Welche Kochtöpfe für Induktionsfeld könnt ihr empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Elisakatrin, 23.09.12.

  1. 23.09.12
    Elisakatrin
    Offline

    Elisakatrin

    Hallo,

    da wir bald unsere neue Küche bekommen und ein Induktionskochfeld dabei sein wird, muss ich mir neue Töpfe anschaffen. Welche könnt ihr uneingeschränkt empfehlen?
    Vielen Dank Elisakatrin.
     
    #1
  2. 23.09.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Elisakatrin...

    Also ich kann dir AMC-Töpfe empfehlen. Aber es kommt auf euer Budget an. Denn die sind ziemlich teuer.
    Wir haben eine komplette große Ausstattung von meinen Eltern zur Hochzeit bekommen.
    Mit AMC kannst du super fettfrei kochen. Sie haben einen Sandwich-Boden und halten die Wärme sehr sehr lange, was besonders bei Induktion sehr gut ist, denn sobald du ausschaltest, ist eben die meiste Hitze gleich weg.
    Es gibt da auch Schnellkoch-Aufsätze und vieles mehr. Also wir sind begeistert.
    Wir nutzen sie momentan noch ohne Induktion. Bekommen aber auch eine neue Küche (sind grad am Hausbauen) mit Induktion, da freu ich mich schon riesig drauf!

    Bin gespannt, was die anderen so empfehlen

    LG Sonneline
     
    #2
  3. 23.09.12
    clemmi
    Offline

    clemmi

    Hallo!
    Ich glaube, induktiongeeignetes Kochgeschirr stellen doch mittlerweile alle namenhaften Hersteller her.
    Egal ob Fissler, WMF etc. - es muss Dir von der Optik gefallen und vom Preis in das Budget passen.
    Meine sind von WMF und ich bin damit sehr zufrieden.
     
    #3
  4. 23.09.12
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Elisakatrin,
    kann mich Sonneline nur anschließen.
    Sofern es ins Budget passt ... AMC, das sind super Töpfe und selbst nach vielen Jahren - sollte sich ein Materialfehler herausstellen - kriegst du einen Umtausch. Das sind eigentlich Töpfe für die Ewigkeit ;)

    Viele Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #4
  5. 23.09.12
    renia
    Offline

    renia

    Hallo Elisakatrin,

    sogar die Ikeatöpfe sind für Induktion geeignet und gar nicht schlecht . Meine Cousine hat dies Töpfe

    LG Renia
     
    #5
  6. 23.09.12
    corell
    Offline

    corell

    Hallo,

    AMC die kannst du noch an deine Kinder vererben :p.
     
    #6
  7. 23.09.12
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo Elisakatrin,
    wir haben zu unserem Induktionsfeld einen Satz Töpfe bekommen. Das Topfset ist allerdings etwas unpraktisch, es beinhaltet einen 6 l Topf (verwende ich nur bei Suppen und Eintöpfen), eine Pfanne (leider so klein, dass max. 2 Schnitzel reinpassen), einen 2 l Topf (recht häufig genutzt) und ein Stiltöpfchen (so gut wie nie genutzt).
    Allerdings konnte ich die meisten meiner "alten" Töpfe weiter verwenden.
    Meinen superschönen Bräter den ich mal von meiner Tante bekommen hatte leider nicht und Pfannen mussten auch neue her.
     
    #7
  8. 23.09.12
    Elisakatrin
    Offline

    Elisakatrin

    Hallo,
    also da die Küche schon unser Budget ausfüllt kommen die AMC Töpfe für mich nicht in Frage. Denke das muss nicht sein, da gibt es bestimmt auch Töpfe für den Ottonormalverbraucher, die ebenso gut sind. Für mich ist auch wichtig, dass ich die Töpfe in den Geschirrspüler stellen kann. Vielleicht kann jemand noch etwas empfehlen?
    LG Elisakatrin
     
    #8
  9. 23.09.12
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Huhu Elisakatrin,

    AMC würde für mich nie wieder in Frage kommen. Viel zu teuer, welches Kind möchte diese Töpfe vererbt haben da die Modelle dann schon nicht mehr aktuell sind und schon wieder viel was moderneres von AMC da ist, die Handgriffe finde ich unmöglich von AMC, da diese in der Spülmaschine mit Wasser vollaufen und dieses natürlich beim umdrehen wieder abgeben, aber leider nicht das reine Wasser sondern man hat ja im Spülwasser immer diverse Rückstände. Fettfrei anbraten kann ich auch super mit meinen WMF bzw. Fisslertöpfen die ich mir nebenher dann noch gekauft habe. Der Schnellkochtopfdeckel wurde von mir genau 2x verwendet, da er zum abspülen auseinander gebaut werden muss - zumindest bei meinem Modell dass ich damals gekauft habe. Inzwischen bei ebay verkauft.

    Bedingungslos empfehlen kann ich dir WMF und Fissler.
     
    #9
  10. 23.09.12
    clemmi
    Offline

    clemmi

    Hi!
    Ich nochmal...;).

