Frage - Weißkraut-Verwertung? Sauerkraut selbstgemacht?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Bineb70, 18.12.07.

  1. 18.12.07
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    Hallo,
    heute brauche ich mal eure Hilfe.
    Ich habe einen riesigen Weißkrautkopf liegen, der einfach nicht alle wird. :rolleyes:
    Ich mag keinen Weißkrautsalat mehr und Suppe koche ich heute schon. Was mache ich nur mit dem Rest?
    Kann man Sauerkraut selber machen und in Gläsern einkochen?:confused:

    Dankeschön und liebe Grüße
    Bine
     
    #1
  2. 18.12.07
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: Weißkraut-Verwertung? Sauerkraut selbstgemacht?

    Hallo Bine,

    ja Sauerkraut kann man prima selbermachen, aber eingekocht wird es nicht.
    Das gekaufte ist meistens pasteurisiert, damit leider nicht mehr ganz so vollwertig.

    Rezept:
    auf 1000 g Kraut, 3g Vollmeersalz, Lorbeerbkätter und Wacholderbeeren, evtl. Kümmel und Senfkörner wer mag.

    Kraut hobeln und mit dem Salz vermischen, einige Std. stehen lassen, dann zieht es selbst Wasser, man muss nicht soviel kneten.
    Mit einem Kartoffelstampfer tüchtig bearbeiten, es muss sich Saft bilden.
    Danach schichtet man das Kraut abwechselnd mit den Gewürzen in einen Gärtopf oder ein großes Glas mit Gummi- und Glasdeckelverschluss.
    Bitte nur zu 3/4 füllen, wegen der Saftbildung.
    Ganz oben ein ganzes Weißkrautblatt darauflegen und dann ein Gewicht, beim Gärtopf sind die schon dabei. Man kann auch in Essigwasser ausgekochte Steine nehmen.
    Idealerweise steht nun die Lake 1-2 cm über dem Kraut, ansonsten so viel abgekochtes, erkaltetes Salzwasser (20g Vollmeersalz auf 1 Ltr Wasser) dazu geben, dass die 1-2 cm-Marke erreicht ist.
    Das Ganze lässt man 14 Tage bei Zimmertemperatur stehen, dann nochmals 6 Wochen kühl.

    Eigentlich lohnt sich die Arbeit aber bei einem Weißkrautkopf nicht unbedingt...ich fange unter 10 kg nicht an ;)

    Viele Grüße vom Huhn
     
    #2
  3. 18.12.07
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Weißkraut-Verwertung? Sauerkraut selbstgemacht?

    Hallo Bine,
    ich mach manchmal einen Krauttopf:
    Weißkraut fein geschnitten abwechselnd mit Hackfleisch in einen Topf schichten. Jede Schicht anständig mit Salz,Pfeffer,Curry, Paprika würzen. Erste und letzte Schicht ist Kraut, den Topf dann zu 1/3 mit Brühe auffüllen und auf dem Herd köcheln, ca. 1/2 Stunde. Flüssigkeit auffangen und mit einem Becher Schmand verrühren, nochmal abschmecken und evtl. etwas andicken. Dann wieder auf den Krauttopf schütten, wir essen dazu gerne Kartoffelpü.
    Den Topf kann man vor dem Andicken auch einfrieren.
     
    #3
  4. 24.01.08
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    AW: Weißkraut-Verwertung? Sauerkraut selbstgemacht?

    Dankeschön !!!
    Gruß, Bine
     
    #4
  5. 24.01.08
    gigi
    Offline

    gigi

    AW: Weißkraut-Verwertung? Sauerkraut selbstgemacht?

    Hallo Bineb70
    Aus den großen Blättern würde ich erstmal Krautwickel/Kohlrouladen machen.
    Gruß gigi
     
    #5

Diese Seite empfehlen