Welcher Fußbodenbelag?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von heidrunelke, 06.04.11.

  1. 06.04.11
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich brauche mal wieder Euren Rat:
    Ich baue ja grade das Haus meiner Eltern um (naja, weniger ich als die Handwerker). Mein Handwerker hat mir bei der Besprechung gesagt, dass ich mir mal Gedanken über die Bodenbeläge machen soll :rolleyes:. Bis vor meinem Einzug in die jetzige Wohnung vor zwei Monaten war mir klar, dass ich in der "neuen" Wohnung überall Laminat haben will. Davon bin ich jetzt aber abgekommen, da das Laminat in meiner jetzigen Wohnung nicht grade "geräuscharm" ist und ich den Eindruck habe, dass es irgendwie den Staub anzieht.
    Meine Schwägerin hat Kork, die ist meinem Gefühl nach immer wieder am Behandeln bzw. Einlassen oder sonst was machen. In meiner bisherigen Wohnung lag Linoleum (eher so wie Holzboden), da hat man nach dem Auszug deutlichst gesehen, wo die Möbel standen. Ich habe die Böden zwar auch immer gründlich gepflegt, aber offensichtlich nicht genug. Fliesen scheiden aus, weil ich keine Fußbodenheizung habe.

    Ich habe irgendwo was von "Design-Bodenbelag" gelesen. Was ist denn das und wer hat Erfahrungen damit?

    Ich suche einen Bodenbelag, der nicht teuer (ja, das liebe Geld), pflegeleicht, schadstoffarm, fußwarm, geräuscharm, also einfach gut und günstig ist. Gibt's so was? Oder suche ich nach einer eierlegenden Wollmilchsau?

    Liebe Grüße,

    heidrunelke
     
    #1
  2. 06.04.11
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Heidrunelke,

    aus den Gründen geräuscharm und fußwarm haben wir uns im Obergeschoß für Kork entschieden. Der war zu verlegen, wie Klicklaminat und ist 3-fach versiegelt. Der wird ganz normal gewischt, wie auch Laminat. Extra behandeln tun wir da nix. Wir sind super zufrieden. Und vor allem war der auch unschlagbar günstig. Haben im Angebot 11,90 pro qm gezahlt. Regulär gab es den für 13,90. Es gibt natürlich auch hochwertige Korkböden, wie Korkparkett, der muss dann ggf. noch versiegelt werden und liegt dann schnell mal um die 30-40 € pro qm. War uns zu teuer. Wenn auch qualitativ sicher besser.
     
    #2
  3. 06.04.11
    sandyjoe
    Offline

    sandyjoe

    Hallo Heidrunelke,

    wir haben seit Januar einen Design Belag. Es dreht sich da um einen Vinyl Boden. Sieht ähnlich aus wie Linoleum. Gibt es als 3 und 5 Schicht Planken. Je nach Farbe sind die Rillen anders. Wir haben den 3 Schicht Belag von Expona Domestic.

    EXPONA DOMESTIC

    Gekostet hat er ca. 28 Euro pro qm (nur Material). Hat uns ein Handwerker verklebt. (insgemsamt 1500 Euro für 26 qm mit verlegen und ausgleichen) Optisch ist er superschön, es gibt auch sehr viele Designs. Fusswarm ist er auch. Ausserdem total wasserunempfindlich. Leise ist er auch. Und jetzt kommts: Putzmittel sollte man sehr sparsam verwenden, am besten gar nicht. Schliert nämlich. Kratzer vom Stuhl haben wir auch schon. Allerdings denke ich, wären die beim Laminat schlimmer.
    Alles in allem würde ich ihn wieder kaufen :) Aber so unempfindlich wie ich dachte, ist er nicht!
     
