Wer hat schon Handtücher gefärbt?

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von uschimama, 04.06.12.

  1. 04.06.12
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe folgendes Problem: (eigentlich ist es ja kein Problem :rolleyes:)
    Ich habe gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele weiße Handtücher, qualitativ super, aber halt weiß. :-(
    Mein wirkliches Problem ist, meine Jungs sind da sehr pingelig und wollen auf keinen Fall ein Handtuch erwischen, daß vorher schon mal Brüderlein in der Hand hatte. So, und nun hab ich unmengen Handtücher zu waschen.
    So nach dem Motto: nehm ich mal lieber ein Neues, nicht daß ich mich vergifte! :rolleyes:

    Jetzt hatte ich so die Idee, wenn ich jetzt die Handtücher für jeden in einer anderen Farbe färbe, dann wäre dieses Verwechslungsproblem ja behoben. Ich weiß jetzt nur nicht, ob das auch so funktioniert mit der Farbe. Hält die dann wirklich, wenn ich auf 60 Grad wasche?

    Welche Farbe (Marke) nehm ich denn da am besten?

    Danke für Eure Tips! =D
     
    #1
  2. 04.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Uschi,
    ich habe schon Bettwäsche gefärbt und die hielt ganz gut. Firma Heitmann hieß die Herstellerfirma glaub ich. Je kräftiger die Farben, desto schneller bluten sie aus - müsstest evtl. hellere Farben aussuchen.
     
    #2
  3. 04.06.12
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo Uschi,
    ich habe schon Handtücher mit den Heitmann Farben gefärbt, das funktioniert ganz gut. Wichtig ist halt, dass man die Anleitung beachtet.
     
    #3
  4. 04.06.12
    Dahlie
    Offline

    Dahlie

    Hallo Uschi! Ich habe schon diverse Bettwäsche und auch Handtücher in dunklen Farben (lila, schwarz, grün) gefärbt mit den Farben von simplicol, die halten supergut und bluten nicht aus. Keine Panik also. Du musst nur darauf achten, dass du die Echtfarbe bis zu 95 Grad nimmst. Geht prima, gibt auch keine Schweinerei, es gibt viele Farben und das Beste - du bekommst sie im Kaufhauf (bei uns WASGAU). LG Dahlie
     
    #4
  5. 04.06.12
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Uschi,

    in unserem Haushalt gibt es auch einige Handtücher, die ehemals hell waren und nun schwarzblau sind. Es ist schon einige Jahre her, daher bin ich mir nicht mehr ganz sicher, von welcher Firma das Färbemittel war - ich glaube, es handelte sich um das bereits erwähnte Simplicol. Trotz häufigen Waschens bei 60 Grad verblaßt nichts, die Farben sind weiterhin schön dunkel und kräftig.

    Also von meiner Seite her eine ganz klare Empfehlung, das geht prima, wenn man die passenden Produkte zum Färben wählt - dann gibt es wie bei uns auch nach vielen Jahren keinerlei Auswaschen.

    Die Idee ist gut und auf alle Fälle umsetzbar =D
     
    #5
  6. 05.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu,
    wie "alt" sind denn bei euch die gefärbten dunklen Handtücher?
     
    #6
  7. 05.06.12
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo,
    falls Du mich meintest - die Farbe haben sie jetzt schon etwa fünf Jahre, wenn ich mich nicht irre und in der Zeit sehr oft benutzt, da beliebt. Ich kenne aber auch wesentlich ältere gefärbte Handtücher, die ihre Farbe gut erhalten haben, zu denen ich aber nichts weiter sagen kann sonst...
     
    #7
  8. 05.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Hessen-Hexe,
    danke dir für die Info. Meine Färbeversuche sind schon gute 30 Jahre her und ich habe damals die "Aussteuer-Bettwäsche" modern gefärbt. Auch einige Handtücher in den damals hippen Farben dunkelblau und bordeauxrot....die haben recht schnell einen helleren Farbton bekommen. Die lindgrünen von meiner Mutter dagegen nicht - da existieren heute sogar noch welche, die zwar dünn geworden sind, aber bei Haarfärbeaktionen immer noch zum Einsatz kommen. Wenn ich nicht um meine teure Miele-Maschine Angst hätte, würde ich meine weißen Handtuchstapel auch mal einfärben.....
     
