Welcher Elektrogrill ist wirklich empfehlenswert für den Balkon?

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von Gitti16, 17.06.12.

  1. 17.06.12
    Gitti16
    Offline

    Gitti16

    Hallo an alle Forumteilnehmer, =D
    könnt Ihr mir bei meiner Frage weiterhelfen?
    Wir hatten zuletzt so einen Elektrogrill mit Wasserwanne. Das fand ich nie so toll mit der Entsorgung und Reinigung, drum war ich jetzt nicht so traurig, als der kaputt ging.
    Vom Schwager konnten wir uns nun einen Kontaktgrill mit 2000 Watt ausleihen. Auf volle Leistung gedreht und nach dem Aufheizen dann das Fleisch draufgelegt, ich hatte ihn auseinandergeklappt, damit ja mehr draufpasst.
    Zuerst viel mir auf, das das Fleisch auf der Deckelseite nicht so stark bruzelte wie auf der anderen Seite.
    Dann liess nach kurzer Zeit auch das gebruzel auf der anderen Seite nach.
    Am Ende hatte ich gar kein gebräuntes Fleisch, es sah aus wie gekocht. :-(

    Mach ich was falsch? Oder sollte ein Elektrogrill mehr Watt haben?
    Könnt Ihr mir einen guten Elektrogrill empfehlen? Er muss nicht gross sein, da wir meistens nur zu Dritt sind, und unser Balkon ist auch klein . Er soll nur gut grillen können.

    Oder habt Ihr noch eine andere Idee für mich? Ich bin für jede gute Anregung dankbar!

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagnachmittag,
    sonnige Grüsse vom linken Niederrhei ,
    Gitti16
     
    #1
  2. 17.06.12
    stier-frau
    Online

    stier-frau

    Hallo Gitti16,

    wir haben einen George Foreman Grill und sind sehr zufrieden damit. Es handelt sich hierbei auch um einen Kontaktgrill. Allerdings habe ich ihn beim Grillen noch nie aufgeklappt gelassen. Vielleicht hat es deshalb nicht so gut funktioniert :confused:.
     
    #2
  3. 17.06.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Gitti16,

    wir haben seit Jahren einen Weber Q320 Gasgrill.
    Wir sind vier Personen. Da reicht er gut aus. Es gibt ihn aber auch kleiner.
    Ich möchte ihn nicht mehr missen. Wir hatten früher auch immer Elektogrills aber ein Gasgrill ist toll und sehr vielseitig. Ich weiß der Anschaffungspreis ist erst mal sehr hoch aber es lohnt sich wirklich glaube mir.

    Wenn du hier in der Suchfunktion Weber Grill eingibst, kommt bestimmt was. Ich meine das hier letztens noch ein Diskussion welcher Grill am besten ist war.

    Gruß Christina
     
    #3
  4. 17.06.12
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo,

    ich kann mich stier-frau nur anschließen. Wir haben seit ein paar Jahren einen etwas größeren George Foreman Kontaktgrill und sind voll und ganz zufrieden damit.

    Die Grillfläche ist relativ groß und so bekommt man auch ganz gut große Spieße, größere Schwenker ohne Probleme drauf. Außerdem ist die Fläche etwas nach vorne geneigt und beim Grillen wird eine Fettauffangschale (es waren zwei mit dabei) darunter bzw. davon gestellt und so kann das austretende Fett dort hineinlaufen und steht nicht auf der Grillfläche.

    Der Grill war zwar mal etwas teuerer (ca. 150 €), aber diese Investition hat sich gelohnt.
     
    #4
  5. 17.06.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Gitti16!

    Kontaktgrill ist wirklich super,aber er muß zu sein um die nötige Grillhitze zu bekommen,daher auch der Name Kontakt,;)!
    Da ihr zu dritt seit müßte das doch funzen,oder?
    Gas ist so eine Sache,in einer Mietwohnung wäre das, glaube ich, nicht erlaubt.

    Starte doch einfach nochmal einen Versuch mit deinem Grill!:blob3:
     
    #5
  6. 17.06.12
    frecherotzgoere
    Offline

    frecherotzgoere

    Hallo Gitti16,

    wir haben einen Weber Elektro Grill Q 140. Es ist ein Super-Grill :rolleyes:.
    Grillen mit Deckel bringt total tolle Grill-Ergebnisse, das Fleisch bleibt viel saftiger, als ohne.
    Sehr zu empfehlen!
     
