Welchen ebook reader habt ihr? Kaufentscheidung gesucht!

Dieses Thema im Forum "Ipod, MP3-Player und Co." wurde erstellt von Heike0902, 07.12.12.

  1. 07.12.12
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo liebe Hexen!

    Ich möchte mir gerne einen ebook reader kaufen.
    Nun hat sich da ja Einiges auf dem Markt getan.
    Welches Gerät habt ihr denn so?
    Momentan liebäugel ich mit dem Kindle fire hd.
    Allerdings habe ich auch ein Ipad und da bin ich mir nicht sicher, ob nicht ein einfacher Kindle reicht.
    Leider kenne ich mich in diesem Thema überhaupt nicht aus.
    Es gibt ja auch einige andere Marken......
    Es wäre toll, wenn hier einige Tipps gesammelt werden könnten.
     
    #1
  2. 07.12.12
    Schneckle43
    Offline

    Schneckle43

    Hallo Heike,

    ich habe das Teil von Weltbild. Heißt TrekStore und war wohl nicht soooo teuer (habe es letztes Jahr zu Weihnachten bekommen). Ich bin damit total zufrieden. Es hat KEIN Touch. Das heißt beim Umblättern drücke ich am Rand eine Taste. Es kann NICHT ins Internet. Ich kann damit NUR lesen. Also für mich genau richtig.
    Von wo ich meine Bücher runterlade ist egal. Bin da an nichts gebunden. Kann mir auch Bücher draufladen, die ich von jemanden auf einen Stick bekomme. Auch Onleihe von Büchereien geht.
    Was mir an meinem besonders gut gefällt, er hat Beleuchtung. Das heißt, nachts kann ich ohne Licht lesen.
    Beim Kindle ist man, glaube ich, mit allem von Amazon abhängig, oder?

    Mein Ebook ist für eigentlich für jeden gut geeignet, der nicht viel drumherum möchte außer lesen.

    Bin gespannt, wie deine Entscheidung ausfällt.

    Liebe Grüße
    Anita
     
    #2
  3. 07.12.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    #3
  4. 07.12.12
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Heike,

    ich habe den Sony PRS T1 und bin sehr zufrieden. Am Kindle stört mich, dass ich an Amazon gebunden bin und die Onleihen nicht so einfach nutzen kann.
     
    #4
  5. 07.12.12
    sannetaucht
    Offline

    sannetaucht

    Hallo!
    Ich habe auch den Sony, mein Argument war auch, dass ich mich nicht an Amazon binden wollte. Es gibt aber wohl Konvertierungsprogramme. Hinzu kam, dass unsere Stadtbücherei einen Ebook-Ausleih anbietet, da wird Amazon aber nicht unterstützt! Meine Kinder kriegen zu Weihnachten auch den Weltbild-Reader. Das war eine Preisabwägung. Es gibt noch nicht sooo flächendeckend Kinder- und Jugendliteratur für die Reader, also müssen wir einige Bücher ja doch in Papier kaufen. Ich kenne auch den Trekstore von einer Freundin, die ist auch sehr zufrieden. Sie hatte beim ersten Bücher-Runterladen zwar Probleme, die Hotline ist aber wohl gut aufgestellt.
     
    #5
  6. 07.12.12
    Beuteltier
    Offline

    Beuteltier

    Hallo Heike
    ich habe einen Kobo Touch mit E-Ink technologie. Da hält die Akkuladung ewig und beim lesen ermüden die Augen nicht. Hat allerdings keine Hintergrundbeleuchtung aber die haben Bücher ja auch nicht. :) Er kaann fast alle Formate lesen.

    LG
    Barbara
     
    #6
  7. 07.12.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Heike,

    ich habe ein PocketBook pro und bin sehr damit zufrieden.
    Es gibt hier schon einige Theards und auch Gruppen zu den/rund um EBooks.

    Ich habe mich damals mit all meinen Fragen/Wünschen/Vorstellungen/... an
    http://www.wunderkessel.de/forum/members/eatnhavefun-13332.html
    gewendet und wurde bis aufs Detail, spezifisch und individuell beraten. Wenn du eatnhavefun eine PN schreibst reagiert sie entsprechend zurück.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #7
  8. 07.12.12
    Sterntaler
    Offline

    Sterntaler

    Hallo Heike,
    ich habe ein Pocket Book pro 603 und bin damit sehr zufrieden:) Wenn du dich durch die obigen Links liest bekommst du schon mal einiges an Info´s und Elke hilft dir bei Bedarf bestimmt gerne weiter:)
     
    #8
  9. 07.12.12
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    ich habe dieses Jahr für meine Tochter auch ein Pocket Book 603 und sie ist sehr zufrieden damit. Ganz super ist die Betreuung durch eatnhavefun (Elke). Wende Dich einfach mal an sie. Vom Kindle würde ich absehen, da Du an Amazon gebunden bist.
     