    #8
  9. 05.06.12
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Susasan,

    gern geschehen :wave:

    Ich denke, dass sich die Färbemittel noch verbessert haben, mit dreißig Jahren Erfahrung kann ich diesbezüglich zwar nicht dienen, aber meine Zeitspanne bietet ja auch schon mal einen Eindruck, hoffe ich.

    Was Deine Sorgen bezüglich der guten Miele anbetrifft: Hier in der wurde zwar noch nichts gefärbt, aber in der Familie bereits erfolgreich (u.a. auch die o.g. Handtücher) und bei einem ebenfalls noch recht "frischen" Gerät erst vor wenigen Wochen - ohne irgendwelche Beeinträchtigungen desselben.

    Daher mußt Du nicht befürchten, dass die Maschine darunter leidet - das wäre definitiv schon aufgefallen, bei uns achtet man auch gut auf die Technik und dann würde ich diese Methode sicher nicht empfehlen. Aber gut, dass Du den Punkt ansprichst, ist ja wichtig, dass man da keine Schäden verursacht.
     
    #9
  10. 05.06.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all :p

    Ich habe auch schon Handtücher mit der oben erwähnten Simplicol Echtfarbe in der Waschmaschine gefärbt. Das ist zwar schon viele Jahre her, aber ich kann mich gut erinnern, dass die Farbe in die Waschmittelkammer gefüllt wurde. Das fand ich nicht so prickelnd, weil die Kammer verfärbt blieb. Heute gebe ich die Farbe immer direkt in die Trommel und ordentlich Salz hinterher. So habe ich dieses Problem nicht mehr. Wer aber trotzdem nicht die eigene Maschine dafür benutzen möchte, könnte evtl. für solche Färbeaktionen mal einen Waschsalon aufsuchen.:rolleyes:
     
    #10
  11. 05.06.12
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    ich habe schon oft in meiner Miele Bettwäsche, Handtüchedr und Tischdecken gefärbt. Ich habe auch Farbe von Simplicol genommen, mit sehr gutem Erfolg. Die Wäsche hält die Farbe jahrelang, es blutet nicht aus. Die Waschmaschine hat es auch gut überstanden. Du musst nur nach dem Färbegang eine Waschmaschine dunkle Wäsche waschen, ich wasche dann Jeans. In den Gummis der Waschmaschine könnte noch etwas Fäbewasser sein, ich wische dann mal drüber. Die Einsätze für Waschpulver verfärben sich nicht. Man kann die restlichen Farbspuren abwaschen. Wichtig ist, dass du dich genau an die Anleitungen hälst. Übrigens: Flecken färben mit, d. h. man sieht sie nach dem Färben immer noch. Die urprüngliche Farbe der Wäsche muss berücksichtigt werden. Wenn du also eine gelbe Decke blau färben willst, so erhälst du grün. Aber das ist ja bei deinen weißen Handtüchern kein Problem.
    VIel Erfolg!

    Liebe Grüße
     
    #11
  12. 05.06.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo nochmal ;)

    Zitat: Die Einsätze für Waschpulver verfärben sich nicht.

    Woran man zum einen sehen kann, dass das Produkt sicher im laufe der letzten Jahre einige Verbesserungen erfahren hat. Denn meine letzten Färbeaktionen sind auch schon einige Jahre her.:rolleyes:
     
    #12
  13. 05.06.12
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo,

    danke für diesen Thread.
    Dann werde ich doch zwei Kleider umfärben. Hatte immer
    etwas zweifel ob es schnell verwaschen aussieht.
    Aber wenn sogar jahrelange 60 Grad Wäsche den Farben nix
    anhaben, kann da ja gar nix passieren.:p
     
    #13
  14. 05.06.12
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo!
    Vielen Dank für Eure vielen Beiträge, ihr seid echt spitze! =D
    Dann werde ich mich wohl demnächst aufmachen und Farbe suchen, vielleicht hat dann mein Handtuchproblem endlich ein Ende! :rolleyes:

    An die Waschmaschine hab ich noch gar nicht gedacht, daß da was sein könnte, aber da habt ihr mich auch beruhigt. ;)

    Vielen vielen Dank!
     
