Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von kühlschrankmaus, 16.08.07.

  1. 16.08.07
    kühlschrankmaus
    Offline

    kühlschrankmaus

    Hallo zusammen,

    letzte Woche ist der Griff an meiner Backofentür abgebrochen und nach 14 Jahren gibt es leider keine Ersatzteile mehr. :angry4: Jetzt haben wir es mit einem anderen Griff versucht, aber damit schließt die Tür nicht mehr ganz dicht. Also muß ein neuer Backofen her. Bei der Gelegenheit habe ich heute erfahren, dass ich mein altes Ceranfeld nicht einfach an den neuen Backofen anschließen kann. :-O Jetzt gibt es auch noch ein neues Kochfeld dazu. Induktion soll es sein. So und nun zu meinen Fragen.
    Hat zufällig jemand von Euch einen Nef* Mega 4624 oder 4644 und kann mir über seine Erfahrungen mit dem Gerät berichten? Irgendwie bin ich noch etwas unschlüssig. Das Gerät gefällt mir sehr gut aber ich bin mir z.B. nicht sicher ob ich unbedingt dieses tolle Backofenlicht "NeffLight" brauche. Soll ich 4, 3 oder nur einen Teleskopauszug nehmen? Nutzt man die 11 Betriebsarten, die der Backofen hat auch wirklich? Oder nimmt man dann doch wieder nur Ober-/Unterhitz und Heißluft?
    Und wer hat Erfahrung mit einem Induktionskochfeld? Würdet Ihr es in jedem Fall wieder kaufen, ist es wesentlich besser als das normale Ceranfeld, also ist es sein Geld wert?
    Ich bin für jeden Tipp dankbar, auf was ich beim Kauf achten soll.
     
    #1
  2. 17.08.07
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Guten Morgen

    ich hab den Siemens Backofen HB 760560. Bin sehr zufrieden damit. Hab mir jetzt einen Auszug dazubestellt, da ich mir schon oft die Finger verbrannt habe. Praktisch find ich die Programme, z. B. für Schweinebraten oder Hähnchen.
    Da brauchst du dich nicht kümmern. Und ich hab ein Programm für Brotbacken. Da bleibt die Feuchtigkeit im Backofen. Ich schwade nicht mehr. Und natürlich Pyrolyse.
    Induktionskochfeld hab ich von Neff mit dem Drehknopf. Fand ich praktischer als mit den Sensortasten. Da auch Fernsehköche öfters Prob damit haben. Und das Kochfeld ist autark. Da kannst du Backofen und Kochfeld sep kaufen, wenn mal ein Teil kaputt ist. Hitze ist halt schnell da und auch sofort wieder weg. Am Anfang ist mir schon mal was verbrannt, weil es so schnell ging. Es brennt auch nichts mehr ein. Einziger Nachteil bei dem Kochfeld, es ist ganz schwarz. Andere haben Muster und da sieht man den Schmutz nicht so,
    aber ansonsten bin ich mit der Kombi sehr zufrieden.

    LG Doris
     
    #2
  3. 17.08.07
    kühlschrankmaus
    Offline

    kühlschrankmaus

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Doris,

    danke für Deine Antwort. Ja, das Induktionsfeld von Neff mit dem Drehknopf finde ich auch klasse. Allerdings ist mir erst letzte Nacht so richtig klar geworden, dass ich ja dann nicht nur meine Kochtöpfe austauschen muß, weil sie nicht für Induktion geeignet sind, sondern auch meinen guten Wok, meine Woll-Pfannen, meine Grill-Pfanne, meinen Schnellkochtopf.... D.h. das würde auch noch teuer werden. Und jetzt bin ich am überlegen, ob das kochen mit Induktion soooo viel besser ist, dass es mir das Wert ist. Die o.g. Teile sind alle noch nicht alt und auch mehr oder weniger regelmäßig im Gebrauch.
     
    #3
  4. 17.08.07
    bäumchen
    Offline

    bäumchen

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Annette,

    ich habe weder den einen noch den anderen Ofen, aber ich wollte nur kurz sagen:
    Nimm auf jeden Fall einen Ofen mit Backauszügen. Ich habe drei. Das ist einfach super! Du verbrennst dir nicht mehr die Finger an der Oberkante vom Ofen und beim Herausziehen des Bleches oder des Rostes kommt das Ganze nicht ins Schwanken und fällt herunter.

    Ob´s gleich ein Induktionsfeld sein muss, kann ich nicht beurteilen. Aber wenn du dann auch noch lauter neue Töpfe brauchst, dann würd ich mir das überlegen. Du machst doch eh viel im TM und bloß wegen einem abgebrochenen Backofengriff so viel neues Zeugs kaufen. Das ist ja fast schon deprimierend!

