Wer hat einen "Quooker"

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von stebi, 02.08.11.

  1. 02.08.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo zusammen,

    ich bekomme eine neue Küche. Beim Besuch im Küchengeschäft habe ich heute ein scheinbar tolles Gerät kennengelernt: Einen "Quooker". Das ist eine Art Wasserhahn, aus dem 100 Grad heisses Wasser rauskommt. Er wird neben dem normalen Wasserhahn angebracht.

    Angeblich energiesparend, angenehm schnell und revolutionär. Bis dato wusste ich gar nicht, dass es sowas gibt! Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, einen Quoker in meine Küche mit einbauen zu lassen. Es steht dann kein Wasserkocher auf der Arbeitsplatte rum und quasi auf Knopfdruck gibt es kochend heisses Wasser. Egal ob zum Tee oder Kaffee kochen, Gemüse blanchieren, Nudeln kochen etc.

    Vorab würde mich interessieren ob es hier irgendwelche Hexen gibt, die schon Erfahrungen mit einem Quooker gesammelt haben?

    Vielen Dank schon mal für Eure Erfahrungen!
     
    #1
  2. 02.08.11
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    im Fernsehen hab ich das gesehn..wurde eingebaut bei so ner Wohnungsrenovierungssendung
    das wurde sehr gelobt.. ich würde wenn ich koennte das mir einbauen lassen.
    Weil dann steht ein Gerät weniger rum..

    gruss uschi
     
    #2
  3. 03.08.11
    ladyhexe
    Offline

    ladyhexe Guest

    hört sich sehr interessant an...
     
    #3
  4. 03.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    ich muss ja immer alles gleich haben. ( was Technik in der Küche so gibt) - Aber davor hätte ich nun Angst, dass ich die beiden Hebel verwechslen könnte und mich verbrennen würde.
    Richtig - man verbrennt sich sicher nur 1 -2 mal, aber das reicht!
     
    #4
  5. 03.08.11
    green-violet
    Offline

    green-violet

    Hallo,

    hört sich interessant an. Mich würde jedoch interessieren wie das funktioniert. Wenn sofort heisses Wasser rauskommt, muss es ja irgendwo schon vorerhitzt bereit stehen. Das kostet bestimmt viel Energie. Ich benutze meinen Wasserkocher auch, um Wasser fürs Spülen und zum Kochen zu erhitzen, eben weil es Energie spart. Ob das mit dem Quooker gegeben ist, wage ich zu bezweifeln. Oder weisst Du mehr Stebi?
     
    #5
  6. 03.08.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo zusammen, also verbrennen tut man sich eigentlich nicht, denn es lässt sich nicht einfach wie ein Wasserhahn aufdrehen. Da ist so eine Art Sicherung eingebaut. Wenn ich mich recht erinnere hat die Küchenberaterin den Knopf gedrückt und gleichzeitig gedreht. Ist aber auf der Internetseite, die ich verlinkt habe erklärt. Und ist auch sicher wichtig wenn Kinder im Haushalt sind! Der Energieverbrauch ist anscheinend deutlich geringer als das Wasser mit einem Wasserkocher zu erhitzen. Ist aber auch auf der Internetseite beschrieben. In Holland soll der Quooker bereits ganz stark verbreitet sein und es soll auch schon "Nachahmer" geben. Mehr weiss ich leider auch noch nicht.... ich baue immer noch darauf, dass es hier jemand gibt der genaueres zu berichten weiss!
     
    #6
  7. 03.08.11
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo,

    wir haben das auch in der Küchen-Ausstellung...verwechseln kann man das nicht mit dem normalen/kalten Wasserhahn, sind schon getrennte Hähne und Knöpfe.
    Ich gebe zu Nudeln kochen hab ich noch nicht getestet....da müssten die aber auch lange "ziehen" bis die gar sind, ich glaube das ist schon sehr zeitaufwändig.
    Man muss solch ein "Teil" schon wirklich oft benutzen, bis es ein wirkliches Ersparnis bringt...denn Induktion liefert auch schnell kochendes Wasser. Für den Preis weiß ich nicht, ob ich es oft genug nutzen würde.
    Man sollte schon überlegen wofür man es täglich nutzen würde, dass es sich auch wirklich rentiert. Auch für jede Teesorte ist es nicht geeignet...bei einigen Teesorten empfielt es sich jedoch das Wasser erst abkühlen zu lassen...also hab ich dann trotzdem wieder ein zusätzliches Gefäß...da kann ich das Wasser auch gleich auf einem Induktionskochfeld aufkochen, da ist ebenfalls jeder Wasserkocher überflüssig.
    Das Einzige, was mich wirklich überzeugt hat war das Tomaten häuten....aber wie oft macht man das wirklich???
    Das mal so nur zum reinen Nutzen....mit dem Energieverbrauch bin ich auch noch nicht wirklich überzeugt...


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #7
  8. 03.08.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    wenn man den Wasserkocher mehrmals täglich nutzt, wäre das also sinnvoll?
     
    #8
  9. 05.08.11
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Wolfi,

    bin mir da nicht ganz sicher.... vom Zeitaufwand her gesehen; sicherlich....da man wirklich nur den Hahn aufdreht und sofort kochendes Wasser geliefert wird.
    Was so ein Teil allerdings an Strom zieht weiss ich nicht!?!?
    Aber halt nur kochendes Wasser...Temperaturänderungen sind nicht möglich.

    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #9
  10. 05.08.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    wenn ich den Kocher nehme, brauch ichs ja auch kochend, was sonst? ;) Außerdem ist das bei uns so, daß das Wasser durch die alten Leitungen Ewigkeiten braucht, um überhaupt warm zu werden. Richtig heiß wirds eh seltenst. Hab dadurch natürlich nen Mordswasserverbrauch.

