Weintraubengelee mit Minze

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von Margit Hil, 09.09.03.

  1. 09.09.03
    Margit Hil
    Offline

    Margit Hil

    Hallo !!
    Ich habe heute ein leckeres Geleerezept umgewandelt.Es schmeckt sehr erfrischend, finde ich. :lol:

    Hier das Rezept:

    -650 ml Traubensaft (die Trauben habe ich wie Johannisbeeren entsaftet,habe allerdings nur 1/4 l Wasser in den Thermomix gegeben.)
    -dazu habe ich die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone gegeben (die Schale kann man gut mit einer feinen Reibe abraspeln)
    -anschließend habe ich die Zitrone ausgepreßt und den Saft auch zum Traubensaft gegeben.Das ergab zusammen circa 750 ml .
    -Das Ganze hab ich dann mit 750 g Gelierzucker 1:1 6 Min./bei 100°/St.2
    kochen lassen,
    -1 Min. vor Garzeitende habe ich etwa 1 Teel. voll kleiner Minzblätter hinzugegeben, und anschließend das Ganze in Gläser gefüllt.
    Beim Abkühlen sollte man die Gläser schon mal drehen, damit sich sich die Minzblätter verteilen.

    Viel Spaß beim Ausprobieren
    wünscht Margit :p
     
    #1
  2. 09.09.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Das klingt sehr, sehr lecker :lol:
     
    #2
  3. 09.09.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Was ist denn eine WeinTaube?? :lol: :wink: :lol: :wink: :p
     
    #3
  4. 09.09.03
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Ach Andrea
    das ist natürlich eine Taube die weint, weil sie zu Gelee verarbeitet wird :lol: :wink:
    Dennoch, das Rezept wird ausprobiert!
     
    #4
  5. 09.09.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Margit =D
    kann man denn auch ganz normale Pfefferminze nehmen, die im Garten so herumwächst? (zumindest bei uns :wink: ) Oder ist es eine bestimmte Sorte von Minze? Bin nicht so "minzkundig ".

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 09.09.03
    Rinna
    Offline

    Rinna

    @Marion

    Ich nehme für solche Sachen immer die Minze aus dem Garten (die vermehrt sich nämlich schneller als man gucken, bzw. sie essen kann). Auch zum Verzieren von Dessert nehme ich diese Blätter. Ich glaube nicht, daß es wesentliche Unterschiede gibt.
    Gruß
    Rinna
     
    #6
  7. 10.09.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Rinna =D
    danke für die Info. Wieder ein Rezept, das ich demnächst ausprobieren kann.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 10.09.03
    Margit Hil
    Offline

    Margit Hil

    Hallo,
    bei uns gibt es nicht so viele Tauben, daß es sich lohnen würde Gelee draus zu kochen. :oops: Deshalb habe ich Weintrauben genommen.
    Die Minze wächst auch in meinem Garten, und die habe ich auch genommen.
    Gruß Margit :wink:
     
    #8

Diese Seite empfehlen