Welches Instrument zum Einschneiden der Brotoberfläche?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mo, 01.12.04.

  1. 01.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hallo, brauche Hilfe. Eben ist wieder die Brotkruste total unregelmäßig auseinandergerissen beim Backen. Irgendwie bekomme ich es nicht hin, schöne tiefe Einschnitte zu machen.

    Wenn ich ein Weissbrot mache, ist der Teig nicht so klebrig und ich schneide es vor dem Backen mit einer Rasierklinge ein. Aber bei Sauerteigbrot, was so klebrig ist, schneidet weder Klinge noch Messer richtig, sondern reißt und schiebt den Teig, der Einschnitt ist immer nicht tief genug. Was tun? Taucht ihr Messer oder Klinge in Mehl? Oder in Wasser? Oder benutzt ihr was anderes?

    Danke für Hinweise!

    LG
    Mo
     
    #1
  2. 01.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    ich schneide immer ziemlich beherzt in das Brot rein (so ca. 1 cm tief) und schieb dann den Spalt mit den Fingern noch ein wenig auseinander. Bis jetzt ging das mit dem Messer immer recht gut. Du kannst versuchen das Brot erst nach dem Gären zu schneiden, dann ist es ja schon ein bisschen fester und nicht mehr so pappig.
    Lg
    Sacklzement
     
    #2
  3. 01.12.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Mo,

    probiers doch mal mit einer Schere.
     
    #3
  4. 01.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Herzlichen DANK!
    beides werde ich ausprobieren und berichten.

    LG
    MO
     
    #4
  5. 05.12.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Ich mache das Messer immer nass, bei Bedarf auch mehrmals.
     
    #5
  6. 06.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi Lisa, heute habe ich es mit einem nassen Messer versucht, es wurde schon besser =D V ielleicht schneide ich nicht beherzt genug - schneide mich so oft in die Finger, da besteht wohl eine gewisse Scheu...
    Ich werde ein Rotweinbrot kreieren, damit Du mir im Januar zeigen kannst, wie Du das Brot schneidest!!
    Mit der Schere ins Baguette ging jedenfalls gut.
    LG
    Mo
     
    #6
  7. 12.12.04
    Anne
    Online

    Anne

    Hallo Mo, :p

    Ich mache das einfach mit dem Spatel,dass geht prima. Habe mir das bei meiner TM Beraterin abgeschaut.

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #7
  8. 12.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Liebe Anne,
    da staune ich: dann muß der Teig aber ordentlich fest sein, hm. Ich habe es jetzt auch mit einem (neuen) Teppichschneidemesser gemacht, ging. Als nächstes nehme ch den Spatel! Danke für den Tipp!!!!!
    LG
    Mo
     
    #8
  9. 13.12.04
    Sternchen
    Offline

    Sternchen

    Guten Morgen!

    Ich habe in einem Brotbackbuch gelesen, dass man am besten ein Skalpell nehmen und dann in einem Ruck schneiden soll.
    Ich habe es schon probiert und es funktioniert wunderbar! =D


    Liebe Grüße
     
    #9
  10. 13.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Guten Morgen Sternchen, jetzt habe ich aber doch gelacht, wenn ich mir vorstelle, ich gehe zu meinem Arzt und bitte ihn um ein Skalpell - zum Broteinschneiden. Das Gesicht möchte ich fotografieren! Aber die Idee ist sehr gut, weil das Ding ja sehr scharf ist. Nur: woher hast Du es? Im Haushaltladen gibt es den nicht =D Ist aber vermutlich eleganter als mit dem Teppichbodenmesser =D

    LG
    Mo
     
    #10
  11. 13.12.04
    Sternchen
    Offline

    Sternchen

    Hallo Mo!

    Ich habe es im Bastel-Laden bekommen.

    Manchmal haben es sogar Papier-/Schreibwarenläden.


