Welches Mikrowellengeschirr benutzt ihr für welche Funktion (Backen, Grillen etc.)?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Mela77, 20.03.11.

  1. 20.03.11
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo!

    Ich benötige mal eure Hilfe! Ich bekomme ja morgen eine neue Mikrowelle (Whirlpool JT 369 SL Mikrowelle / 31Liter / 1000 W / silber / inkl. Kochbuch für JT 369 SL zum Download / 6th Sense / Heißluft: Amazon.de: K) und bin total überfragt, für welche Funktion (Grillen, Backen etc.) man welche Form/welches Material benutzen darf.

    Die Mikrowelle hat ja so einige Funktionen und ich sehe in Sachen Material/Geschirr den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

    Ich habe so einiges zu Hause:
    - 3 Tupperware Ultras (die ältere hellblaue Version)
    - diverse emaille-beschichtete Backformen
    - Backformen aus Silikon
    - Ofenformen aus Metall von IKEA
    - Keramik-Auflaufformen
    - Lock & Lock Dosen (die ja dann nur zum Aufwärmen)

    Bei ALDI-Nord gibt es am morgen Mikrowellen-Geschirr. Eigentlich habe ich ja genug Auswahl hier (siehe oben), ob die Schüsseln trotzdem hilfreich wären? Hat die jemand von euch? -> ALDI - Angebot Mo, 21.03.2011

    Welche Form darf man jetzt für welche Funktion nehmen? Bin total überfragt...
    Will ja nicht, dass mir die Mikrowelle um die Ohren fliegt, nur weil ich so blöd war und die falsche Form/das falsche Material benutzt habe.

    Bin auf eure Tipps gespannt. Danke schon einmal im voraus! :love3:
     
    #1
  2. 20.03.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Mela,

    bei der "Grillen-Funktion" oder auch Heißluft solltest Du auf keinen Fall Plastik benutzen, auch kein Mikrowellen-Geschirr, da das dann schlichtweg schmilzt - ich weiß von Fällen, wo die Pizza dann eine Plastik-Glasur von der Haube bekam :rolleyes:

    Also wir haben keinen Backofen und ich hab mit Kochen und Backen nix am Hut, daher kann ich Dir aus eigener Erfahrung mit Backformen nichts sagen. Allerdings besitzen wir selber eine MiWe mit Heißluft und Grill und daher weiß ich, dass die Heißluft-Funktion wie ein normaler Backofen, nur mit 30l-Garraum ist.

    Für den Heißluftbetrieb geht alles, was Du auch in einem "normalen" Ofen verwenden würdest. Ich denke, dass das alle Deine angegebenen Backformen beinhalten dürfte. Keramik-Auflaufformen kannst Du im Heißluft-Betrieb problemlos verwenden und auch, wenn es dann nochmal mit der Grill-Funktion weiter überbacken werden soll bspw. ist das kein Problem.

    Die Lock & Lock-Dosen kannst Du im normalen Mikrowellenbetrieb problemlos nutzen, solange Du nicht vergißt, den Deckel zu öffnen ;)

    Spezielles Mikrowellengeschirr besitzen wir nicht, haben natürlich eine Mikrowellen-Haube, aber da sämtliche Lock & Lock-Dosen auch in die Mikrowelle dürfen, schaffen wir uns da nix extra an.

    Ich hoffe, Dir etwas weiterhelfen zu können :)
     
    #2
  3. 20.03.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    da hast du ja voll das Wunder-Teil gekauft.

    Tja, da brauchst du verschiedene Typen von Geschirr, die du aber anscheinend ziemlich daheim hast:

    - 3 Tupperware Ultras (die ältere hellblaue Version) Mikrowelle und/oder Backofen,O/U Hitze, Umluft, max. 230° max 2 Stunden solange die Wattzahl bei ca. 180 W ist, kannst du sogar kombinieren aber:KEIN GRILL!!!
    - diverse emaille-beschichtete Backformen Backofen O/U Hitze, Umluft, KEINE MIKROWELLE! (Metall)
    - Backformen aus Silikon max 220°, Backofen O/U Hitze, Umluft, Mikrowelle KEIN GRILL
    - Ofenformen aus Metall von IKEA siehe bei IKEA KEINE MIKROWELLE
    - Keramik-Auflaufformen da müßte alles gehen. Je nach Qualität.
    - Lock & Lock Dosen (die ja dann nur zum Aufwärmen) Nur Mikrowelle - nicht zu heiß werden lassen.

    Bei ALDI-Nord gibt es am morgen Mikrowellen-Geschirr. Eigentlich habe ich ja genug Auswahl hier (siehe oben), ob die Schüsseln trotzdem hilfreich wären? Hat die jemand von euch? -> ALDI - Angebot Mo, 21.03.2011 die Schüsseln sind aus Glas, die wären bestimmt gut, weil sie nicht verfärben oder anschmelzen können, wie Lock&Lock

    Lies doch die Gebrauchsanweisung deines Wunder-Teils, wenn du dir nicht sicher bist. Dort muß es genau drin stehen.