    #6
  7. 17.06.12
    freesie
    Offline

    freesie

    Hallo Gitti16,

    wir haben seit ein paar jahren diesen Tischgrill: rommelsbacher und wir sind sehr zufrieden damit. Er ist gut zu reinigen und er entwickelt auch eine tolle Grillhitze. Man hat halt keine Rillen, aber uns macht das nix aus. Ich kann ihn auch problemlos auf mein Ceranfeld stellen und der Dunstabzug zieht alles weg. Viel Glück bei Deiner Kaufentscheidung!

    Admin-Hinweis: Link zum Online-Shop auf Wunsch des Seitenbetreibers entfernt
     
    #7
  8. 17.06.12
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Gitti,

    wir haben seit zehn Jahren einen George Foreman-Grill in Gebrauch (eigentlich sogar mehrere :rolleyes: - halt in verschiedenen Größen, dann noch einen in der FeWo, einen an Bord... ;)). Alle sind sehr robust und haltbar, grillen sehr gut und lassen sich auch prima saubermachen (sagt der beste Ehemann von allen - das ist nämlich seine Aufgabe ;) Er nimmt einfach nur feuchtes Küchenkrepp, wenn der Grill noch leicht warm ist.). Gerade heute haben wir wieder Hamburger auf unserem mittleren Grill zubereitet (der im übrigen nur 1100 Watt zieht...). Alles wird schön braun und bleibt dennoch saftig. Hatte noch nie trockenes Gargut aus einem GF-Grill. Es sei denn, man vergisst was auf dem Grill, aber da kann das Gerät dann ja nix dafür... ;)
     
    #8
  9. 17.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Gitti16,

    ich habe einen Elektrogrill der Fa Rommelsbacher ( Noblesse Grill)
    Er hat 230 Volt und 2300 Watt. Es ist eine Glasceranplatte von ca 45X30 cm. Auch eine Fettauffangschiene ist dabei. Preis ca 250 €
    Dabei ist auch ein langes Kabel.( finde ich wichtig).
    Wenn wir Raclet machen ist mir mein normales Raclett immer zu klein gewesen. Nun habe ich mir vor 10 Jahren diesen Ceranfeldgrill zugelegt und jeder will auf dieser Platte sein Fleisch grillen bzw braten.
    Ich habe als Geschenk für meinen Sohn- weil ich das Gerät so toll fand - die ELAG - Gesundes und modernes Kochen - Grillplatte gekauft. Da ist noch mehr Power dahinter. Da kann man sogar Pizza auf der Platte in 5 min backen. Wenn ich Bedarf hätte, würde ich mir diese Grillplatte kaufen. Kostenpunkt 379 € ist es aber allemal Wert.


    Viel Spaß beim Entscheiden!!

    LG Zuckerpuppe
     
    #9
  10. 27.07.12
    Gitti16
    Offline

    Gitti16

    Hallo an Alle, die mir so nett auf meine Frage geantwortet haben.
    Ich hab mir das ein und andere dann mal angesehen, diese ELAG-Grillplatte fand ich ja schon Spitze, muss ich ja sagen.
    Dann aber kam hier bei unserem ALDI die Grillpfanne, die auch auf einem Induktionsherd funktioniert, im Angebot und da ich so ein einzelnes, tragbares Induktionsfeld habe (eigentlich für Reibekuchen backen) , hab ich mir so gedacht, dass ich das ja doch erstmal ausproieren könnte, bevor ich noch ein weiteres Elektrogerät kaufe.
    Und jetzt haben wir achon ein paarmal damit gegrillt und es funktioniert einfach phantastisch. Das Kochfeld kann man ja stufenlos in der Temperatur verstellen und so optimal dem Gargut anpassen.
    Das ist für mich derzeit die optimalste Lösung, auch die Reinigung der Grillpfanne total easy, meinen Männe freuts!!
    Danke nochmal für Eure Infos,
    an alle noch einen super schönen sonnigen Tag,
    viele Grüsse vom linken Niederrhein,
    Gitti16
     
    #10

Diese Seite empfehlen