    #14
  15. 05.06.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo,

    man kann auch im Eimer färben, dann wird die Wama nicht in Mitleidenschaft gezogen. Man braucht halt Gummihandschuhe weil man das Ganze öfter umdrehen und bewegen sollte damit die Farbe gleichmäßig verteilt wird. Für den der Angst um seine Maschine hat eine gute Alternative m. E.
     
    #15
  16. 05.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich denke, dass ich mit einem guten Schwung Handtücher und den entsprechenden Farben mal mein Mütterlein besuchen werde...:rolleyes:...nein, bei ihr steht noch eine Maschine, die sie nur für die Arbeitsklamotten von meinem Bruder nimmt. Da wäre eine Färbeaktion sicher kein Problem. Jetzt habt ihr mich mit dem Umfärben angesteckt...*lach*.
     
    #16
  17. 05.06.12
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich färbe seit Jahrzehnten Stoffe aller Art in sämtlichen seither verfügbaren Waschmaschinen und da hat keine irgendeinen Schaden genommen oder Verfärbungen zurückbehalten. Ich wasche anschließend entsprechende Wäsche (schwarz, rot, usw.) Der einzige Farbton, der meistens nicht richtig dunkel wird, ist schwarz. Das ergibt anthrazit. Um den Ton zu treffen, müßte man entweder sehr viel Farbe nehmen oder sehr wenig Stoff. Das lohnt sich dann wiederum bei mir nicht einzufärben. Für schwarz hab ich ja nun den Schweden entdeckt
    :rolleyes: Aber ich nehm die Stoffe meistens für Unterwäsche, Futterale usw, da braucht man dann nicht ständig nen guten Baumwollstoff suchen, sondern färbt sich die Menge passend in entsprechender Farbe.
     
    #17
  18. 05.06.12
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo!
    Na, da hab ich jetzt wohl eine Umfärbeaktion ins Rollen gebracht. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #18
  19. 05.06.12
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo zusammen,

    ich habe mich nochmal genau erkundigt und möchte euch folgende Informationen weitergeben:

    Die oben angesprochenen Handtücher und auch einige meiner Kleidungsstücke wurden mit "Simplicol Textil Echtfarbe" gefärbt (meist in blauschwarz oder dem von Wolfsengel angesprochenen "anthrazit";)). Auf meine Rückfrage hin wurde bestätigt, dass bisher (auch nach vielen Jahren und Wäschen) kein gefärbtes Teil seine Farbe verloren hat, wobei die Wahl des passenden Waschmittels dafür von großer Bedeutung ist. Man sollte dann schon welches für Bunt- statt weißer Wäsche benutzen, sonst bleichen die Handtücher etc. mit der Zeit schon deutlich aus.

    Wichtig ist beim Färben selbst, sich ganz genau an die Anweisungen zu halten und auch das Salz richtig zu dosieren. Sowohl beim Färben als auch dem anschließenden Waschvorgang die Programme unbedingt bis zum Ende laufen lassen, zur Fixierung der Farbe ganz wichtig!

    Das Ganze braucht viel Zeit, einen halben Tag sollte man dafür schon einplanen, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Gefärbt wurde grundsätzlich in der Maschine, weder die alte noch die neu Miele haben irgendwelche Schäden davongetragen oder wurden farblich verändert durch diese Aktionen. Allerdings erhielt ich auch hier die oben bereits aufgeführten Vorschläge, sowohl nach dem Färben die möglichen Flüssigkeitsreste beim Türgummi zu entfernen und einen "farblich passenden" Waschgang folgen zu lassen, um sicherzugehen.

    Wünsche allen, die sich das Projekt "aus weiß mach farbig" vorgenommen haben, viel Erfolg =D
     
    #19
  20. 05.06.12
    Iris S.
    Offline

    Iris S.

    Hallo Uschi!
    Ich habe auch schon viel gefärbt. Es hat immer gut geklappt. War meistens Bett- oder Tischwäsche. Leider war einmal die Waschmaschine kaputt und der Mist lief bei unserer Vermieterin durch die Waschküche:rolleyes:. Die war begeister:eek:. Aber Handtücher färben ist ne gute Idee. Muss ich auch mal machen. Passend zum neuen Bad.

    LG Iris
     
    #20

Diese Seite empfehlen