    Liebe Grüße Alexandra
     
    #3
  4. 20.03.11
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Danke, ihr Lieben!

    @ Alexandra: Super ausführlich - 1000 Dank!
    Leider steht in der Bedienungsanleitung keine Empfehlung welches Material am sinnvollsten wäre.

    Ich überlege, ob es ratsam wäre eine Auflaufform von Jenaer Glas, Pyrex o.ä. zu holen. Ob die für die Grill-Funktion geeignet sind?
     
    #4
  5. 20.03.11
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo,

    Ich verwende seit einiger Zeit nur Glas- oder Keramikgeschirr, weil auch die schönsten Kunststoffschüsseln, die laut Herstellerangaben hervorragend für die Mikrowelle geeignet sein sollten, irgendwann Oberflächendefekte bekamen. Vor allem beim Aufwärmen von fetthaltigen Speisen brennt das Fett, das ja in der MW viel heißer als Wasser wird, gerne in die Oberfläche ein. Das ist zwar im Regelfall nicht gesundheitsschädlich, aber das Gefäß wird verunstaltet.

    Bitte keinesfalls Gefäße mit Metallteilen verwenden. Das gilt natürlich auch für Emailliertes. Und natürlich auch für Pozellangeschirr mit Gold- oder Silberrand.

    Nur die regelmäßig verwendeten Deckel sind bei mir aus Kunststoff, da ja die Deckel nicht mit den Speisen in Berührung kommt und von mir auch nicht Mitschnitte wird.
     
    #5
  6. 20.03.11
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Benutzt du das Glas- und Keramikgeschirr auch bei der Grillfunktion?
     
    #6
  7. 20.03.11
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Melanie!

    Mikrowelle nur mit Glas oder Porzellan!

    Grillen nicht mit Kunststoff ( es sei denn, ich will Kunststoffgeschirr schmelzen oder verkohlen ;), d. h. fallweise auch in einer Pozellanpfanne.

    Mikrowellenfunktion und Grillen mache ich nie gleichzeitig, ich weißni ht einmal ob das geht.

    Ich verwende
     
    #7
  8. 21.03.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    ja, Auflaufform von Jenaer Glas, Pyrex, da denke ich, daß du sie für alles Funktionen nehmen kannst. Schau sicherheitshalber mal in der Haushaltswaren-Abteilung auf den Verpackungen nach. Aber soweit ich weiß, "schlucken" die alles.

    Liebe Grüße Alexandra
     
    #8
  9. 21.03.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich kämpf hier auch gerade mit dem jeweiligen Mikrowellen-/Heißluft-/Grillgeschirr. Kann irgendjemand von euch Teller für den Backofen empfehlen, die dies alles aushalten? Die wären mir am liebsten, damit man die Sachen leicht reinstellen und entnehmen kann.

    Das führt zu einer weiteren Frage, die sich mir auftut, seitdem ich gestern auf meinem zur Mikrowelle gehörenden Glasdrehteller folgendes gelesen hab: "for use in microwave oven only" Hä? Heißt das nun, ich darf den Drehteller nicht drinlassen, wenn ich Heißluft oder Grill benutze??! Der Drehteller ist nicht abzuschalten, also dreht sich das Mittelteil auch weiter, falls ich den Teller rausnehme. Die Anleitung gibt in der Beziehung mal gar nix her. Meint ihr, ich kann vom Alfredo den Cordieritstein einfach auf den Drehtellerring legen? Grillen und Heißluft sollte der doch auf alle Fälle aushalten.Hat irgendjemand ne Ahnung? Ich bin komplett verwirrt und auch überfordert mit dem Teil... ich wollte doch eigentlich nur ne stinknormale Mikrowelle *blödeTechnik* ;)
     
    #9
  10. 21.03.13
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Wolfi,

    den Drehteller kannst Du beruhigt drin lassen. Die Anmerkung heißt nur, dass man den Glasteller nicht in anderen Öfen verwenden darf. Zumindest verstehe ich das so und habe es auch all die Jahre so gehandhabt. ;)
    Und ideales Geschirr für die Mikrowelle, wenn man ein Kombigerät hat und ALLE Heizfunktionen nutzen möchte, besteht aus Glaskeramik, vertrieben unter der Bezeichnung Pyroflam. Ich hab noch Töpfe von meiner Ma, die sind bestimmt schon 35 Jahre alt und funktionieren immer noch einwandfrei.
     
    #10
  11. 21.03.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Wolfi,

    meine MW ist ebenfalls eine Kombi aus MW, Grill und Heißluftofen.

    Den Drehteller lasse ich immer drin.

    Als Geschirr verwende ich allerdings für MW geeignetes MW-Geschirr aus Plastik. Dabei bevorzuge ich spezielle Teller mit Abdeckhaube und einer Dreier-Teilung oder kleine Schüsseln.
    Die Teller haben den Vorteil, daß man die Speisen separat in die Fächer verteilen kann und nichts zusammenläuft. Die MW nutze ich eh nur zum Aufwärmen.

