Wer hat Wlan über Stromleitung?

Dieses Thema im Forum "Ipod, MP3-Player und Co." wurde erstellt von Luna1960, 14.01.15.

  1. 14.01.15
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,

    mein Sohn würde gerne das WLAN über die Steckdose bekommen. Wer von euch bekommt sein WLAN auch über die Stromleitung und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
     
    #1
  2. 14.01.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Martina,

    habe eben meinen Mann gefragt, der hat mir dies für Dich diktiert:

    Wir hatten 2 Jahre lang ein Fritz!-System (Fritz!Powerline) mit zwei "Steckdosensystemen; hat grundsätzlich funktioniert, dazu mußten wir aber dafür sorgen, daß die Steckdosen an beiden Enden an derselben Leitung hingen, die zwischendurch nicht über den Sicherungskasten/FI-Schutzschalter lief. Tip:
    1. 2 Steckdosen identifizieren, die sich in der Nähe des Routers sowie des PC befinden und an derselben Stromleitung (Phase) hängen.
    2. Ein Fritz!Powerline Set 520E bei amazon bestellen (520E sind die schnelleren, die zusätzlich je eine Steckdose haben).
    3. Nach Anleitung anschließen. Falls es wegen z.B. unterschiedlicher Leitungen doch nicht funktioniert, kannst Du das Set immer noch an amazon zurücksenden.
     
    #2
  3. 14.01.15
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Susi,

    heißt das, dass ihr das System jetzt nicht mehr habt? Aus den o. g. Gründen? Vielen Dank schon einmal an deinen Mann.
     
    #3
  4. 14.01.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Martina,

    ja, wir hatten es wegen fehlender LAN-Kabelverbindung zum TV (TV -Signale kommen ja heute meist schon übers Internet/LAN statt über Koax-Kabel) eingesetzt. Nach ca. einem Jahr störungsfreien Gebrauchs traten dann aber häufig schlimme Verpixelungen auf, so daß wir jetzt doch ein Kabel eingezogen haben.
     
    #4
    Luna1960 gefällt das.
  5. 16.01.15
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Martina,
    wir haben einen Drucker und einen PC über die Stromleitung (TP-Link) an der Fritzbox hängen. Das ist aber kein Wlan (kabelloses Netz), sondern LAN (kabelgebundenes Netz).
    Heißt:
    Netzwerkkabel von Fritzbox zum TP-Hauptadapter, der in einer Steckdose steckt
    2. TP-Adapter in entfernter Steckdose
    Netzwerkkabel vom 2. Adapter zum Drucker oder PC.
    Das Ganze funktioniert wunderbar. Bei uns sogar vom 1. Stock in den Keller.
    Die Alternative in der Wohnung wäre ein 7 Meter USB-Kabel von Drucker zur Fritzbox mitten durchs Zimmer gewesen. Und in den Keller hätt es keine Alternative gegeben.
    Obs mit den Stromkreisen passt und funktioniert, muss man ausprobieren.
    Wir haben ein relativ altes Stromnetz.
    LG; Gitte
     
    #5
    Luna1960 gefällt das.
  6. 17.01.15
    OWLy
    Offline

    OWLy

    Hallo,
    Ich nutze diese Technik seid langen und auch quer durchs Haus bis zur Gartensteckdose und auch immer wieder anders.
    Bei diesen Geräten gibt es, wie überall im Leben, unterschiedlichste Qualitäten!
    Wichtig ist, das du darauf achtest, das es ein Phasenwandler hat.
    Mein Gerät ist von Dewolo und hat 150€ gekostet. Vorher habe ich verschiedene andere ausprobiert, die alle nicht richtig funktioniert haben.
    Betreibe da meinen halben Hausstand mit.

    Lieben Gruß
    Alex
     
    #6
    Luna1960 und sansi gefällt das.
  7. 17.01.15
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Alex,
    welches Gerät würdest Du empfehlen. Mit denen von der Tekekom sind wir auch nicht 100% zufrieden.
     
    #7
  8. 17.01.15
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

Diese Seite empfehlen