    #3
  4. 06.04.11
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    Hallo,
    nur noch KORK!!! Wir haben in der ganzen Wohnung Kork - durchgehend. Das ist sowas von toll. Wir haben zwar einen Fußbodenheizung, aber die haben wir selbst an kältesten Wintertagen nicht an und springen immer nur in Socken rum. Von der Pflege her hatte ich noch nie sowas pflegeleichtes. Fegen oder staubsaugen, nebelfeucht aufwischen - fertig!! Wir haben allerdings so quadratische Korkplatten verlegt mit einer Stärke von 5 mm. Die wurden geklebt, abgeschliffen und lackiert, dies 3 x hintereinander. Also kein "Klick-Parkett" wie es auch gibt.
    Ich kann es nur jedem empfehlen. Mein Bruder hat übrigens damit angefangen, dann haben es meine Eltern eingebaut und dann wir :) und alle sind nach wie vor zufrieden damit.
     
    #4
  5. 07.04.11
    Petra18
    Offline

    Petra18

    Hallo,

    wir haben in der ganzen Wohnung 110qm, ausser Bad, einen Design Belag. (Antigua Designvinyl-Fußboden, Steineiche geflammt). Er ist einfach super, würde ich immer wieder machen. Wird verlegt wie Laminat, nur wie sandjoe schon beschrieben hat, leise, nicht kalt und gibt es in vielen Designs, wir haben in Holzoptik.

    KWG: KWG Vinyl Bodenbelag | Fertigfußboden | Antigua | Birke antik -

    Unserer ist unempfindlich (wir haben aber auch keine Kinder mehr) und sehr pflegeleicht.

    VLG
    Petra
     
    #5
  6. 07.04.11
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    Hallo,
    gute Frage-
    vor der steh ich auch grad...
    vor allem, da auf dem Fußboden noch irgendwelche Faserreste kleben,
    die man kaum weg bekommt.
    Aber es ist ein Eßzimmer-
    geht da Kork auch, mit 4 kids (auch ganz kleine)
    Kork ist doch so weich?!? oder?
    Grüßle
     
    #6
  7. 07.04.11
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Sterlinchen,

    wir haben den Kork in den Kinderzimmern, Schlafzimmer und im Flur im Obergeschoss liegen. Der Korkboden ist zwar weicher, aber ich finde ihn tortzdem unempfindlicher, als Laminat und auch angenehmer, weil fußwärmer. Natürlich sieht man auch auf dem Korkboden Kratzer, z.B. ist beim Umräumen unseres Kleiderschranks ein Kratzer entstanden. Aber das ist beim Laminat ja auch nicht anders. Den Korkboden kannst Du genauso wischen, wie jeden anderen Boden auch. Nebelfeucht reicht meist aus.
     
    #7
  8. 07.04.11
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    Ich meinte halt wegen der Stühle...
    mit dem hin und her rutschen, das das keine Löcher gibt.
    Außerdem das mit dem nebelfeucht ist so ne Sache, wenn dauernd Trinkbecher und Essen auf dem Boden landet,
    ist das ja nicht grad trocken ;o)
     
    #8
  9. 07.04.11
    Knollie
    Offline

    Knollie

    ich denke, so lange Du die Pfützen nicht stunden auf dem Boden lässt, passiert nichts. Das mit dem nebelfeucht reicht meistens, kannst aber auch normal drüber putzen. Hauptsache, es steht kein Wasser drauf.

    Und was die Stühle angeht, meine Kinder schieben regelmäßig Spielzeugkisten hin und her, es fallen auch hier und da mal Bauklötze aus größerer Höhe runter, bisher ist noch nichts passiert.

    Ich würde mal im Baumarkt nachfragen, ob es da vielleicht Musterstücke verschiedener Bodenbeläge gibt. Die kannst du normalerweise mit nach Hause nehmen und mal mit Hammer, Stuhl, etc. testen, was der Boden so aushält...:violent1:
     
    #9
  10. 09.04.11
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Hallo Ihr Lieben!

