Wer hat aktuelle Erfahrungen mit Jugendsprachreisen

Dieses Thema im Forum "Urlaubsziele" wurde erstellt von Bettina, 15.01.10.

  1. 15.01.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo zusammen! :grommit:

    Mein Sohn (15 J.) möchte im August eine Sprachreise nach England machen. Ruf- und LAL-Sprachreisen sind mir ein Begriff, habe bisher nur Gutes darüber gehört. Die Kinder sind dort nicht in Privathaushalten untergebracht sondern in einem Internat, was mir lieber ist. Vielleicht hat ja jemand von Euch schon seine Erfahrungen gesammelt und kann mir einige Ratschläge geben.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße von BETTINA
     
    #1
  2. 15.01.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Bettina,
    meine Tochter (13 Jahre) war letztes Jahr mit Country Cousins unterwegs. Sie war in einer privaten Familie untergebracht. Es gab jeden Tag Unterricht und nachmittags haben sie dann tolle Aktivitäten gemacht: Surfen, Quad-fahren, Klettern. Sie war total begeistert. Ich hätte jeden Tag anrufen können und mich nach ihr erkundigen können. Sie ist sehr gut in der Familie aufgenommen worden und es hat ihr auch an nichts gefehlt. Ich fand es gut, da sie so gezwungen war wirklich dauernd englisch zu sprechen. Wäre sie in einem Internat gewesen, wäre der Sprachzwang nicht so groß gewesen, da ja da auch immer deutsche Kinder sind.
     
    #2
  3. 15.01.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallöchen Eva! :grommit:

    Ich sehe das eigentlich genauso wie Du. Aber man hört halt doch viel negatives über die Privatunterbringung, da habe ich so meine Bedenken.
    Vor einer Weile kam im TV eine Reportage zum Thema Sprachreisen, die mich leider sehr verunsichert hat.

    LG Bettina
     
    #3
  4. 15.01.10
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    hallo....
    meine Kinder waren schon ein paar mal mit Sprachreisen in England. Es führte sogar soweit, dass der Englisch-Lehrer nach Vokabeln der Klassenarbeit nachschlagen musste.

    Es gab Reisen bei denen sie mit den Familien klarkamen und Reisen bei denen sie nicht weiterkamen........

    Aber alles in allem halte ich einen Aufenthaltsaufenthalt in jedweder Form für sinnvoll

    Liebe Grüße Slotty
     
    #4

Diese Seite empfehlen