Welche Küchenmaschine für Brotteige

Dieses Thema im Forum "Küchenmaschinen" wurde erstellt von alex78, 25.11.11.

  1. 25.11.11
    alex78
    Offline

    alex78 Alex

    lSoviele Küchenmaschinen und so groß die Preisspannen. Ich blick nicht durch.
    Ich möchte gern häufiger Brot backen und suche dafür eine Küchenmaschine, die auch mal 1kg Mehr verarbeiten kann. Aktuell mache ich das mit meinem Handrührer, fürchte aber, dass der dabei bald den Geist aufgibt. Könnt Ihr mir eine Maschine empfehlen?
     
    #1
  2. 25.11.11
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo alex78,
    kann dir nur die KitchenAid Artisan empfehlen.
    hatte vorher eine andere Maschine, die aber kaum mal 1000 g Mehl verarbeiten konnte.
    Seit 3 jahren habe ich meine und habe es NIE bereut. Auch Sahne schlagen kann sie ohne probleme.
    Und das beste; man kann noch viel Aufsätze kaufen, damit kann man Gemüse raspeln, Hackfleisch selber machen, sogar Nudelaufsätze kann man kaufen.
    Leider kann ich kein Bild einstellen ( habe ich noch nie gemacht) vielleichst ist es ja auch die richtige für dich? :laugh_big:
     
    #2
  3. 25.11.11
    nunu
    Offline

    nunu

    alex, ich mach meinen brotteig immer im tm, wenn ich 1 kg mehl verarbeite muß er richtig arbeiten deswegen mach ich meistens nur 700-800g mehl.
    hast du keinen Tm?
     
    #3
  4. 25.11.11
    Monale
    Offline

    Monale

    Hallo Alex,
    ich knete schon seid 7 Jahren alle Teige mit dem Thermomix =D. Größere Mengen halbiere ich und knete in zwei Etappen. Du hast damit keine weitere Arbeit, da das der Thermomix für dich erledigt. Das schöne dabei, Du kannst alle Mehle selbst schroten und wirst von dem Ergebnis mehr als Begeistert sein =D.
     
    #4
  5. 25.11.11
    alex78
    Offline

    alex78 Alex

    Danke erstmal für die Tipps. Die Thermomix steht auf meinem Wunschzettel, da muss ich aber noch meinen Mann beknien. Meine Mutter hat schon einen, sagte aber auch, dass man etwa 500 gr. einfüllen kann. Das wäre dann ja ein Brot von 750 gr. Ich würde aber gern auf einen Schlag zwei Brote machen. Die Artisan kann das wirklich ohne Getriebeschäden?
     
    #5
  6. 25.11.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo!

    Wow - Grossbäckerei? :-O
     
    #6
  7. 25.11.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    ich würde die da def den TM empfehlen. Vielleicht bekommst du deinen Mann noch bekniet. Man kann ihn ja auch problemlos auf Raten kaufen. Ist sicher nicht jedermanns Sache, aber viele haben soviel Geld nicht auf einmal über.
    Wie schon geschrieben, knetest du dann einfach soviel Mehl in 2 Etappen. Für unser Brot brauche ich immer 600gr Mehr 220gr Joghurt und 270gr Wasser. Das ist dann auch schon ein ordentliches Brot und der TM schafft das ohne Probleme.
     
    #7
  8. 25.11.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich mache viel Brot und meistens auch mit 700 gr. Mehl - das gab noch nie Probleme. Wenns denn mehr sein muss, variiere ich mit den Mehlsorten und mache dann gleich zwei Brote - eins heller, das andere dunkler. Nur damit ich 100 gr. Mehl verarbeiten kann, würde ich den TM nicht hinten an stellen.
    Absolut profimäßig sind natürlich die Teigknetmaschinen von Häussler - da kannst du locker 5 kg verarbeiten - aber braucht das ein normaler Haushalt?
     
    #8
  9. 25.11.11
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Huhu,
    wurde geändert SORRY lg ( 1000 g)
    Also ich hatte noch nie probleme mit meiner.
     
    #9
  10. 25.11.11
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo alex78,
    also, ich kann Dir auch nur den Thermomix empfehlen.
    Ich mache immer 800 g Mehl plus die Zutaten dazu, das geht super!
    Und der Teig geht ja so fix, da kannst Du ohne Probleme zwei Teige hintereinander machen.
     
