Weizen-(Dinkel)-Roggen-Mischbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von hamburgerdeern, 09.11.05.

  1. 09.11.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, meine Lieben,

    seit einigen Tagen backe ich gern folgendes Brot, immer mit wechselnden Extras (Sesam, Leinsamen, Soblu, Kürbiskerne):

    250 g Dinkel oder Weizen
    150 g Roggen
    100 g Hirse

    auf Turbo fein mahlen (wie lange, weiß ich nicht, denn ich nehme meine Getreidemühle dafür :oops: ),

    umfüllen

    1/2 Würfel Hefe
    1 Tl Zucker
    550 ml Wasser (ca.)
    75 ml. Sauerteig (halbe Packung)

    in den Topf und rühren, bis Hefe aufgelöst. Alternativ eine Tüte Trockenhefe mit dem Mehl vermengen.

    500 g Weizenmehl (normal, also 405 oder 550) mit
    4 Tl Salz vermischen.

    Das gesamte Getreide zu der Wassermischung und auf Brotbackstufe zwei bis 3 min. verkneten

    Dann nach Belieben die o. a. Extras dazu (ich hatte gestern Leinsamen, Sesam und SoBlu).

    Teig aus Topf nehmen, in T-Schüssel gehen lassen, so lange Ihr wollt. Ich nehme es da nicht so genau. Einfach mal nachsehen, ob sich schon was getan hat.

    2 Brote formen, nochmal gehen lassen solange der Ofen braucht, bis er max. Temperatur erreicht hat. Dann idealerweise auf den Pizzastein einschießen, 20 min. bei voller Temperatur backen, danach abstellen. Nach insgesamt 60 min. ist das Brot fertig.

    Wer keinen Pizzastein benutzt, lässt den Ofen die ganze Zeit auf ca. 200 Grad an.

    Das Brot ist superherzhaft. Toll mit Käse. Kann bestimmt auch mit 100 % Vollkorn gut gebacken werden.

    Ich backe immer von 1000 g Mehl/Getreide, weil der Aufwand der gleiche ist, und ich ein Brot ggf. gleich noch warm in den TK-Schrank packen kann.

    Beste Grüße
     
    #1
  2. 09.11.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hallo hamburgerdeern,

    das Rezept klingt lecker und wird sicher mal ausprobiert. =D

    Das hier
    solltest du dir aber abgewöhnen - wenn du warme Sachen in den TK-Schrank packst, taut dadurch das anliegende Gefriergut an, was nicht unbedingt gesund ist.
    Ich lass mein Brot vor dem Einfrieren immer erst auskühlen, das funktioniert genausogut :thumbright:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #2
  3. 09.11.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Liebe Benedicta,

    danke für den Tip, aber "warm" ist nicht gleich "heiß".

    Backwaren sollten nicht ganz auskühlen sondern noch handwarm sein, wenn sie tiefgekühlt werden, weil sie dann länger frisch bleiben. Je schneller das passiert, desto besser, denn bei Zimmertemperatur altern sie schneller.

    Natürlich tut man kein Brot aus dem Ofen direkt in den Tiefkühler oder heiße Sachen in den Kühlschrank, das it ja klar. Da hast Du vollkommen recht.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #3
: sauerteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen