Welcher Brotteig für strech-and-fold-Technik?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 03.05.10.

  1. 03.05.10
    JO
    Offline

    JO

    Heute habe ich mir mal diese Knettechnik (strech-and-fold-Technik)
    hier:

    YouTube - Rustic White & Kalamata Herb

    angeschaut.

    Doch keiner meiner Teige läßt sich so verarbeiten.

    Kennt ihr ein Rezept für Brot, dass die Methode zuläßt?

    Über Rezeptvorschläge wäre ich sehr dankbar.
     
    #1
  2. 03.05.10
    macwusel
    Offline

    macwusel

    #2
  3. 03.05.10
    JO
    Offline

    JO

    ................ danke für den TIP, aber da fehlen mir ja einige Zutaten z.B. Ruchmehl :-(
     
    #3
  4. 03.05.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Jo,

    diese Technik läßt sich am besten mit Teig die einen hohen Weizenanteil haben machen. Und wenn der Teig von der Konsistenz weich genug ist und sich gut formen läßt, dann kannst du die Technik immer anwenden.
     
    #4
  5. 03.05.10
    Naddl88
    Offline

    Naddl88

    Hallo,
    ich kenne mich bzgl. Brotbacken leider nicht aus. Was bringt es denn, das Brot zu falten?

    Danke für eure Antworten,
    Naddl
     
    #5
  6. 03.05.10
    JO
    Offline

    JO

    ......:lol: außer Hefezopf fällt mir aber kein Brotrezept ein.
    Und bei Brot, da denke ich eher an ein herzhaftes Brot
     
    #6
  7. 03.05.10
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    #7
  8. 03.05.10
    green-violet
    Offline

    green-violet

    Hallo JO,

    eigentlich kannst Du das mit allen Hefe- oder Sauerteigen machen. Sie müssen nur über einen nicht zu geringen Wasseranteil verfügen. Ich habe gestern dieses Brot http://www.wunderkessel.de/forum/backen-brot/5717-landfrauen-bauernbrot.html gemacht und dabei auch die Stretch-and-Fold- Methode angewandt. Durch diese Art des Knetens kommt auf eine sanfte Weise Luft in den Teig, damit er schön porig wird. Außerdem hat der Teig beim Gehen immer eine gewisse Oberflächenspannung. Das soll wohl sehr gut für die Konsistenz sein. Hier wird das erklärt: YouTube - Das Formen von Brötchen - vier Varianten
    Wenn ich das Landfrauenbrot so bearbeite, kann ich es freigeschoben in den Ofen geben und es hat eine schöne Form.
     
    #8
  9. 03.05.10
    JO
    Offline

    JO

    Hallo green-violet,

    danke für diesen Link,

    nun habe ich mal etwas quer gelesen........... welche Zutaten wählst Du denn, denn dort sind ja X Varianten.

    Liebe Grüße
    JO


     
    #9
  10. 03.05.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Jo!! :wave:

    Green-violet hat diese Technik z.B. auch bei dem Hefeteig, Beitrag 158, angewandt.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #10
  11. 03.05.10
    green-violet
    Offline

    green-violet

    Geeeeeenau!!:thumbup:
     
    #11
  12. 03.05.10
    kargu56
    Offline

    kargu56

    #12

Diese Seite empfehlen