Weißbrotstriezel

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 04.06.11.

  1. 04.06.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    habe mich umentschieden, hab statt dem knusprigen Weißbrot dieses Brot gebacken.
    Es ist ein sehr weiches, leckeres Brot. Ich nehme den Teig für viele verschiedene Speisen. Vor ca 3 Jahren hab ich das als Lieblingsbrot gehabt. Man wechselt aber öfters. Nun habe ich es mal wieder aus der "Versenkung" geholt.

    Weißbrotstriezel
    320 ml Milch
    1 frische Hefe
    1 Pr Zucker
    1 TL (gut) Salz
    60-70 gr Butter bei 37 ° erwärmen


    550 gr Weizenmehl 3 Min Knetstufe

    eventuell noch 20 gr Mehl beim Kneten zugeben ! Der Teig sollte nicht zu sehr kleben.

    Den Teig in drei gleich große Teile teilen, - lange „Würste“ formen und im Zopfgeflecht flechten.
    Oder Knöpfe formen ( 1 Strang einen Knoten )
    Fertig geformten Teigling auf den Backstein legen, eventuell mit Brezelsalz bestreuen.

    Abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen .

    Backofen vorheizen , Ober - Unterhitze bei 200° ca 25 Min backen


    Dieser Teig ist auch gut für Pizza. Ergibt ca 4-5 Pizzen . Dünn ausrollen !!
     
    #1
  2. 05.06.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Nach 25 Min. ist das Brot schon fertig und kann sofort aus dem Ofen genommen werden??
    Oder muß es dann noch im ausgeschaltetem Backofen fertiggaren? Mir kommt die Backzeit so kurz vor!:eek: Oder liegt das dann an deinem Backstein?
    LG
     
    #2
  3. 05.06.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Paula,
    ich hab gerade in der Küche gesehen, dass Du angefragt hast, wegen der 25 Min Backzeit. Bei mir ist der Striezel heute zu einem Mohnfladen, einen normalen Fladen und einen mit Salz und Kümmelfladen "umfunktioniert" worden. Wie gesagt, meine Angaben sind korrekt. - Was ich heute festgestellt habe, dass die Milch eher weniger noch sein könnte. So 310 ml. Ich verändere das, bzw man kann ja noch mal etwas Mehl ( ca 20 gr ) dazugeben.
    Aber er geht nun, sobald er gebacken ist, werde ich die Fotos noch einstellen. Und das ist egal, welche Unterlage Du hast, durch ist er auf alle Fälle, der Stein nimmt die Feuchtigkeit anders vom Gargut, er hat sozusagen eine Steinofenfunktion. Das Brot ist nicht ausgetrocknet. Aber durch ist er in 25 Min!!
     
    #3
  4. 05.06.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Wow, das Brot sieht aber wirklich lecker aus - ich glaub ich kann es bis hier schon riechen!!:p
    Und auf einer Silpatmatte liegt er auch;) - na sowas!
    Mal sehen ,vielleicht schaffe ich es gleich noch nachzubacken. Dann evtl mit Hagelzucker.
    Ich könnte dann ja auch mal meine Silpatmatte zum Einsatz bringen. Habe bis jetzt noch nicht darauf gebacken.

    LG:wave:
     
    #4
  5. 05.06.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Das Brot ist schon fertig!:p Habe Zucker und Salzmengen vertauscht und mit Hagelzucker bestreut!!
    Superlecker und schön fluffig!!- Um es frei zu backen brauchte der Teig die 20 gr. Mehl mehr. Gebacken habe ich auf der Silpatmatte.
    Ging auch ganz gut, aber ich glaube ich brauche auch diesen Backstein:rolleyes:der auf deinen Bildern zu sehen ist.
    Deine Bilder in der Galerie sind richtig toll.

    LG
     
    #5
  6. 05.06.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Paula,
    danke fürs Kompliment - allerdings stelle ich erst seit 2 Monaten Bilder ein - und es klappt noch nicht immer wirklich gut. Die Qualität der Bilder ist auch noch nicht optimal, ich bin für das neumoderne "Zeugs" einfach schon fast zu alt:rolleyes:
     
    #6
  7. 10.07.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Zuckerpuppe!
    Der Teig gefällt mir einfach super.
    Hat mich zur Kreativität angeregt;).
    Und zwar habe ich deinen Teig so zubereitet wie du angegeben hast, nur mit 300 ml Milch und 570 gr Mehl.
    Anschließend habe ich den Teig auf ca.25x40cm ausgerollt.

    Füllung:
    200 gr Gouda im TM 15 sec/Stufe8
    200 gr. Fetakäse
    200 gr. Frischkäse
    Salz , Peffer und Kräuter dazu
    alles nochmal 10sec/Stufe 5 vermengen

    Die Masse auf den Teig verteilen und geviertelte Minitomaten mit Schnittlauch darüber geben.
    Dann von der längeren Seite her aufrollen und zu einem Kranz formen.
    Mit der Schere habe ich dann noch schräge Einschnitte gemacht und das Ganze 30 Min. gehen lassen.
    Und dann ab in den Ofen damit:p
    Also wir fanden es alle sehr lecker!

    LG

    Ich habe versucht 3 Bilder hochzuladen, aber leider ohne Erfolg! Ich hoffe das die Bilder noch irgendwie aufkreuzen:-(
     
    #7
  8. 11.07.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Zuckerpuppe,
    hab gestern dein Rezept 2-3 mal durchgelesen und immer das Weißbier gesucht. Bis ich die "Überschrift" noch mal gelesen hab. Weißbrotstriezel.

    Man bzw. Frau sollte halt lesen können.
     
    #8
  9. 11.07.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ingrid,
    da muss ich mal grinsen, so was ist mir schon öfter passiert.
     
    #9

Diese Seite empfehlen