mit Bananen oder Äpfel in Curry-Sahne"
    mit Reis oder Baguette.
    Man kann dies Rezept schon früh vorbereiten, und ist auch schnell gemacht.
    Bei uns gibt es das immer am ersten Feiertag, und das seit Jahren. Der Wunsch ist immer der Gleiche, eben weil es gut schmeckt.
    Den TM bekomme ich Anfang Dez, und das Rezept ist halt schon älter, aber einiges kann man wohl schon im TM machen.
    Ich schreibe gerne das Rezept hier auf, wenn jemand das haben möchte!!!!

    Liebe Grüße Inge:tonqe::tonqe:
     
    #4
  5. 19.11.08
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    Hallo Inge,

    au ja, das wäre toll, wenn Du das Rezept hier posten würdest. Wir lieben nämlich Curry mit Banane...

    Vielen Dank schon mal!
     
    #5
  6. 19.11.08
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hey 4-Pünktchen und alle Anderen,

    "Überbackenes Schweinefilet mit Bananen oder Äpfel in Curry-Sahne"

    500g Schweinefilet
    3-4 Bananen od. Äpfel, auch möglich mit Pfirsiche
    (habe ich noch nicht ausprobiert)
    Salz, Pfeffer
    1/4 l süsse Sahne
    2 Eßl. Tomatenmark
    3 Eßl. Tomatenketchup
    2 Teel. Curry und mit Salz abschmecken
    gerieb. Käse

    Reis oder Baguette dazureichen


    Schweinef. in 2cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten.
    In eine gefettete Auflaufform nebeneinander einlegen oder fächerartig einschichten.
    Bananen in 1cm Dicke darüberlegen,
    oder Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, auch 1cm dick schneiden, darüberlegen. Mit Pfirsiche (aus der Dose) wird es auch so gehen, ich würde sie aber auch so 1cm Dick schneiden.
    Sahne mit Tomatenmark, Ketchup, Curry und Salz kräftig abschmecken,darüber geben.
    Geriebenen Käse überstreuen.

    Backzeit im Backofen 20 Min. 225 Grad
    Heißluft 200 Grad
    Dies Rezept ist für 2-3 Pers.

    Viel Spaß beim Nachbrutscheln!!!:violent2:

    Bei der Zubereitung der Soße mache ich eigentlich immer mehr, damit man auch schön Soße beim Reis hat.

    LG Inge:wave::wave::wave:
     
    #6
  7. 19.11.08
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    @ Inge: Das liest sich aber superlecker, wird gleich in die To-Do-Liste eingefügt (freuen sich meine Männer bestimmt, wenn's mal wieder Fleisch gibt).

    Wir werden dieses Jahr am Heilig Abend wahrscheinlich Raclette machen, Schwesterchen und ich bereiten Salate und Gemüse vor, unsere Mutter braucht dann nur noch Kartöffelchen abkochen.
    Vielleicht gibt's noch selbstgebackenes Baguette dazu, als Nachtisch haben die Kinder sich Eis gewünscht. So hat keiner großen Stress mit dem Vorbereiten und Kochen, und gemütlich ist es allemal.
    Für den Kaffee vor der Bescherung mach ich einen Sahnekuchen, weiß nur noch nicht genau, welchen.
    Am 1. Weihnachtstag wird's wohl die alljährliche Gans bei den Schwiegereltern geben (freu ich mich als einge"fleisch"te Vegetarierin besonders drauf *grins*)
    Höchstwahrscheinlich sind wir dann am 2. Weihnachtstag alle noch pappsatt, da gibt's nur 'ne Kleinigkeit zu Mittag, denn nachmittags sind alle meine Onkels & Tanten mit Anhang bei uns zum Kaffee, da brauch ich schon 4-5 Kuchen.
     
    #7
  8. 19.11.08
    arantxa
    Offline

    arantxa

    So, Ihr Lieben, hier hab ich auch noch einen Super Nachtisch,
    aber auch noch nicht auf TM umgeschrieben. Ich muß ihn einfach los werden.


    Sauerrahmcreme mit Himbeerpüree


    200g saure Sahne
    200g Creme fraiche
    80g Zucker
    1 Zitrone (3Eßl. Zitronensaft)
    6 Blatt weiße Gelatine (beim Kauf darauf achten, sie heißt:
    "Sofort Gelatine" ---"Kalt löslich"
    1 Becher süße Sahne


    300g Himbeeren od. 1 Paket TK-Himbeeren
    2 Eßl. Zucker


    Saure Sahne mit Creme fraiche, Zucker und Zitronensaft verrühren, die Gelatine gut unter die Masse rühren, und kaltstellen bis sie halbsteif geworden ist. In eine Schüssel oder Dessertschalen füllen.
    Die Himbeeren vorsichtig waschen (oder auftauen) mit Zucker süßen und pürieren.
    Evtl. durch ein Haarsieb streichen, wenn dei Kerne nicht erwünscht sind.
    (Ich mache das keinesfalls)
    Den Himbeerpüree auf der Sauerrahmcreme verteilen.

    Einfach super lecker!!!

    LG Inge :rolleyes::rolleyes:
     
    #8
  9. 20.11.08
    Pünktchen
    Offline

    Pünktchen

    Hallo Inge,=D
    habe mir eben Dein Rezept gespeichert. Das habe ich mir für Heilig-Abend vorgenommen. ;););)
    Traditionell gibt es an Heilig Abend immer Kartoffelsalat mit Lachs, Schinken und Würstchen. Das ist schon seit vielen Jahren so. Kinder und Enkel sind dann bei uns.
    Am ersten Feiertag schließen sich die beiden Töchter zusammen und verwöhnen die Eltern und Schwiegereltern mit Gänsebraten und vielen Köstlichkeiten. Am zweiten Feiertag dürfen sich die Familien unter sich einen besinnlichen Feiertag gönnen.
    Bin mal gespannt, ob ich mich traue, an Heilig-Abend die Tradition zu brechen. :-O:-OWerde mal berichten
     
    #9
  10. 20.11.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Inge,
    dein Nachtisch hab ich mir gleich mal notiert, hört sich sehr lecker an.
    Wann kommt denn die süße Sahne zum Einsatz? Steif geschlagen unter die gelierte Masse heben, oder???
     
    #10
  11. 20.11.08
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo Jutta,

    natürlich hab ich es im Text überschlagen, DANKE!!!! tut mir leid.:protest:

    "Die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben"

    Hat natürlich was in sich, aber wirklich unheimlich lecker.:rolleyes::rolleyes:

    LG Inge
     
    #11
  12. 21.11.08
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    Sorry, habe meinen Beitrag aus Versehen irgendwie doppelt abgeschickt!
     
    #12
  13. 21.11.08
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    Hallo Inge,

    danke für das Rezept! Ich habe es gleich ausgedruckt.

    Das hört sich auch nach einem Rezept für den Crocky an. Vielleicht probiere ich es mal im Crocky aus. Werde dann berichten, ob es geklappt hat.
     
    #13

Diese Seite empfehlen