Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Krabbeldiekatz, 05.08.06.

  1. 05.08.06
    Krabbeldiekatz
    Offline

    Krabbeldiekatz Krabbeldiekatz

    :confused:

    Hallo an Alle,

    wer kann mir ein TM-taugliches Rezept für Buttermilchsuppe geben, so wie
    Oma sie gekocht hat??

    Danke schon mal im Vorraus
    Gruß
    Krabbeldiekatz
     
    #1
  2. 08.08.06
    sum-brum
    Offline

    sum-brum

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Hallo krabbeldiekatz,

    weißt du denn noch welche Zutaten und in welche Menge deine Oma für die Buttermilchsuppe benötigt hat? Falls ja, können wir helfen das Rezpt James- (TM21) oder Jaquestauglich (TM31) zu machen.
     
    #2
  3. 09.08.06
    Carina
    Offline

    Carina

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Hallo Ihr zwei,

    ich habe ein uraltes Koch-/Backbuch von Oma. Da steht ein Buttermilch-Suppen-Rezept drin. Ich schreibe es hier einfach mal rein. Vielleicht hilft es Euch weiter:

    50 g Fett
    1 Eßl. fein verwiegte Zwiebel
    100 g Mehl
    2 1/2 Liter Buttermilch
    1 Eßl. Salz
    1 1/2 Brötchen

    In der heißen Butter dämpft man die Zwiebel glasig, gibt das Mehl zu, läßt es auf der Seite des Herdes gut durchdämpfen und löscht mit der Buttermilch ab. Nachdem man noch mit Salz gewürzt hat, kocht man die Suppe 1 Std. und reicht sie mit gebähten (was auch immer das ist :confused: ?!) Weckschnitten.


    Liebe Grüße

    Carina
     
    #3
  4. 09.08.06
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Hallo Carina,

    was gebähtes Brot bzw. Weckschnitten sind kann ich dir gerne sagen, wir lieben nämlich Bähbrot mit gesalzener Butter über alles.

    Weckschnitten dürften Weißbrotschnitten sein. Wenn ich das noch richtig hinkriege wurde früher altbackenes Brot (aber noch nicht total harte Brot)wiederverwertet indem es gebäht wurde, d.h das Brot wurde in Scheiben geschnitten und auf der Herdplatte gelegt und geröstet, das ist nix anderes als wenn man heute eine Scheibe Brot in den Toaster steckt, oder wenn man Scheibenbrot über dem Grill röstet.

    Wenn bei uns manchmal Brot schon älter ist, stecken wir die Scheiben eben einfach in den Toaster und bestreichen das Brot noch heiß mit gesalzener Butter, mmmhhh lecker.... ich glaub ich mach mir gleich ne Scheibe.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #4
  5. 10.08.06
    Stiflers-Mam
    Offline

    Stiflers-Mam WK-Rezeptetopf

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Hallo hab das hier grad gelesen und sofort die Schwester von Opa angerufen, weil die hier mal sowas gemacht hat.

    Hier nun Ihr Rezept (noch nicht TM tauglich)

    Buttermilchsupp mit Buchweizenklüten

    1 Liter Buttermilch (das Käsewasser bisschen abgießen und auffangen)
    1/2 cm Wasser in einem Topf zum kochen bringen
    Mit dem Käsewasser 1 Packung Vanillepudding anrühren.
    Wenn das Wasser kocht runter stellen und die Buttermilch reinfüllen. Dabei stehen bleiben damit es nicht gerinnt.
    Dann den angerührten Pudding einfüllen. Nun noch 2 Spritzer Zitrone oder mehr nach Geschmack und mit Zucker abschmecken.
    Wer es mag kann vorher ins Kochwasser noch Rosinen geben und diese mit aufkochen.

    Buchweizenklüten
    1 TL Salz, 2 Pckg. Buchweizenmehl, 1-2 EL Normal Mehl 405 mischen.
    3-5 EL Öl dazu geben. Dann kochendes Wasser nach und nach auffüllen, damit ein dickler Teig entsteht (wie bei Fertig Karottelklößen zum anrühren) Sollte etwas fester sein.
    1 Topf mit Wasser aufsetzen und kochen lassen.
    Mit einem Eßlöffel die Klüten (Klöße) abstechen und ins heiße Wasser geben. Wenn die Klüten oben schwimmen sind sie gut. In ein Sieb zum abtropfen legen.
    Falls noch welche übrig bleiben werden die nächsten Tag in Stücke geschnitten und in Speck angebraten.Zum Schluss noch Rührei darüber und stocken lassen. Man kann auch noch Bratkartoffeln dazwischen machen. Je nach Geschmack. Das nennt man bei Ihr "Strammer Max"

    Ich kenn den zwar bisschen anders, aber probierts einfach mal.....

