Frage - Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von sapie, 28.01.08.

  1. 28.01.08
    sapie
    Offline

    sapie

    Hallöchen!

    Bestimmt gibt es hier schon einige, die frische grüne Bohnen im Varoma gegart haben, oder...?

    Ich hab das heute zum ersten Mal gemacht, und nach 40 Minuten waren sie immer noch teilweise zu hart. Einige gingen, wahrscheinlich die, die in der Mitte und unten lagen, aber viele waren einfach *bäh*. :-(

    Zur Info: Ich hab mich an ein Rezept gehalten, da waren 20 Minuten angegeben. Es waren 500 g Bohnen im Varoma, und im Kessel 500 g Wasser + Kartoffeln im Körbchen...

    Hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen Tipp geben, wie es besser klappt?

    Viele Grüße und Danke!

    Sandra
    :)
     
    #1
  2. 28.01.08
    Maunic
    Offline

    Maunic

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo Sandra,

    ich habe schon sehr oft grüne Bohnen im Varoma gegart und das war nie ein Problem. Im großen und ganzen waren sie je nach Menge in max. 25 Min. durch.
    Stell mal evt. auf Stufe 2, da wird der Dampf mehr "durchgewirbelt".

    Oh, wenn ich jetzt genauer darüber nachdenke fällt mir ein, dass ich auch schon mal Bohnen mit "Fäden" (trotz sorgfältigen putzen) hatte. Die hatte ich ewig im Varoma und mir ging es so wir Dir: Manche durch, die meisten :sign11:.
    Jetzt nehme ich immer die abgepackten frischen Kenia-Bohnen. Die gelingen immer.

    Lieben Gruß und halt durch

    Maunic :p
     
    #2
  3. 28.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo Sandra,

    hast Du auch darauf geachtet, dass genügend Schlitze frei geblieben sind?
    Es sollte eigentlich klappen.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #3
  4. 28.01.08
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo Sandra,

    ja ich hab schon öfter frische Bohnen im Varoma gemacht und die wurden immer tadellos. Hattest du auch bestimmt die Varoma-Taste gedrückt oder vielleicht versehentlich doch bloß die 100°.

    Bei 500 gr. Bohnen kann ich mir nicht vorstellen, daß die Schlitze alle zu waren, falls doch, könntest du nächstes Mal einen Eßlöffel umgedreht auf den Varomaboden legen und die Bohnen obendrüber, dann sind auf alle Fälle noch Schlitze frei.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #4
  5. 28.01.08
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo sapie,

    Ich hab schon oft Grüne Bohnen im Varoma gemacht und die sind immer super geworden. Hab sogar schon gefrorene gemacht hat auch geklappt. Du must nur aufpassen das die Fäden weg sind. Ich gebe noch etwas Bohnenkraut darüber aber kein Salz, das mach ich wen sie fertig sind.
    Von der Zeit reichen 25-30 min.
     
    #5
  6. 29.01.08
    sapie
    Offline

    sapie

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallöchen!

    Könnte schon sein, dass die Schlitze mehr oder weniger dicht waren, aber ich wusste auch nicht, wie ich das ändern soll, schließlich muss die Menge Bohnen ja irgendwie rein...
    Das mit dem Löffel probier ich mal aus! :)

    Die Varomataste hab ich auf jeden Fall gedrückt!

    Ob denn das Salz ne Rolle gespielt hat? Hab die Bohnen vorher schon mit Salz, Pfeffer und Kräutern gewürzt... Warum machst du das Salz erst später drauf, 18%Hex?

    @maunic: Wo kaufst du denn die kenianischen Bohnen? Hab ich im Edeka jedenfalls noch nicht gesehen, da gibts immer die "Bobbybohnen" und die Bio-Bohnen, die mir zu teuer sind. ;)

    LG
    Sandra
    :cool:
     
    #6
  7. 29.01.08
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo Sandra,

    es kann schon sein, daß das mit dem Salz eine Rolle gespielt hat, ich salze meine Bohnen auch erst nach dem Kochen. Ich weiß nur, daß z.b. bei Linsen das Salz erst zum Schluß reinkommt, weil die ansonsten hart bleiben, vielleicht ist das bei gedämpften Bohnen ähnlich, wenn direkt das Salz drauf ist.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #7
  8. 29.01.08
    sapie
    Offline

    sapie

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hi Annemarie!

    Ich probiers mal ohne Salz aus - und vielleicht mal mit anderen Bohnen. Allerdings sind mir die kenianischen zu teuer... Hab sie eben im real gesehen, und die kosten doppelt so viel wie die anderen! :eek:
    2,49 Euro für 250 g - nö, das ist mir zuviel! Ich muss aber zugeben, die sahen etwas feiner und dünner aus, also werden sie bestimmt auch schneller gar.

    LG

    Sandra
     
    #8
  9. 29.01.08
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo sapie,

    Ich Kaufe ganz normale grüne Bohnen, hab sogar die aus dem Garten im Sommer gemacht egal ob grüne oder gelbe, es hatt immer gepast mir der Garzeit und Geschmack. Ich bilde mir ein das die Bohnen weicher werden wenn man sie ohne Salz kocht.
     
    #9
  10. 29.01.08
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    AW: Wer hat schon mal frische grüne Bohnen im Varoma gegart?

    Hallo,

    ich habe das Bohnensuppenrezept aus dem Mahlzeit-Buch gemacht. Da kommen die Bohnen in den Kessel. Die waren nach den 25 Minuten super.

    Liebe Grüße Skotty
     
    #10

Diese Seite empfehlen