Welche Hefe?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hexenfett, 12.03.05.

  1. 12.03.05
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    Stelle heute eine verzweifelte Frage "Welche Hefe verwendet Ihr zum backen?"

    Ich habe in den letzten Wochen einige Zöpfe gemacht. 2 davon mußte ich wegwerfen und 2 waren gerade so genießbar. :-( :evil:

    Ich habe das Gefühl das die frisch gekaufte Hefe schon beim auspacken säuerlich riecht und genauso schmecken dann die Zöpfe. Zwei sind gar nicht aufgegangen obwohl der Teig nach dem gehen butterweich war.

    Ich hatte bis dahin nie Probleme mit Zopfbrot. Bin wirklich total verzweifelt. :cry:

    Ich kaufe die Hefe bei uns im E-Center. Die Hefe heißt wieninger hefe und ist in silbernem Papier.

    Hat irgendeine von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
    #1
  2. 12.03.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi,

    ich hab die wieninge Hefe auch schon verwendet - ohne Probleme (zumindest ist mir nix aufgefallen).

    Normal nehme ich die ganz billige Hefe vom Real - DHW oder so ähnlich, in goldenem Papier, oder wenn ich da keine mehr kriege, Dr. Oetker.

    War sie denn noch unterm Mindesthaltbarkeitsdatum? Manchmal übersehen die im Laden das nämlich...

    Grüße,
    Benedicta
     
    #2
  3. 12.03.05
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    Die von heute ist bis zum 27.03.05.
    An das habe ich auch zuerst gedacht, aber leider ist der Zopf heute schon wieder geschmacklich sehr daneben. Mein Göga hats mir nach Geruchstest auch bestätigt. Ich dachte nämlich schon mein Näschen leidet unter Wahnvorstellungen. :-(
     
    #3
  4. 12.03.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Hexenfett,

    Hefe, die nicht mehr gut ist, fängt zu schimmeln an (manchmal schon vor dem Ablaufdatum :x ).
    Es wurde hier im Forum auch schon besprochen dass man Hefe auch einfrieren kann und dann auch immer welche zu Hause hat.

    Das Hefegemisch darf auf keinen Fall zu warm sein ( > 37 Grad ) sonst geht die Hefe/Teig nicht mehr.

    Ich glaube, jede Hefe ist auch anders. Manchmal geht sie etwas schneller, mal langsamer. Kommt auch auf die Umgebungstemperatur an.
    Also ich lasse den Teig (wenn ich Zeit habe) lieber etwas länger gehen.
     
    #4
  5. 12.03.05
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Hexenfett..

    also ich muß Dir ehrlich sagen, wenn ich schon Hefe im Edeka gekauft hab, passierte es mir sehr oft ,dass sie vor Ablaufdatum angelaufen war. Also, sie muß nicht unbedingt schimmeln...die war auch silber verpackt.
    Seitdem kauf ich die nur noch dort wenn ich sie gleich brauche. Jetzt hol ich Hefe nur noch im Lidl. Das ist dann die Goldene LicoHefe...mit der hab ich keine Probleme.
    Wichtig ist auch die Kühlkette nicht zu lang zu unterbrechen. Also nicht aus dem Laden ins warme Auto und zuhaus wieder in den Kühlschrank!!
     
    #5
  6. 13.03.05
    geli
    Offline

    geli

    Hallo und guten Morgen!

    Ich kaufe die Hefe auch meistens beim Lidl (goldfarbenes Papier)- dort wird sehr viel umgesetzt und sie wird nicht alt. Trotzdem schau ich immer auf das Verfalldatum.

    Bei MiniMal habe ich schon häufiger gesehen, daß abgelaufene Hefe (in silbernem Papier) noch im Angebot war.

    Vor dem Benutzen rieche ich immer an der Hefe. Wenn sie nicht mehr diesen typischen Hefe-Geruch hat, verwende ich sie nicht mehr! :cry: Auch wenn das Verfalldatum noch nicht erreicht ist.
    Ist die Hefe schon über Verfalldatum heraus, und sie riecht noch richtig gut nach Hefe, verwende ich sie noch!

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #6
  7. 13.03.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallöchen,

    habe auch schon schlechte Erfahrungen mit Hefe gemacht(Schimmelbildung),obwohl sie noch nicht abgelaufen war. Deshalb warte ich jetzt immer den Zeitpunkt einer neuen Lieferung im Geschäft ab, und kaufe dann gleich ein Paket mit 12 Stck., (die dann noch einmal in Celophan verpackt sind; finde ich auch hygienischer so). Zu Hause angekommen werden die dann sofort eingefroren und erst zu Backbeginn wieder entnommen =D ... so habe ich immer wirklich frische Hefe...und somit meine besten Erfahrungen gemacht.
    Liebe Grüße
    Barbara
     
    #7
  8. 13.03.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo zusammen,

    ich hole meine Hefe immer im Penny-Markt. Dort ist sie jedenfalls nie zu lange im Regal, denn (zumindest bei unserem Penny) ist sie 2 mal in der Woche auch ausverkauft. Da muss man sich immer eindecken.
     
    #8
  9. 13.03.05
    Neala
    Offline

    Neala

    @ all
    :p
    ich hatte am anfang immer problem mit hefe und hefeteig, seit ich die vom lidl nehme klappt alles wunderbar :wink:

    gruss
    sandra =D
     
    #9
  10. 13.03.05
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    Vielen Dank für Eure Antworten. :p

    Ich werde jetzt auch die Hefe von Lidl versuchen. Das mit dem einfrieren von Hefe war mir neu, werde ich aber auf jeden Fall probieren. Ich brauche sehr oft Hefe und da kann ich dann ja gleich ne große Packung kaufen.

    Ich hatte bisher noch nie diese Probleme mit Hefe und ich backe eigentlich sehr viel und so langsam zweifelte ich an meinen Backkünsten. Außerdem gehts auch ins Geld wenn man einen Zopf nach dem anderen entsorgen muß :evil:
     
    #10
  11. 13.03.05
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Auch ich habe mit der Lidl Hefe die besten Erfahrungen gemacht. Ab und an schmeckt das Hefegebäck aber trotzdem arg nach der Hefe. Abhilfe bringt ein Schuss Essig, den man mit in den Teig knetet. Der ist nicht rauszuschmecken, neutralisiert aber dennoch den typischen Hefe-Geschmack.

    Von Edeka habe ich auch ab und zu mal Hefe, wenn ich gerade dort einkaufe und dringend welche brauche. Allerdings ist die auch sehr schnell schlecht. Einmal hatte ich einen Geruch im Kühlschrank, als sei ein Harzer Rolle aufgegangen (den wir nie kaufen, geschweige denn essen...). Ich habe gesucht und gesucht bis ich endlich darauf gestoßen bin, dass die neue, orginal-verpackte Hefe so ausdünstete!!!
     
    #11

Diese Seite empfehlen