Weincreme - Rezept von meiner Oma

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Cremes, Mousses etc." wurde erstellt von Gali, 07.05.08.

  1. 07.05.08
    Gali
    Offline

    Gali

    Lieber TMler,

    da ich schon zwei Anmahnungen bekommen, weil ich schon so lange keinen Beitrag mehr geschrieben habe möchte ich das heute unbedingt noch einmal machen und ein Rezept meiner Oma hier reinstellen, was wir schon als Kinder gerne gegessen und trotz Alkohol überlebt haben:

    Weincreme:
    6 Eiweiß zu Schnee schlagen im TM und umfüllen

    1/2 l Sahne schlagen (wer kann im TM, ich schlage die Sahne, da ich mit dem Ergebnis im TM nicht zufrieden bin mit meiner Kenwood-Rührmasch.)

    dann in den TM
    1 Fl. Wein
    1/2 Fl. Wasser
    1 Prise Salz
    12 - 13 El Zucker, 8 Vanillzucker
    6 Eigelb
    2 P. Vanillepudding
    2-3 TL Speisestärke
    Saft einer Zitrone

    alles zusammen kurz durchmixen und zu einem Pudding kochen ca. 15 Min. bis es halt aufkocht.
    Unter den Weinpudding den Eischnee unterrühren und das ganze erkalten lassen. Dann zum Schluss die Sahne unterheben.
    Ergibt ca. 2 Schüsseln.

    Den Nachtisch habe ich zu meinem Geburtstag gemacht, und er war im Nu verputzt.

    Gruß
    Gali:bs:
     
    #1
    küchenfee123 gefällt das.
  2. 07.05.08
    Rabea
    Offline

    Rabea

    AW: Weincreme - Rezept von meiner Oma

    Ohhhh das hört sich lecker an, sowas suchte ich!

    Hast du das schon mal in kleiner Menge gemacht? Also so für 4 Personen? Meinst du ich kann da die Angaben einfach halbieren?

    Vielen Dank für Deine Antwort!
     
    #2
  3. 07.05.08
    Gali
    Offline

    Gali

    AW: Weincreme - Rezept von meiner Oma

    Liebe Rabea,

    natürlich geht das. Da wir meistens nur noch zu zweit sind, halbiere ich ganz oft einfach die Rezeptangaben. Du wirst sehen das geht super einfach.
    Hoffe, es schmeckt Dir auch so gut wie unserer ganzen Familie.

    Liebe Grüße
    Gali - Marion
     
    #3
  4. 07.05.08
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    AW: Weincreme - Rezept von meiner Oma

    ;)Hallo Gali,

    hat deine Oma noch mehr Rezepte auf Lager????
    Scheint ganz nach meinem Gusto.
    Ist gespeichert und wird gemacht=D

    Liebe Grüße
    Gudrun
     
    #4
  5. 07.05.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Weincreme - Rezept von meiner Oma

    Hallo Gali,

    danke für Dein Rezept! Ich liebe Weincreme - und besonders nach althergebrachter Art hergestellte. Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
     
    #5
  6. 07.05.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Weincreme - Rezept von meiner Oma

    Hallo Marion,

    schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Mund zusammen...=D

    Deine Weincreme und frische Erdbeeren...stell ich mir sehr lecker vor. Wenns denn deutsche Erdbeeren gibt, werd ich Deine Weincreme spätesens probieren.
     
    #6
  7. 20.01.09
    Springer
    Offline

    Springer Inaktiv

    Hallo Gali,

    hast dur Rotwein oder Weißwein genommen, eine 0,75 l Flasche oder eine 1 l Flasche?

    Liebe Grüße
    Margit Springer
     
    #7
  8. 20.01.09
    Gali
    Offline

    Gali

    Liebe Margit,

    meine Oma machte diese Weincreme immer mit "Kellergeister". Ich weiß gar nicht, ob es den heute noch gibt. Ich nehme einen eher lieblichen Wein, z. B. Soave vom Aldi.
    Mit Rotwein könnte man das Dessert natürlich auch machen, aber von der Farbe her sieht's dann nicht mehr ganz so appetitlich aus.
    Rotweincreme würde ich auf Cremebasis machen, Eier aufschlagen, dann Rotwein dazu, rote Gelantine und zum Schluss Eischnee und Sahne. So bekommt die Rotweincreme eine schönere Farbe durch die rote Gelantine.

    Gruß
    Marion
     
    #8
  9. 14.09.09
    maiya
    Offline

    maiya

    Hallo Gali,

    du schreibst 15 Min. aufkochen.
    Auf wie viel Grad hast du es aufgekocht?
     
    #9
  10. 15.09.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Guten Morgen Marion,

    die Weinmenge würde mich auch grad noch interessieren. Kellergeister gabs und gibt es auch glaub ich auch noch in 1 Liter-Flaschen. Aber auch in 0,75 - welche Menge nimmst du? Bei Wasser geh ich von einer 0,75-Liter-Flasche - damals gabs noch nicht die Mengenvielfalt.
     