    #9
  10. 07.12.12
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo,

    zuerst hatte ich den Touchreader von Sony, bin aber dann bei Pocketbuch gelandet und voll zufrieden damit. Die Handhabung ist kinderleicht.
     
    #10
  11. 08.12.12
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo Heike,

    ich habe den Thread mal in eine andere Rubrik verschoben (zu diesem Thema gibt es auch bereits ein paar andere Threads, die du dir mal noch anschauen kannst).

    Grundsätzlich musst du dir überlegen ob du dir ein Lesegerät mit eInk ("elektronische Tinte") oder ein TFT-basiertes (oder was da so gibt) zulegen willst. Wenn du viel liest, wäre eInk evtl. augenfreundlicher. Hängt natürlich auch davon ab, was du alles mit dem Gerät machen willst (Stichwort Tablets). eInk-Geräte sind im Prinzip reine ebook-Reader und kommen dem Papierbuch recht nahe.

    Ob einem ein Gerät von der Handhabung und vom System zusagt (ebook-Formate etc.), kann man im Endeffekt eigentlich nur feststellen, wenn man es selbst mal in der Hand hatte und etwas rumprobiert. Dem einem reichen z.B. die Einstellungsmöglichkeiten bzw. das System des Sony Readers, Amazon Kindles etc. vollkommen aus, der andere schätzt es individuelle Einstellungen vornehmen zu können. Das eine Gerät muss man dafür jedoch "jailbreaken/rooten" und man rutscht schnell in einen Graubereich, das andere ist relativ offen konzipiert und bietet diesbezüglich bereits von Haus aus mehr Möglichkeiten (wie z.B die Geräte von Pocketbook). Trotz allem hat jedes Gerät seine Vor- und Nachteile.

    Zum Thema Amazon. Man sollte sich halt bewusst machen, dass Amazon ähnlich wie Apple sein eigenes System aufgebaut hat (die (Lese-)Geräte, das eBook-Format und alles drumherum). Das ist beim Kindle-Fire (ein verändertes Android-Tablet System) nicht anders und bei Amazon ist alles an den Amazon-Account gekoppelt (eBooks, Apps etc. pp). Das bedeutet "im Prinzip" einmal Amazon, immer Amazon.

    Liebe Grüßle
    Sven
     
    #11
  12. 08.12.12
    winni
    Offline

    winni

    Ein Kindle Fire und ein Ipad sind aber keine Ebook-Reader. Ebook-Reader haben im besten Fall ein E-Ink Display, mit dem man auch im Sonnenlicht und unter ungünstigen Bedingungen gut lesen kann. Ebook-Reader sind in erster Linie, wie der Name schon sagt, zum Lesen von Büchern und Texten gedacht und haben ein schwarz-weiß Display. Und da sind sie den Tablets überlegen.

    Ich habe mir jetzt den Kobo-Glo zugelegt. Das ist ein Ebook-Reader mit Beleuchtung. Für mich hat er den Vorteil, daß ich im Bett ohne Lesebrille lesen kann (ich kann mit ja die Schrift größer machen) und ohne zusätzliche Beleuchtung, was den Partner nicht stört. Die Reader mit Beleuchtung sind in diesem Winter ganz neu von Kobo, Kindle (der allerdings erst 2013 wieder lieferbar ist) und Bokeen von Thalia. In ihren Eigenschaften sind sie alle sehr ähnlich. Die Reader ohne Amazon-Bindung haben den Vorteil, daß man sich Ebooks aus öffentlichen Büchereien ausleihen kann.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #12
  13. 09.12.12
    Simona
    Offline

    Simona

    Hallo Heike, bevor du dich für einen Reader entscheidest, was hältst du davon dir erst mal die Kindle-App auf dein iPad zu laden und es zu testen? Ich habe sowohl auf meinem iPhone als auch auf meinem IPad diese App und bin sehr zufrieden damit. Sorry das ich in einem Ratsch durch schreibe, aber irgendwie hakt es hier mit dem posten und ich kann keine Absätze umschalten :oops:
     
    #13
  14. 10.12.12
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo Heike,

    ich habe meinem Mann letztes Jahr den Kindle gekauft und wir sind sehr zufrieden. Es gibt massigst Bücher kostenlos bei Amazon viele Klassiker sind das und auch sonst haben sie ganz viele Aktionen wo es diverse Bücher kostenlos gibt. Mein Mann hat letztes Jahr Weihnachten jeden Tag und auch um die Osterzeit jeden Tag ein kostenloses Buch erhalten. Also so schlimm ist Amazon definitiv nicht. Ich weiß dass ich zu Weihnachten den Kindle Paperwhite bekomme habe ihn aber noch nicht ausprobiert, das werde ich aber sicherlich an Weihnachten ausgiebig tun.