    Ich hatte früher auch Töpfe aus Edelstahl, die aber immer voller Kalkflecken aus der Spüli kamen und teilweise auch am Griff Wasser aufgenommen hatten, das beim Ausräumen der Spülmaschine dann regelmässig am Topf runterlief.:kriz_big:

    Darum war ich auch recht skeptisch, ob ich überhaupt nochmal Töpfe aus Edelstahl nehmen sollte. Habe dann aber ein Set (WMF Gala Plus) über AMAZON bestellt und war hin- und weg, wie spiegelblank und ohne Rückstände die einzelnen Töpfe aus der Spülmaschine kamen.
    Nehme allerdings auch die neuen Reinigungs-Tabs von Herrn Aldi , die mit dem Turbotrockner...=D
    Alle Töpfe blitzeblank und keine "Wasserrinnen". Ausserdem sind dieDeckel schön flach, so dass sie wunderbar wie Porzellanteller in die Spülmaschine eingeräumt werden können und nicht mehr Platz als ein Teller wegnehmen.
    Man kann ja auch statt eines Sets (was preislich aber sehr viel günstiger ist) einzelne Töpfe aus der Serie kaufen oder sich zu besonderen Gelegenheiten schenken lassen.
    Übrigens....vererbte AMC-Töpfe habe ich verkauft....*flööööt*
     
    #10
  11. 23.09.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    ich habe schon längere Zeit ( seit 1990) AMC Töpfe gehabt und habe mir vor 4 Jahren zum neuen Herd die Töpfe umtauschen lassen. Ich bekam einen Top - Preis und schöne neue Töpfe und Pfannen.

    Und ans vererben denke ich nicht,( ich hab sie mir gekauft, weil ich sie wollte) meine Tochter hat alles von AMC und sonst beerbt mich keiner. Wenn ich die Augen zu mache, sollen die Pötte entweder einen neuen Besitzer finden oder auf dem Müll landen.

    LG Zuckerpuppe
     
    #11
  12. 24.09.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Zuckerpuppe,

    dann hattest du mehr Glück als ich.

    Ich habe mir auch 1990 meine AMC Kochtöpfe zugelegt. Ich war immer sehr glücklich damit.
    2010 sind wir dann hier in unser neues Haus eingezogen, mit neuer Küche und natürlich Induktion, aber leider haben meine AMC Töpfe nicht mehr gepasst.
    Keiner meiner super teuren Töpfe hat mehr auf dem Induktionsfeld funktioniert.
    Mehrmals habe ich bei AMC angerufen, dass sich ein Vertreter bei mir melden sollte, bezüglich eines Umtauschs, aber leider hatte sich keiner gemeldet.
    Das Geschäft war halt nicht lohnenswert genug!
    Ich habe mir dann neue Töpfe von Silit und WMF gekauft. Meine AMC Kochtöpfe stehen in einer Schachtel im Keller.
    Schade drum, aber sie funktionieren ja nicht mehr und umtauschen wollte sie mir keiner:-(
    Aber das schöne daran ist, wer kochen kann, braucht keine teuren Töpfe. Und wer nicht kochen kann, bei dem schmeckts auch mit einem teuren AMC Topf nicht besser;)
     
    #12
  13. 24.09.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Und guten Morgen Donaunixe,

    die Beraterin hat mich seit 1993 schon bedient. Der mir die Töpfe verkauft hat, war schon nicht mehr bei der AMC. Diese Verkäuferin hat mir immer wieder etwas verkauft. U.a. auch die Serquiq und den Atmosfera 4000, den Vacumierer uvm. So war der Kontakt ständig da.
    Sie hat bei mir sehr gut verdient. Somit wollte sie mich auch nicht aus Ihren "Fängen" lassen.
    Kurzum, die Töpfe sind wieder passend und ich bin froh, dass ich diese Beraterin habe, wir sind heute noch immer in sehr guter "Geschäftsbverbindung".

    Schade, dass Du das nicht auch berichten kannst. Ich treffe sie spätestens auf der Messe kurz vor Weihnachten, ich werde ihr von Deinem Fall berichten. ( wenn ich darf? )

    LG Zuckerpuppe
     
    #13
  14. 24.09.12
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Guten Morgen zusammen,

    also ich liebe meine Edelstahltöpfe von WMF, die ich bei einer real-Treuepunktaktion relativ günstig erworben habe. War super, als ich letztes Jahr auf Induktion umgestiegen bin, da alle Töpfe induktionsfähig sind.
    Meine Pfannen waren das leider nicht, aber mehr als 2-3 Pfannen brauch ich eh nicht.

    Die Töpfe sind toll, weil ich sie einschließlich Deckel in die Spülmaschine packen kann, was mir nach einem 12-Stunden-Arbeitstag plus Hausarbeit sehr wichtig ist.
     
    #14
  15. 24.09.12
    Petra18
    Offline

    Petra18

    Hallo,

    als wir vor gut zwei Jahren unsere neue Küche bekamen, brauchte ich auch neue Kochtöpfe. Da ich darin eh meist nur Nudeln oder Kartoffeln kochen, habe ich mich für welche von WMF entschieden. Bin auch sehr zufrieden damit. Ich mache viel in Pfannen und Backofen, natürlich auch im Mixi:rolleyes:.

    VLG
    Petra
     
    #15
  16. 24.09.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Zuckerpuppe,

    natürlich darfst du ihr von meinem Fall berichten. Ich habs aufgegeben!!
     
    #16
  17. 24.09.12
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    ich habe mich vor einigen Jahren für ein Topfset aus Silargan von Silit entschieden. Meine Schwiegermutter hatte in ihrer Küche auch einen Topf in Betrieb, der war bestimmt schon über 30 Jahre alt und sah immer noch wie neu aus! Die Koch- und Brateigenschaften haben mich überzeugt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass dieses Material nickelfrei und somit für Allergiker gut geeignet ist. Und wer Farbe in der Küche mag, hat zudem eine große Auswahl. :p

     
    #17
  18. 24.09.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  19. 24.09.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Kaffeehaferl,

    wie ich oben schon geschrieben habe,
    da hab ichs nochmal schwarz auf weiß.
    Wer kochen kann, kann das auch in einem günstigeren Topf=D
     
    #19
  20. 24.09.12
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo,
    Wie wahr.... wie wahr.....!!!!!!
    VG,
     
    #20

Diese Seite empfehlen