    #10
  11. 13.10.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    hat denn mittlerweile jemand die Weincreme nachgemacht und kann Angaben zur Wein- und Wassermenge machen?

    Wird der Eischnee wirklich unter den warmen Pudding gehoben?
     
    #11
  12. 13.10.09
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo ,
    meine Weinsoße mache ich so:
    2 Päckchen V-Pudding
    Zucker nach Angabe auf der Packung
    Ich nehme fast immer Apfelwein
    Die angegebene Flüssigkeit halb Milch halb Wein
    nach Angaben kochen
    1-2 Eigelb darunter rühren
    das Eiweiß schlagen und unter den Pudding heben .
    Dazu essen wir zu Dampfnudeln
    Will man die Soße etwas flüssiger nimmt man einfach etwas mehr Wein.
     
    #12
  13. 15.10.09
    anjatrine
    Offline

    anjatrine

    Hi Tanja!
    Ich habe den Pudding schon öfters gemacht! Der ist immer wieder ne Wucht!!!
    Ich nehme immer eine 750ml Flasche Wein und eine Literflasche Wasser als Grundlage. Kommt ja auch hin, wenn man bedenkt, wieviel Milch sonst in den Pudding wandert, denn diese wird einfach durch die Weinwassermischung ersetzt. Speisestärke, kommt ja auch noch rein.
    Einfach mal probieren.
     
    #13
  14. 16.10.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo anjatrine,

    danke für die Info!!!! Gibst Du den Eischnee denn auch unter den warmen Pudding. Ich würde das Ganze eigentlich vorher abkühlen lassen.
     
    #14
  15. 16.10.09
    anjatrine
    Offline

    anjatrine

    Guten Morgen Tanja,

    Eischnee sofort zum Pudding, und nach dem Erkalten die geschlagene Sahne!
    Probier es bitte aus, du wirst begeistert sein!

    Liebe Grüße und las es dir schmecken.

    Anja
     
    #15
  16. 16.10.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo anjatrine,

    Danke!!! Ich glaube ich teste es morgen mal in kleiner Menge.
     
    #16
  17. 17.10.09
    zickelchen
    Offline

    zickelchen

    Hallo,
    würde das Rezept gerne nachkochen, da ich aber ein Neuling bin,
    kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, was unter kochen
    gemeint ist. :confused: 100 Grad oder was würdet ihr vorschlagen?
    Bitte um schnelle Hilfe da ich am liebsten sofort loslegen möchte.
    Danke
     
    #17
  18. 17.10.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    habe die Creme heute im Testlauf gemacht. Lediglich 1/3 der Menge. Superlecker!

    Mit kochen ist 100°C gemeint.
     
    #18
    küchenfee123 gefällt das.
  19. 18.10.09
    storki
    Offline

    storki *

    Hallo Gali,
    habe die Weincreme ausprobiert (halbes Rezept)
    schmeckt die GUT.

    Liebe Grüße
    Brigitte
     
    #19
  20. 15.08.10
    MNDot
    Offline

    MNDot Inaktiv

    Genial!

    Mit der Weincreme bin ich gestern ganz groß herausgekommen (ich war für den Nachtisch zuständig bei Kesselgulasch über dem offenen Feuer, bei ungarischen Freunden). Das Gulasch wäre ja eigentlich unschlagbar gewesen aber die Weincreme war dann noch die Cocktailkirsche auf dem Abend.

    Meine Vartiation für 8 Portionen:
    4 Eiweiß mit Rühraufsatz, 2 Min/Stufe 4 im TM, umfüllen.

    750 ml Wein (Wasser bekommen die Kühe :)
    1 Prise Salz
    120g Zucker, 4 Vanillezucker
    4 Eigelb
    1 P. Vanillepudding
    2TL Speisestärke
    Saft einer halben Zitrone

    Alles zusammen kurz durchmixen und dann zu einem Pudding kochen (9 Min 100° Stufe2 - 4 Min 90° Stufe 3 mit Rühraufsatz).
    Unter den Weinpudding den Eischnee heben, abkühlen u. 45 Min in den Kühlschrank.

    Dann 400 ml l Sahne schlagen (mach ich mit meinem Vorwerk VQ 2R Handmixer Bj 1977 - der mischt sogar Beton) und unterheben.

    8 hohe gerade Trinkgläser mit 4 Löffeln Creme füllen, ausgestochene Biskuitdeckel einsetzen, ein paar Stücke Mandarinen o.ä. auf den Boden und noch einmal 2 Löffel Creme obenauf. Die Gläser für eine weitere Stunde in den Kühlschrank und zum Schluß mit Schokoraspel garnieren.
     
    #20

Diese Seite empfehlen