    Danke erst mal für Eure Tipps.
    Die Tendenz geht bei Euch offensichtlich stark in Richtung Kork. Der sieht ja schon schön aus, aber ich habe (immer noch) Bedenken, dass ich den immer wieder besonders behandeln (einlassen?) muss. Bei meiner Schwägerin war das halt so. Oder ist das heute anders? Ihr Boden ist ja sicher schon 10 - 15 Jahre alt, sieht aber wirklich immer noch gut aus. Ich stelle es mir blöd vor, den Boden jährlich irgendwie in besonderer Art und Weise zu behandeln, schließlich stehen in der Wohnung ja auch Möbel, da wird das doch schwierig? Oder gibt's erschwingliche Korkböden, die man nicht mehr nachbehandeln muss, sondern nur noch wischen?

    L. G.
    heidrunelke
     
    #10
  11. 09.04.11
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    Hallo heidrunelke,
    wir wohnen jetzt seit 2001 in unserer Wohnung mit Kork und wir/ich habe seit wir eingezogen nichts, absolut garnichts mit dem Boden gemacht als aufgewischt und nass aufgezogen.
     
    #11
  12. 09.04.11
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Hallo Claudia,

    so wünsche ich mir das auch! Durchwischen und fertig - nix mit Sonderbehandlungen.
    Ist Dein Boden irgendwie versiegelt oder vor dem Legen besonders behandelt worden? Uuund, natürlich, wie waren damals die Kosten?

    L. G.
    heidrunelke
     
    #12
  13. 09.04.11
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    also unser Boden wurde abgeschliffen und versiegelt und das 3 mal. Es ist kein Klick-Parket, wie man Kork auch bekommt, sondern wurde mit Kleber verlegt in Platten zu je 30x30 cm und einer Stärke von 5 mm, d.h. wenn er wirklich mal unansehlich werden würde, könnten wir ihn nochmals abschleifen und neu versiegeln. Wie das mit den Kosten war, dass kann ich Dir leider nicht mehr sagen, wir konnten den Kork durch einen Bekannten im Großhandel kaufen und haben ihn selbst verlegt (wie bereits oben in meinem ersten Beitrag geschrieben, hatten ja mein Bruder und mein Vater schon Erfahrung mit dem Verlegen :) )

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:55 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 17:53 ----------

    wie bereits auch schon in meinem ersten Beitrag erwähnt: ich würde ihn nie wieder hergeben, meinem Korkboden :) und ich ärgere mich jedesmal, wenn ich bei uns barfüssig ins Bad gehe und auf den Fliesenboden laufe - kalt, denn im Sommer haste ja keine Fußbodenheizung und nachts, wenn man mal aufs Klo muss ist meist auch die Nachtabsenkung drin - brrrrr. Korkboden ist da seeeeehr fußfreundlich
     
    #13
  14. 04.04.12
    keepit
    Offline

    keepit

    Hallo, zwar ein etwas älteres Thema, aber wir haben uns im letzten Monat extra einen Fachmann ins Haus geholt, der uns beraten hat. Er schwärmte total von Eichen Parkett, sprach auch die Pflege an, war aber von der langen Lebenszeit sehr überzeugt. Und Plastik haben wir wirklich schon genug in der Wohnung liegen und stehen... ;)
     
    #14
  15. 04.04.12
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    wenn das Geld gereicht hätte, hätte ich jetzt PVC-Planken liegen, aber nun haben wir Laminat, und sind auch zufrieden!
     
    #15
  16. 21.04.12
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Vielen Dank für Eure Erfahrungen...

    Zwischenzeitlich habe ich mich - nach Absprache mit meinem Handwerker so entschieden: Wohnräume mit hellem Kork, Küche PVC, Bad Fliesen, Flur hochwertiger Laminat (war glücklicherweise grad im Angebot ;)). Kork ist schon verlegt. Mal sehen, wie das alles ist, wenn wir drin wohnen...

    LG
    heidrunelke
     
    #16

Diese Seite empfehlen