Wer kennt ein Rezept für Ofengulasch?

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von christina, 10.11.12.

  1. 10.11.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    wer von euch kennt ein tolles Rezept für einen Ofengulasch den man nicht anbraten muß?
    Wir bekommen nächstes Wochenende Übernachtungsbesuch und sind dann insgesamt 8 Personen. 4Kinder und 4 Erwachsene. Da es dann eh schon rummelig in der Wohnung ist, würde ich gerne ein Gulasch machen aber ohne großen Aufwand. Und ohne die Küche zu verwüsten.

    Die Menge im Tm reicht mir da nicht aus.
    Ich habe einen großen Tupper Ultra in dem ich es machen könnte aber leider habe ich kann Rezept.

    Könnt ihr mir da helfen?

    Vielen Dank schon mal

    Gruß Christina
     
    #1
  2. 10.11.12
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Hallo Christina,

    ich mache jedes Gulasch für uns (Zwei-Personen-Haushalt) in einem Pampered-Chef-Topf (der ähnlich wie ein Römertopf ist) im Backofen.
    Ich nehme ganz normal Zwiebeln und mache ein Mischung pi-mal-Daumen aus Tomatenmark, passierte Tomaten und Rotwein, Gemüsebrühe (Suppengrundstock). Das Fleisch würzen, salzen mache ich immer zum Schluss.
    Uns fehlt das Anbraten überhaupt nicht. Später kannst du die Soße noch mit Sahne oder Cremefine verfeinern.... oder auch nicht. Ich mache es mal so, mal so.

    LG
    Gudrun
     
    #2
  3. 10.11.12
    tatralein
    Offline

    tatralein

    #3
  4. 10.11.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

  5. 11.11.12
    willi3001
    Offline

    willi3001

    Ich habe eines, was man sehr gut am Tag vorher vorbereiten kann- muss es mal raussuchen!!! - kann leider meine Sammlung nicht finden...:confused: Werde heute mal suchen und es dann einstellen- das Fleisch ist superzart und kann mit der Zunge zerdrückt werden...;)
     
    #5
  6. 11.11.12
    willi3001
    Offline

    willi3001

    So, hier mein Rezept:
    Backofengulasch
    1,5kg Rindergulasch
    1,5kg Schweinegulasch
    300g Hackfleisch- zerpflücken
    750g fein gewürfelter Speck
    je 3 gelbe, rote, grüne Paprika- würfeln
    3 Stangen Lauch- in feine Ringe schneiden
    3 Flaschen Knoblauchsoße
    3 Flaschen Zigeunersoße
    Alle Zutaten gut miteinander vermischen und in eine große Auflaufform füllen.
    Bei 200° ca. 3 Stunden im Ofen backen und zwischendurch ein-/zweimal umrühren.
    Man kann die Masse sehr gut am Vortag oder morgens vorbereiten, dann ist das Fleisch super zart, da die Soße wie eine Marinade wirkt!!!
    Ich reiche immer Fladen- oder Baguettbrot dazu!
    Bislang ist das Rezpet immer super gut angekommen- auch wenn ich es weitergegeben hatte...
    Gutes Gelingen und Guten Appetit- ich würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen, wenn du dich für mein Rezept entscheidest ;)
     
    #6
  7. 11.11.12
    il-gusto
    Offline

    il-gusto

    Hallo Willi3001!

    Uiuiui, Dein Rezept klingt einfach und lecker! :) Und vor allem scheinen mir diese Zutaten-Mengenangaben auch für eine größere "Meute" geeignet?? Deshalb kurze Frage: Für wieviele Personen reicht das ungefähr?

    Dankender Gruß, il-gusto
     
    #7
  8. 11.11.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    vielen Lieben dank für eure Antworten. Na da sind ja tolle sachen dabei.

    Krümmelgrete: Wieviel Flüssigkeit nimmst du da und wie lange bei wieviel Grad braucht das Gulasch?

    willi3001: Das hört sich ja auch super an vorallem eine ordentliche Menge. Aber was meinst du mit Knoblauchsoße? Diese Flaschen mit der weißen Soße die man zu gegrilltem auch nimmt? Für wieviel Personen ist das Rezept?

    Mensch jetzt habe ich ja die qual der Wahl.

    gruß Christina
     
    #8
  9. 12.11.12
    willi3001
    Offline

    willi3001

    Ja mit Knoblauchsoße ist die "Grillsoße" gemeint!
    Das Rezept reicht dicke für 12-15 Personen meine ich.
    Habe noch ein Rezept für eine Ofensuppe, kann ich gelegentlich auch einstellen...auch in dieser Größenordnung!
     
    #9
  10. 12.11.12
    karndt
    Offline

    karndt

    Ich kann Dir dieses Rezept empfehlen und wenn Du mit Rosmarinkartoffeln dazu wird Dein Backofen voll ausgenutzt. Ich wünsche Dir viel Erfolg und guuuten Appetit.
     
    #10
  11. 12.11.12
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Christina,
    da hätt ich doch ein Tupper-Rezept für dich - Zutaten hören sich für manchen etwas eigenartig an (ich war auch skeptisch), aber letztendlich war es bislang das beste Ofengulasch, das ich je gegessen hatte. Und es müsste sich gut für den 5l Ultra eignen.

    Ofensuppe

    1 ½ kg Schnitzelfleisch
    Salz, Pfeffer
    gekörnte Fleischbrühe
    6 Zwiebeln
    2 Gläser Champigons in Scheiben (je 530 g)
    2 Gläser Tomatenpaprika (je 165 g)
    1 Pck. TK-Erbsen (500 g)
    1 große Dose Ananasstücke (490 g)
    2 Gläser Chilisauce (Fonduesauce je etwa 320 g)
    1 l Schlagsahne
    ½ Flasche (225 g) scharfer Curry-Ketchup
    750 ml Wasser

    Schnitzelfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.
    Das Fleisch in einen ofenfesten, großen Topf geben.
    Mit Salz, Pfeffer und Fleischbrühe würzen.
    Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und zum Fleisch geben.
    Champignons mit der Flüssigkeit, den abgetropften Tomatenpaprikastreifen und tiefgefrorenen Erbsen hinzufügen.
    Ananasstücke abtropfen lassen. Die Stücke evtl. kleiner schneiden.
    Zusammen mit der Chilisauce, Sahne und Curry-Ketchup auffüllen.
    Zum Schluss Wasser hinzufügen, so dass die Suppe bedeckt ist.
    Etwas umrühren.
    Den Topf zugedeckt auf dem Rost in den Backofen schieben.

    Ober-/Unterhitze: etwa 200 ° (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 180 ° (nicht vorgeheizt)
    Gas: Stufe 3 – 4 (vorgeheizt)
    Backzeit: etwa 1 ½ Stunden

    Zwischendurch die Ofensuppe umrühren, evtl. etwas Wasser hinzufügen.

    Ergibt einen 5 l Topf Inhalt – also bitte größeren Topf verwenden.

    Hier findest du auch noch Ähnliches und wenn du nach Ofensuppe suchst, kommen noch ein paar mehr Ergebnisse.

    LG, Gitte
     
    #11
  12. 23.05.13
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    Hallo,

    da nun die Zeit der Sommerpartys wieder losgeht, und da die Temperaturen etwas zu wünschen übrig lassen, schubs ich hier diese Suppen und Ofengerichte mal nach oben, das ist wohl genau das richtige an einem etwas kühleren Abend...
     
    #12

Diese Seite empfehlen