    Liebe Grüße
     
    #11
  12. 13.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Ähem, dann hast Du vermutlich kein Chirurgenskalpell genommen. So eines zum Basteln habe ich auch noch in der Kiste, suche es jetzt gleich raus, denn im Kessel geht ein 6-Korn-Brot auf, da kann ich es gleich einsetzen. Danke und herzliche Grüße nach Rheinland-Pfalz!
    Mo
     
    #12
  13. 16.12.04
    Anne
    Online

    Anne

    Hallo Mo, :p
    so sehr fest ist mein Teig nicht ich würde sagen normal so das frau ihn mit den Händen kneten kann. Oder machst du den Teig so weich, dass sich die Einschnitte wieder schließen?
    (beherzt mit dem Spatel einschneiden) oder hast du es schon probiert?


    Fragen über Fragen :roll:
    LG Anne :p
     
    #13
  14. 16.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Liebe Anne, mit dem Spatel habe ich es jetzt noch nicht versucht, nur mit dem Skalpell, das ging gut.
    Da ich meist Brote mit Sauerteig backe, sind die immer sehr weich und klebrig, da bleibt jedes Instrument im Teig hängen und das ist dann kein Einschneiden, sondern eher ein "vermatschen". Ich mag nur nicht mehr Mehl reinkneten, weil das Brot dann leicht trocken wird. Aber ich übe!!

    LG
    Mo
     
    #14
  15. 16.12.04
    Anne
    Online

    Anne

    Hallo Mo, :p

    wie bekommst du den Teig denn aus dem Topf, Spatel für Spatel
    (klebreißzieh ) oder läuft der Teig in die Form?
    Schon wieder nur Fragen. :roll:


    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #15
  16. 27.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Liebe Anne,
    in dem ganzen Vorweihnachtstrubel habe ich Deine Frage übersehen - hm, ich sage nur reissziehkleb in die Form, den Rest löse ich mit 2 Sek. auf Turbo....
    Heute habe ich ein "Toastbrot" gemacht, und weil ich all die Zutaten, die im Kessel dafür angegeben waren, nicht da hatte, habe ich selbst "komponiert", am Ende war der Teig ziemlich fest und dann habe ich das Brot mit dem Spatel eingeschnitten, und das ging ganz toll! Also, vielleicht mache ich in Zukunft die Brotteige doch etwas fester, so daß ich mit dem Spatel einschneiden kann. Das Toastbrot ist nämlich prächtig aufgegangen und riecht gut - es kühlt gerade aus.
    Wenn der Teig fester ist, kann man das Brot auch besser formen, und das macht selbst bei Kastenbrot in Bezug aufs Aufgehen was aus!
    Danke also für den guten Tipp!!
    LG
    Mo
     
    #16
  17. 28.12.04
    Anne
    Online

    Anne

    Hallo Mo, :p :p

    freut mich, dass es geklappt hat. Ich behalte beim Teig machen immer 1MB oder 1/2 MB Flüßigkeit zurück, damit mir der Teig nicht zu weich wird und ist er zu fest schluckweise Wasser dazu.
    "Heikes Toastbrot" Rezept steht im Forum klappt immer prima und schmeckt.

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #17
  18. 28.12.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Broteinschneider :wink: =D
    am zweiten Weihnachtstag habe ich u.a. Baguette gebacken und da fiel mir ein, es mal mit dem Spatel "einzuschneiden". Und siehe da, es funtkioniert super.

    Danke und liebe Grüße
    Marion =D
     
    #18
  19. 28.12.04
    Anne
    Online

    Anne

    Hallo Marion, :p

    freut mich, dass du es auch probiert hast frau will ja auch hinterher nicht soviel spülen. (grins)

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #19
  20. 28.12.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo,

    also nach einem Tip vom letzten oder vorletzten Stuttgarter Treffen habe ich mir inzwischen auch eine Tupperschere ersteigert =D
    Die kann man dann in 2 Hälften zerlegen und in den Geschirrspüler geben :wink: . Das ist jetzt meine Schere für Lebensmittel. Die habe ich neulich auch wieder genommen um den Nudelteig für Maultaschen zu schneiden :)
    Klappt auch wunderbar !!
     
    #20

Diese Seite empfehlen