    Ich hoffe du findest den geeigneten Backofen und das geeignete Kochfeld. =D Möglichkeiten sind ja genug da. :rolleyes:
     
    #4
  5. 17.08.07
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Annette,
    da hast du ja ein ähnliches "Problem " zu lösen wie ich es jetzt hatte..
    Induktion hätt ich nie gewollt.. und ich denke Heissluft und Ober und Unterhitze
    ist das was man eigentlich nur benutzt.
    Was mir wichtig war dass der bzw. die Backsteine reinpassen..wg. Pizza backen...
    Glas Ceran fand ich schon gut.. nun muss ich mich ja umstellen denn es ist
    ja jetzt Gasflamme geworden..
    Überlege und mach Preisvergleiche.. wir hatten bei gleichen Herden Diff. von
    bis zu 400 Euros..

    Lg Uschi
     
    #5
  6. 17.08.07
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Annette

    Induktion muß ja nicht sein. Aber auf jeden Fall autark. So muß nur ein Teil ausgewechselt werden, wenn mal was kaputt ist. Hatte bereits Töpfe für Induktion und den Rest bekommt meine Tochter, wenn sie mal eine eigene Wohnung hat.Und ich hab noch eine Holzherd und eine sep. Kochplatte ohne Induktion. Manchmal sind auch Töpfe mit dabei.
    Dieser Backofen hat am meisten von den Teilen, die ich haben wollte. 3-fach Auszug wäre schon toll, aber dann hätte ich auf andere Sachen verzichten müssen. Und Miele spielt in einer anderen Liga.
    @Uschi
    Gas wäre eine Alternative. Abewr bei uns wäre das nur mit Gasflasche möglich gewesen und da war mir der Aufwand zu groß. Da hätte einiges umgebaut werden müssen.

    Schönes Wochenende Doris
     
    #6
  7. 17.08.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo,

    ich habe mich bei meiner neuen Küche für ein Induktionskochfeld entschieden - ein Topfset war auch dabei. Als Backofen habe ich den Multi-Dampfgar*r von A*G. Beides autark.

    Ob mans braucht oder nicht, ja da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Ich wollte ja erst auch nicht;).

    Mein Backofen stammt allerdings aus der Compete*ce-Linie des Herstellers und wird meist nur über Küchenstudios vertrieben. Der hat einen Stangengriff und einen 3-fach-Auszug, den ich nicht missen möchte.

    Ich hatte eine Internet-Adresse von einem Händler, der die Sachen teilweise 50 - 70 % unter UVP angeboten hat, finde sie aber nicht mehr.:sad:

    Vielleicht konnte ich Dir etwas weiterhelfen. Bei Fragen, schick einfach eine PN.

    PS: Alle 13 Heizarten nutze ich nicht, aber doch mindestens 8 - 9.
     
    #7
  8. 17.08.07
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo,

    ich benutze bereits seit 3 Jahren ein Induktionsfeld von Siemens. Würde mir nie wieder ein anderes zulegen. Wer es mal gewohnt ist, will es nie mehr missen.
    Ich habe in Frankreich auf einer Messe gesehen, daß es jetzt Induktionsfelder (Fa. DeDietrich) gibt, die keine einzelnen Platten mehr haben. Man kann die Töpfe auf jede beliebige Stelle auf dem Feld stellen. Es wird jede Stelle beheizt, auf der der Topf steht. Wenn ich ein neues Feld bräuchte, würde ich dieses Induktionsfeld von DeDietrich wählen.

    Liebe Grüße
    Iris
     
    #8
  9. 18.08.07
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo iris

    ich glaub so was gibts auch schon von AEG. Aber von AEG will ich nichts mehr. Bin schon mehrmals eingegangen.

    LG Doris
     
    #9
  10. 18.08.07
    kühlschrankmaus
    Offline

    kühlschrankmaus

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Mädels,

    erst mal vielen Dank für Eure Tipps. Ich lese zwar aus Euren Berichten, dass kochen mit Induktion etwas ganz tolles ist, werde mich aber wahrscheinlich dagegen entscheiden. Das ist einfach eine Preisfrage. Der etwas höhere Preis für das Induktionsfeld wäre ja o.k. aber wenn ich dann, wie oben schon mal erwähnt, noch sämtliche Töpfe und Pfannen austauschen muß, dann wirds mir (bzw. Göga) doch zu viel. Und bisher hab ich auch mit meinem normalen Ceranfeld ganz gekocht.

    Dass ich einen 3-fach Teleskopauszug nehme, das steht jetzt auch fest. (Dank Eurer Hilfe)

    @Gerneköchin: Dein autarkes Induktionsfeld gibt es auch als normales Kochfeld mit diesem Knopf. Allerdings habe ich da bedenken, dass mir mein kleines Schlitzohr öfter mal den Knopf klauen würde und ich nicht kochen könnte, oder das Kochfeld sich dann abschaltet. Deswegen bin ich mir hier noch nicht ganz sicher. Aber ich finde es in jedem Fall besser als diese Sensortasten.