    #10
  11. 25.11.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo alex78,

    der Thermomix schafft auf jeden Fall 700 g Mehl plus Zutaten. :p Auch Sauerteige kann er kneten. Wichtig ist nur, dass man eine längere Knetzeit von 5 Minuten einstellt.
    Wer jedoch wirklich viel Brotteig auf einmal kneten möchte, sollte beim Maschinenkauf darauf achten, dass die Getriebeteile stabil sind. Ich selbst habe mir zusätzlich zum TM eine Assistent gegönnt, da ich bei meinen Brotbackorgien ;) meist Teigmengen von mindestens 2,5 kg benötige. Ist für mich eine der wenigen Maschinen, wo die Getriebeteile noch aus Metall gefertigt sind. Bei KitchenAid wird, so habe ich in anderen Foren gelesen, dafür Kunststoff verwendet.
     
    #11
  12. 25.11.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Alex,

    wenn man zuerst die Flüssigen Zutaten rein gibt, gehen auch grade noch 1 KG Mehl, aber da muß er schon arg schuften. 700g sind sicher schonender für den Mixi. ;)
    Ich backe ja viel Brot, da mache ich lieber schnell ein neues wenn das alte aufgegessen ist. Wobei wir auch nicht sonderlich viel Kapazitäten frei haben im TK-Schrank :rolleyes:
     
    #12
  13. 25.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo Alex,

    über diesen Weg den Du gerade gehen willst, bin ich zum Thermomix gekommen. Ich war gerade dabei mich zwischen einem Kitchen Aid - und einem Kenwood - Blender zu entscheiden, als mich meine Nachbarin in einem Gespräch auf den Thermomix aufmerksam machte. Ich habe mir daraufhin einen gebrauchten TM 21 gekauft und habe es bisher nicht bereut. Auch ich backe regelmäßig Brote und mache meine Teige damit.

    Die Blender oder Küchenmaschinen mit den ganzen Aufsatzteilen kosten, wenn man dann alles an Zubehörteilen dazu kauft, immens viel Geld. Das meiste des Zubehörs wird nicht regelmäßig benutzt und nimmt Platz in den Schränken weg. Und wie mir jetzt klar ist, wird eine Küchenmaschine nicht so regelmäßig benutzt, wie der Thermomix. Wie bei den meisten hier im Forum ist er bei mir täglich im Einsatz. Mit dem TM kannst Du ja auch kochen, was eine klassische Küchenmaschine nicht kann.

    Dann kommt es auch darauf an, wie groß die Küche ist. Wenn die Maschine keinen festen Platz hat und nach der Arbeit wieder weggeräumt werden muß, wird`s nervig.

    Ich habe meine Maschine, wie schon geschrieben, gebraucht gekauft. Momentan gibt es auch wieder diverse Anzeigen in Ebay und Ebay - Kleinanzeigen. Allerdings würde ich nur kaufen, wenn der Anbieter in der näheren Umgebung wohnt und man vorher die Möglichkeit hat, die Maschine zu sehen und zu testen. Geld gibt`s dann bei Abholung.

    Wenn Du aber neu kaufen willst, würde ich gemeinsam mit Deinem Mann an einer Präsentation teilnehmen. Er wird dann auch sehr schnell erkennen, dass der Thermomix die bessere Wahl ist.

    Da ich derjenige bin, der bei uns kocht, kann ich das Ganze glaube ich ziemlich gut beurteilen.

    Nur um 1000 gr. Teige zu kneten würde ich mir keine Küchenmaschine kaufen. Wenn ich ein 1000gr. Brot backe, mache innerhalb kürzester Zeit zwei Teige mit dem TM den ich dann vor der Ruhezeit von Hand zusammenknete.

    Viel Spaß bei Deinen Überlegungen wünscht

    Thomas
     
    #13
  14. 25.11.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Alex,

    ich bin zwar alleine und benötige deshalb keine riesengroßen Mengen, aber durch den Thermomix habe ich das Backen von Brot und Brötchen erst angefangen und seitdem höchsten 3 mal Brötchen gekauft. Der Thermomix macht Dir die Teige in so kurzer Zeit, das Du für eine größere Produktion direkt danach den Mixi wieder füllen und einen weiteren Teig machen kannst. Wenn Du Brotteig backst, mußt Du auch den Topf zwischendurch nicht spülen, die Grundzutaten sind doch fast alle gleich. Also, mal unabhängig vom Brotteig, ich würde Dir den TM auf jeden Fall empfehlen (mein Mann hätte sicher aber auch erst mal gesagt "brauchen wir das wirklich") Aber so eine richtig "gute" Küchenmaschine hat ja auch ihren Preis und damit kannst Du dann aber nicht noch zusätzlich kochen, häckseln, Eis herstellen und was der Mixi sonst noch alles kann. Überlegs mal in Ruhe mit deinem Mann, es weihnachtet ja grade sehr=D.
     
