Weizenotto (oder Dinkelotto)

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von hamburgerdeern, 08.02.06.

  1. 08.02.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo,

    folgendes Rezept habe ich kürzlich unter "Hauptgerichte" verewigt. Da es aber rein vegetarisch (und ohne den, nicht sooo notwendigen, Käse auch vegan) ist, dachte ich, ich setze es hier auch nochmal rein:

    "Weizenotto" (in Anlehnung an Risotto ). Es gibt nämlich im Reformhaus so eine 7-Tage-Körner-Kur. Die habe ich vor Jahrzehnten mal gemacht und da hat mir folgendes besonders gut geschmeckt:

    Weizen oder Dinkel grob schroten und mit Wasser zu einem dicken Kloß kochen.

    Von dem Kloß nimmt man dann eine entsprechende Menge ab und rührt sie mit GUTER Gemüsebrühe zu Brei.

    Gleichzeitig würziges Gemüse (genau, was Du hast: Fenchel, Staudensellerie, Wurzeln (Möhren), Porree, aber auch Zucchini - was man will, aber je würziger desto besser, finde ich) kleinschneiden (oder Jacques das machen lassen) und mit Tomatenmark, Knoblauch und diversen Kräutern und gutem Olivenöl schmoren.

    Das Ganze dann mit dem Getreidebrei vermischen und dann geriebenen Käse drunter und drüber, also reinrühren und draufstreuen.

    Sieht eklig aus, schmeckt aber überirdisch. Und man kann davon essen, soviel wie eben reingeht - man wird sich nicht überladen fühlen, weil es vollwertig ist und man satt bist, bevor man platzt.

    Natürlich kann man diese Köstlichkeit auch noch überbacken. Muss aber nicht sein, finde ich.

    Beste Grüße
     
    #1

Diese Seite empfehlen