    Für Grill und Backofen Glas- oder Auflaufformen. Mit Pyroflam habe ich auch beste Erfahrungen gemacht und benutze sie am liebsten.
     
    #11
  12. 21.03.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    schon mal gut, wenn ich mir um den Drehteller keine Gedanken machen muß. Aber mit was macht ihr dann ne Pizza in dem Teil? Ich kann die doch nicht pur auf den Glasteller legen. Pyroflam-Formen hab ich noch ein paar, allerdings sind das alles keine pizzageeigneten sprich flach und groß genug. Ich weiß noch, daß meine Mutter mal so Pizzateller für den Backofen hatte, die sind direkt beim ersten Gebrauch kaputt gegangen :-( (die waren wirklich für den Ofen bis 200° augezeichnet!)

    Schubie, du werkelst doch mit dem Alfredo soviel rum? Meinst, ich kann den Stein bei Heißluft/Grill benutzen?

    Mit der normalen Mikrowelle hab ich kein Problem. Die bin ich seit Jahren gewohnt. Ich hab aber so Mitbewohner, die einfach alles benutzen, obwohl man ihnen 1000 x gesagt hat, daß sie es nicht sollen. Ich will einfach nicht, daß von denen einer mal ne Kombi testet und dabei Plastik im Gerät ist. Von daher lieber gleich Geschirr (vor allem eben Teller) die das gesamte Programm aushalten - dann kann nix schiefgehen ;)
     
    #12
  13. 21.03.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Wolfsengel,

    bei meiner Kombi waren zwei Gitterroste dabei. Eines mit niedrigen und eines mit hohen Füßen.
    Darauf lege ich dann bei Heißluft oder Grill die entsprechenden Bleche oder Schalen und nie direkt auf den Glas-Drehteller.
    Für Pizza benutze ich ein rundes Pizzablech.
     
    #13
  14. 21.03.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Merlinchen,

    ja, ein Gitterrost hab ich auch. Aber das ist so ein oben-unten-Kombiteil zum Drehen, dh. man hat eben die hohe Höhe oder bei der niedrigen die 4 Füßchen nach oben stehen. Dadurch kann man nur einen kleinen Teller reinstellen und eigentlich ist das sehr unnutz ;) Egal wie rum ich das Dings benutze, ein darauf gestellter großer Teller ist also immer direkt unter dem oberen Grillrost, was ja blöd ist. Vielleicht wäre da ein zusätzlicher niedriger Rost ohne diese hochstehenden Stelzen sinnvoll. Dann könnte ich auch Schalen und Pizzableche draufstellen... klingt nach ner guten Idee =D
     
    #14
  15. 21.03.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Wolfsengel,

    das ist allerdings sehr schade.
    Wenn Du aber das Belch direkt auf den Drehteller stellst, fehlt Di ja die Hitze von unten.
     
    #15
  16. 21.03.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Daher meinte ich ja, daß ich noch so einen niedrigen Rost kaufen sollte. Dann geht das mit dem Auflegen (bestimmt auch mit dem Alfredo-Stein)
     
    #16
  17. 21.03.13
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Wolfi,

    Codierit hält Temperaturen bis +1200 Grad aus, somit dürftest Du den Stein in der Mikrowelle verwenden können (allerdings würde ich immer einen Rost drunter verwenden, sonst befürchte ich die Entstehung eines Hitzestaus... *peng*). Und bei meinen Mikrowellen war bisher immer ein niedriger und ein hoher Rost dabei. Den hohen verwende ich zum Grillen von Schafskäse mit Paprika, den niedrigen für Pizza (für die war bei meiner Mikro noch ein spezieller Teller dabei, der den Teig besonders knusprig werden lässt beim Backen von - selbstgemachten - TK-Pizzen) und Co.
     
    #17
  18. 21.03.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Ok, ich hab grad nochmal bei Tomishop nachgelesen. Also dem Stein sollte das mal überhaupt nix ausmachen. Und Hitzestau sollte es auch nicht geben, wenn man das Ding sogar direkt ins Feuer legen darf, oder? Na, egal, ich werd jetzt einen niedrigen Rost kaufen, dann kann ich Teller, Stein und Bleche problemlos da drauf stellen. Stellt ihr die Roste dann auch auf den Glasdrehteller oder nehmt ihr den raus? Da dann alles auf den Füßchen steht, kommt nix an den drehenden Mittelpunkt. Also würde es gehen, aber macht man das auch so?

    Ich muß dazu sagen, daß das keine teure Mikrowelle war. Von daher ist da nix mit großartig Zubehör und Anleitung - einfach nur Minimum. Aber sie hat mit dem Rahmen wunderbar in das alte Loch meiner Küche gepaßt und dafür ist sie genau richtig ;) Dann muß ich halt mit einigen anderen Abstrichen leben. Ansonsten ist sie super.
     
    #18
  19. 21.03.13
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Wolfi,

    auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Der Drehteller bleibt immer drin.


     
    #19
  20. 21.03.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Bei mir kommen die Roste auch auf den Drehteller!
     
    #20

Diese Seite empfehlen