    Das ist nun so das Rezept was sie mir grad am Telefon durchgegeben hat.
    Probiert es mal ! Wäre lieb wenn das jemand evtl. TM tauglich machen kann. Evtl. sogar Garaufsatz mässig oder so.........

    Die Suppe hab ich schon probiert als sie mal bei Opa war, aber die Klüten waren nicht so mein Ding.

    Dieses Rezept ist von Ihrer Ur-Oma, also ziemlich alt!

    Hoffe es schmeckt Euch ! Guten Appetit !

    Bitte um Bericht

    wiwi
    Stiflers-Mam;)
     
    #5
  6. 10.08.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Hallo zusammen,

    ich habe vor Jahren bei der Mutter einer Kollegin "Buttermilch-Bohnen-Suppe mit Kirschpfannkuchen" gegessen.
    Da die Kollegin davon immer geschwärmt hat und ich so neugierig war, bin ich halt mal zum Essen dagewesen und ich sage Euch, so komisch wie das klingt, aber das war super-lecker.

    Leider habe ich das Rezept auch nicht mehr, aber vielleicht kommen ja noch ein paar Beiträge zum Thema und die Version ist dann auch dabei??

    Liebbe Grüße
    Gabi ;)
     
    #6
  7. 10.08.06
    die_rote_zora
    Offline

    die_rote_zora

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Hallo

    mein Mann schwärmte immer von Buttermilchsuppe mit Bohnen und Pfannekuchen,da habe ich mir mal das Rezept von meiner Schwiegermutter geben lassen,ist schon etwas länger her.Ich mache die auf jeden Fall nie wieder und wenn mein Göga die essen will dann soll er sich bei seiner Mam einladen.Ich fand sie fürchterlich.
    Weiß nicht mehr so genau das Rezept aber ich meine ich habe Kartoffelpü gemacht aber nicht mit Milch sondern mit Buttermilch (hatte da noch keinen TM)Es wurde soviel Buttermilch zugegeben bis es eine Suppe war dann kamen noch grüne Bohnen dazu und einen Pfannkuchen unten in den Teller.Salz und Pfeffer aber was sonst noch reinkam weiß ich nicht mehr so genau.Vielleicht noch Muskat.
     
    #7
  8. 10.08.06
    Stiflers-Mam
    Offline

    Stiflers-Mam WK-Rezeptetopf

    AW: Wer kennt eine leckere Buttermilchsuppe??

    Das hört sich wirklich eklig an !! :puke:

    Aber zb. die Buchweizen Klüten haben mir auch wie aus der Sandkiste geschmeckt! Echt sandig und dann die graue Farbe bähhh

    Aber hier schwören einige drauf. Naja jedem das Seine.

    Kommt drauf an wie man die Buttermilchsuppe mag, herzhaft oder süss oder so??

    Hoffe es war ein Rezept dabei für Katz

    schöne Nacht noch

    wiw
    Stiflers-Mam
     
    #8
  9. 16.10.08
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Meine Mutter kam aus Pommern und kochte diese Buttermilchskartoffel
    (Suppe)
    Erst Salzkartoffel gar kochen, klein stampfen, Buttermilch mit etwas Mehl drüber gießen und aufkochen.
    Wenn man da nicht gewissenhaft rührte ,setzte die Suppe sofort an,aber mit dem TM dürfte das ja gut klappen.
    In der Zwischenzeit reichlich durchwachsenen Speck und Zwiebelwürfel in der Pfanne glasig ausbraten, in die aufgekochte Suppe gießen und mit Pfeffer würzen.

    Serviert wurde sie so:In jeden tiefen Teller kam ein weich gebratenes Spiegelei,darauf die relativ dicke Suppe und dann wurde beides zusammen gelöffelt.......Sehr deftig und schmeckte viel besser als sie aussah, ähnlich wie Flammkuchen.
    LGRena
     
    #9
  10. 17.10.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    habe mal ein Rezept aus dem Bergischen eingestellt. Schau doch mal ob Du es unter meinem Namen findest. Ich weiß leider nicht, wie man diese Verknüpfungen macht.
     
    #10
  11. 17.10.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #11
  12. 17.10.08
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,nachdem ich mir Dein Rezept angesehen habe, weiß ich auch wie ich Mutters Buttermilchskartoffel im TM zubereiten kann;statt Bohnen ,
    den gebratenen Speck und schon stimmt es.
    LGRena
     
    #12

Diese Seite empfehlen