    @Schneeflocke: Na wenn Du von Deinen 13 Heizarten 8-9 brauchst, dann ist das doch schon ganz schön viel. Und mein Backofen hätte nur 11 Betriebsarten, d.h. wenn ich davon 8-9 brauche ist mein Schnitt noch besser. ;) Spaß bei Seite, ich denke einfach wenn ich mich jetzt für einen Backofen mit weniger Betriebsarten entscheide, dann spare ich jetzt zwar ein paar Euronen aber hinterher ärgere ich mich dann vielleicht. Und ob es das dann wert ist, wenn ich mal davon ausgehe, dass ich den Backofen auch wieder mindestens 15 Jahre (hoffentlich länger bei dem Preis) habe.

    Ich werde Euch die nächsten Tage berichten, wie ich mich entschieden habe. Es muß jetzt bald passieren, da ich schon so eine Art Backentzug habe.

    Ein schönes Wochenende und
     
    #10
  11. 18.08.07
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Annette

    aber auf jeden Fall die Geräte autark.Bei dem Twist-Pad hab ich keine Prob mehr. Meine Kinder sind 20 und 17 Jahre.Die sind froh, wenn sie nicht an den herd müssen. Haben leider kein Interesse. Und ich koche und backe so gerne. Für mich ist das Entspannung, wenn ich nicht unter Zeitdruck bin. Oder du mußt gleich um einen zweiten schauen. Ich bin jedenfalls zufrieden damit. Vielleicht kann auch jemand zu den Sensortasten schreiben.

    Lg und schönes Wochenende Doris
     
    #11
  12. 18.08.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hi!

    Ich habe alle Küchengeräte von Neff. Mein Backofen ist super. Mega 1422 mit 4 Backauszügen, die sind klasse, kein Verbrennen, kein Gewackel,...
    Der Ofen hat ziemlich viele Betriebsarten. Ich nutze Ober-Unterhitze, Heißluft und der absolute Liebling ist die Gärstufe für Hefeteig. Die ist toll.

    Induktion bin ich auch der Meinung, dass ein Umstieg ziemlich teuer kommt, wenn man alle Töpfe und Pfannen austauschen muss.

    LG Sandra
     
    #12
  13. 18.08.07
    mokimaus
    Offline

    mokimaus Schnauzerfan

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Hallo Annette,

    wir haben vor 8 Jahren beim Umzug eine neue Küche bekommen.

    Klar war sofort, dass wir einen Backofen wollten und ein autarkes Ceran-Kochfeld.

    Wir haben von Siem*ns den Backofen mit allen Programmen und nutzen auch alle Heizarten sowie eine ganze Menge der Programme die der Ofen bietet.

    Als Ceranfeld haben wir uns nach einer Vorführung beim Küchenbauer für Induktion (auch Sieme*s) entschieden. Die weiße Serviette unter dem Kochtopf mit Wasser und die immer noch weiße Serviette nachdem das Wasser 5 Minuten gekocht hat, hat mich überzeugt.

    Wir haben die Sensortasten, weil ich auf keinen Fall Knopf wollte.
    Wir hatten noch niemals in den Jahren Probleme mit der Schaltung.
    Es klappt immer wunderbar.

    Bezüglich der Kochtöpfe etc. ist natürlich richtig, dass dabei eine größere Summe anfallen kann. Die neueren Töpfe waren schon induktionsfähig. Die übrigen Töpfe, 2 Schnellkochtöpfe und Pfannen haben wir dann beiseitegestellt für unsere Tochter bzw. an studierende Freundeskinder weitergegeben.
    Meine Freundin lässt sich schon seit ein paar Jahren nur induktionsfähige Sachen schenken, damit sie beim nächstenmal auch Induktion nehmen kann.

    Wenn wir in Ferienwohnungen "normale" (Ceran-)Platten haben, muss ich mich immer umstellen, denn das Nachheizen der Platte oder das langsame Aufheizen ist doch nervig. Wenn's bei Induktion anfängt zu blubbern, hört es auch sofort auf, wenn ich die Hitze runterschalte.
    Wenn was überkocht, kann ich es einfach aufwischen, da es ja nicht ein-/festbrennen kann, da die Platte nicht heiß wird, sondern nur warm von der Abstrahlwärme des Topfes.

    Viel Glück bei der Entscheidung !
    .
     
    #13
  14. 25.08.07
    MelLuna
    Offline

    MelLuna

    AW: Wer hat Erfahrung mit Nef* Backofen / Induktionskochfeld und kann mir Tipps geben?

    Also ich habe seit 10 Monaten einen Ne*f Induktionsherd mit dem Twist-Pad. Bin absolut zufrieden!!! Gute u. günstge Töpfe gibt's beim Schweden. Bei mir war ein 2-teiligesTopf-Set und Pfanne dabei. Aber auch meine alten Emailtöpfe funktionieren sehr gut. Das Pad hat den Vorteil, dass es nicht so empfindlich reagiert, wie die Sensoren.
    Ich koche nur noch mit Induktion. Absolut überzeugt.
    Passiert mir das beim TM31 auch?????:rolleyes:
    Oh Gott!
    LG MelLuna
     
    #14

Diese Seite empfehlen