    Ich hab aber noch jede Menge Zeit zum Überlegen =D
     
    #10
  11. 05.08.11
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hi Wolfi,

    im Wasserkocher kann ich dann aber noch abkühlen lassen...beim Quooker bräuchte ich wieder ein zusätzliches Gefäß.... Das ist ein Aspekt, mit dem Quooker gerne argumentiert; dass direkt in die Teetasse gegossen werden kann. Bei richtiger Teezubereitung einiger Sorten kann ich das so aber nicht nutzen.
    Ich persönlich würde da immer ein Induktionskochfeld vorziehen;denn 1. spare ich mir einen Wasserkocher und 2. hätte ich auch zum Kochen noch Vorteile.
    Wenn ich dort kaltes Wasser (in Bezug auf Deine Wasserleitungen) aufkoche geht das wirklich sehr schnell im Gegensatz zu einem guten Wasserkocher.
    Das alles preislich mit Vor- und Nachteilen und Nutzen verglichen kann mir der Quooker einfach zu wenig für das Geld. Der macht halt einfach nur heiss...mehr Auswahl gibt es nicht.
    Nur wenn ich Quooker und Wasserkocher und Induktion im Stromverbrauch vergleiche kann ich nicht sagen, was da wirklich Energiesparender ist.

    Wer viel schwarzen Tee und Instantkaffee kocht oder den Kaffee von Hand aufbrüht, geht das natürlich total schnell und hat auf jeden Fall Vorteile.
    Wer viel Gemüse blanchiert lohnt sich das auch ganz gewiss!!!
    Beim Abspülen von Schneidbrettern oder Tellern bedarf es schon ein wenig Übung, sich dabei nicht zu verbrühen.



    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #11
  12. 05.08.11
    Muemmel
    Offline

    Muemmel

    Hallo, cooles Teil aber noch nie gehört davon. Da muß ich doch mal genau nachlesen, ob sich die Investition für uns lohnt.
     
    #12
  13. 05.08.11
    HeidiTe
    Offline

    HeidiTe Veganerin

    ...danke für die Info - plane kommendes Jahr auch eine neue Küche - damit werde ich mich beschäftigen! vielen Dank
     
    #13
  14. 05.08.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Kirsten,

    arbeitest Du in einem Küchen-Fachgeschäft? (ich meine, weil Du geschrieben hast, ihr habt so ein Teil auch in der Ausstellung). Wenn ja, dann fände ich ein Feedback von Kunden, die sich den Quooker haben einbauen lassen ganz interessant.

    Ich lasse mich immer ganz schnell zu solchen innovativen Dingen hinreissen. Mag sein, dass ich ganz glücklich damit wäre, kann aber auch sein, dass ich hinterher feststelle, das hat sich mal überhaupt gar nicht gelohnt.

    Bezüglich der Kosten war irgendwie die Rede von 5 Cent pro Tag. Dies wird sich vermute ich auf den Energieverbrauch beziehen. Hinzu kommen dann die Anschaffungskosten natürlich.

    Glücklicherweise hab ich noch ein bissle Zeit zum Überlegen. Bin auf jeden Fall hin und her gerissen....
     
    #14
  15. 05.08.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Kirsten,

    wenn ich heißes Wasser brauche, dann kochend - keine Zwischenstufen ;) Ich werd mir das Teil sicher mal irgendwo anschauen müssen.
     
    #15
  16. 05.08.11
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    Hi,
    das hab ich ja noch nie gesehen. Aber der erste Gedanke war: mit kleinen Kindern wäre mir das zu gefährlich :-(
     
    #16
  17. 05.08.11
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo stebi,

    ja arbeite ich...allerdings pausiere ich jetzt 1 Jahr für meine Tochter...
    Verkauft haben wir den Quooker bisher nur 1X...die Küche ist allerdings noch nicht montiert. Die Kunden argumentieren ähnlich wie ich es oben schon geschrieben habe. 1.000.-€ für eine Heißwasserquelle muss sich schon rentieren und da die meissten Kunden auf Induktion umsteigen, lohnte sich die Anschaffung bisher deshalb nicht. Teetrinker die erstmal darauf anspringen, argumentieren im Nachhinein dagegen wegen der Zubereitung von z.B. grünem Tee. Der Gebrauch für das Kochen von normale Nudeln überzeugt auch die wenigsten Kunden....
    Aber den Nutzen muss wirklich jeder für sich selber entscheiden....ich bin nur nicht der Typ Verkäufer/Küchenfachberater, der Leuten gewisse Dinge verheimlicht, nur um etwas zu verkaufen.
    Dennoch kann ich nur jedem raten, sich den Quooker anzuschauen und evtl. vergleichsweise Wasser auf einem Induktionskochfeld aufkochen zu lassen.

    @ Claudia;
    darüber brauch man sich keine Sorgen machen...der Hebel ist nur drehbar mit starken Andrücken. Das schaffen die wenigsten Kinder!!!



    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #17
  18. 05.08.11
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    ok, Kirsten - Du bist die Fachmännin :)
     
    #18
  19. 07.10.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo zusammen!

    ich freu mich riesig! Der Quooker ist bestellt! (@kirsten: das Induktionskochfeld auch!)
    Allerdings muss ich mindestens noch bis zum Frühjahr warten, bis die neue Küche eingebaut wird und ich Euch dann meine Erfahrungen mitteilen kann.
     
    #19
  20. 11.03.12
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    tut sich schon was an der Quooker-Einbaufront? ;) Ich bin immer noch am Überlegen und die Küche rückt näher...
     
    #20

Diese Seite empfehlen