    Was ich an dem Kindle sehr gut finde ist, dass ich mit ihm in die pralle Sonne setzen kann und ich kann trozt allem lesen ohne Probleme.

    LG Andrea
     
    #14
  15. 10.12.12
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Andrea,

    in der prallen Sonne kannst du normalerweise mit jedem guten Reader lesen, hat also nichts mit Amazon zu tun ;o)
     
    #15
  16. 10.12.12
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo,

    vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen.
    Ich habe meiner Tochter im Sommer den kobo gekauft aber ich bin zu blöd die Bücher raufladen kann. Nachdem ich beim 1. Buch nach gef7hlten 100 Stunden gebraucht habe und dann irgendwie geschafft habe, hat es beim 2. Buch nicht mehr hin gehauen. Und seither boykottiere ich dieses teil, aber dafür war er zu teuer. Habt ihr auch du Probleme oder einen Trick, Ratschlag oder einen Leitfaden.
    Dafür wäre ich euch echt dankbar.
    LG Doppelmama
     
    #16
  17. 10.12.12
    luckybeaker
    Offline

    luckybeaker

    Hi,
    ich habe mir als Erstes das Kobo Programm auf den Rechner geladen, dann noch Adobe Digital Edition. Den Kobo an den Rechner anschließen und auf dem Kobo bestätigen, dass er sich mit dem Computer verbinden soll.
    Wenn ich z.B. ein Buch aus der Stadtbücherei ausleihe, ist es immer automatisch bei Adobe gelistet.
    Dort kann ich dann auch meinen Kobo verwalten, und per Anklicken und Ziehen das Buch auf den Kobo holen. Dann springe ich auf das Kobo-Programm und werfe den Kobo aus. Das ist ganz wichtig, denn erst dann aktualisiert sich das Teil!
    Neue Bücher sind eigentlich recht schnell drauf, wahrscheinlich hast du vergessen, den Kobo auszuwerfen!
     
    #17
  18. 11.12.12
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo und danke,

    ja beim 1. Buch war das tatsächlich so! Dass ich ihn nicht ausgeworfen habe, stand auch nirgends dabei und das hat mir dann eine freundliche Dame von der Hilfe gesagt! Beim 2. Buch habe ich es zig Mal probiert, ich hatte oder habe es auf dem Comp. und bekomme es nicht vom Rechner auf das ebook. Kann man sich eigentlich ein falsches ebook kaufen? Da stand glaub ich PDF dabei oder irgendetwas anderes, jedenfalls gab es 2 verschiedene Arten zur Auswahl, ich hab bis jetzt die 2 beim Hugendubel gekauft, kann es sein, dass andere Buchhandlungen nicht so kompliziert sind ?

    Naja jedenfalls angeregt durch diesen Thread bin ich jetzt wieder geworden es evtl nochmals zu versuchen. Wenn es wieder nicht klappt dürfte ich dann ganz laut um Hilfe schreien?
     
    #18
  19. 11.12.12
    Sookie
    Offline

    Sookie Inaktiv

    Ich habe einen ebook-reader von Sony und ich liebe dieses Teil. Ich mag gar keine "echten" Bücher mehr lesen. Der Reader ist einfach toll.

    Wenn Du Dir einen ebook-reader kaufen möchtest, dann solltest Du darauf achten, dass er e-ink hat. Dies ist augenschonender. Die Displays sind somit spiegelfrei und das Lesen strengt die Augen auch bei längerer Zeit nicht ein.

    Der Kindle wäre nichts für mich, da ich die Geschäftspolitik von Amazon nicht unterstützen möchte. Monopolisten-Ä*****.
    Besonders stört mich, dass Amazon alle Deine Bücher, sogar auf dem Kindle, löschen kann. Das geht ja mal gar nicht! Allein die Möglichkeit stört mich schon.

    Außerdem nutze ich die Onleihe unserer öffentlichen Bücherei. Dort kann ich im Rahmen der Nutzungsgebühr (bei uns 10 €/Jahr) ebook ausleihen. Das geht aber mit dem Kindle nicht, da dieser das epub-Format nicht unterstützt.
     
    #19
  20. 11.12.12
    luckybeaker
    Offline

    luckybeaker

    Klar!

    Hast Du das Proplem nur bei dem einen Buch oder bei allen?

     
    #20

Diese Seite empfehlen