    #14
  15. 03.12.11
    Harrasweible
    Offline

    Harrasweible

    Hallo Alex78, ich hab zwar ne TM, hab aber noch nie mit ihr Teig gemacht, da ich in größeren Mengen back. Ich hab die große Kitchen Aid und bei festen Brotteig wird sie sehr schnell warm, da hatte ich immer Angst, dass ich ihr mit meinem Brot den Rest gebe. Nun die Assistent ist toll und du kannst auch mehr wie 1 kg Mehl verarbeiten bis zu ca. 5 kg Teig schafft die auf einmal. Nun für ganz viel Teig nehm ich meine große von Häussler, die verarbeitet bis zu 15 kg Teig auf einmal.
     
    #15
  16. 03.12.11
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo
    ich würde nie meinen TM bei Roggenbrote nehmen, weil der Teig einfach zu schwer ist,
    und dafür ist der TM auch gar nicht ausgelegt, für leichte Teige sagt kein Mensch was.
    ich hab jetzt schon 2 Teigmaschinen für Brot, was der TM mit den Teig macht kann man ja auch nicht kneten nennen
     
    #16
  17. 03.12.11
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo !

    Ich bin ganz der Meinung von Avensis. Roggenbrot mit Sauerteig geht gar nicht im TM. Den mache ich mit der Häussler Alpha. Und die KA begeistert mich jetzt auch nicht sonderlich bei Brotteigen, ansonsten ist sie super.
     
    #17
  18. 03.12.11
    Harrasweible
    Offline

    Harrasweible

    Ich geb's ja zu, ich hab's zwar noch nie dazu genommen und würde auch nie auf die Idee kommen, meinen TM zum Brotteig kneten zu nehmen, geschweige zum Getreide schroten, da das Mehl, bzw. das Getreide im TM zu warm wird. Sorry, da gibt es nichts besseres wie ne Getreidemühle mit Naturstein!
     
    #18
  19. 04.12.11
    knobi
    Offline

    knobi

    Hallo Schubie,

    schön zu lesen, dass du dir eine assistent gegönnt hast. Diese Maschine schwebt mir nun schon seit längerer Zeit im Kopf herum, da mir eine Häussler eindeutig zu teuer ist.

    Ich habe neben meinem TM:) noch eine Kenwood Chef, mit dessen Knetergebnis beim Brot ich überhaupt nicht zufrieden bin und dafür hatte ich sie mir ja seinerzeit gekauft:sad10:.

    Über einen kleinen Erfahrungsbericht von dir würde ich mich wirklich freuen.

    LG knobi
     
    #19
  20. 04.12.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo knobi,

    da ich die Assistent erst seit ca. 2 Wochen besitze, habe ich natürlich noch keine Langzeiterfahrung. ;) Dennoch kann ich einwandfrei feststellen, dass es sich um ein sehr robustes Gerät mit wunderbaren Kneteigenschaften handelt. =D Eine Häussler Alpha hätte mich zwar auch gereizt, aber die ist mir zu schwer zum Verräumen - und Platz habe ich in meiner Küche definitiv keinen mehr, um NOCH ein Gerät dauerhaft auf der Arbeitsfläche stehen zu haben. *lach* Insofern ist die Assistent auch schon mal ideal, weil sie zwar so schwer ist, dass sie beim Kneten nicht wandert, aber doch so leicht, dass ich sie noch wegräumen kann. Und sie ist auch nicht viel größer als ein Thermomix. Nur dass sie bis zu 5 kg Teig kneten kann (mit normalem Mehl).
    Ausprobiert habe ich bisher meinen normalen Weißbrotteig mit 1 kg Mehl, klappt wunderbar. Habe dafür die Walze und den Teigabstreifer verwendet. Ist übrigens klasse, wie sauber die Schüssel bleibt, auch wenn man mehr Flüssigkeit zum Teig gibt! :p Der Teigabstreifer leistet echt gute Arbeit. Nichts ist über die Walze hinaus gewandert.
    Dann habe ich noch das Holzofenbrot zubereitet, in der *überleg* dreifachen Menge, dafür den Knethaken und Teigabstreifer verwendet. Musste die Zutaten zu Beginn ein wenig von außen führen (man muss halt erstmal ein Gefühl für die Assistent bekommen), aber nach einer gewissen Zeit verbindet sich dann alles zu einem Teig und wird wunderbar verknetet. Insgesamt lasse ich die Assistent immer ca. 10 Minuten kneten.
    Sauerteigbrote habe ich auch schon ausprobiert, mit Knethaken. Ging auch wunderbar.
    Du siehst, ich taste mich erst noch heran, aber Fakt ist, dass die Teige allesamt eine tolle Konsistenz bekommen. Und: Ich kann mit mehr Flüssigkeit als im TM arbeiten, ohne dass alles verklebt oder "Rührschwierigkeiten" auftreten. Bin sehr angetan!
     
    #20

Diese Seite empfehlen