Wer macht mit? Unser Haus soll leerer werden.

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Bimby, 05.05.09.

  1. 05.05.09
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    Hallihallo,

    Es dauert und dauert bis ich endlich anfange, geht es euch auch so?
    So kam ich gerade auf die Grandiose Idee - dass wir uns gegenseitig motivieren.
    Ich habe soviiiiiiiiiiiile Klamoten die raus müssten :confused:, doch aller Anfang ist schwer :sunny:
    Wie macht ihr das? Verschenken, verkaufen usw. Lohnt es sich bei E..y oder H..d oder gibt es noch etwas in der Richtung?

    Ich freue mich auf rege Besteiligung.
     
    #1
  2. 05.05.09
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo Bimby
    Also das mit der Entrümpelung und Entsorgung der Sachen ist so ne Sache!;)
    Ich mache es so...
    Kleiderschränke werden regelmäßig aussortiert. Auf jeden Fall einmal im Jahr kommen ein Paar Sachen raus die man schon länger Zeit nicht anhatte. Bei unserem Sohn haben wir letzte Woche Grossaufräumen in seinem Schrank gemacht.
    Im Restlichen Haus nehmen wir die Sperrmüll Aktion als guten Grund aufzuräumen. Die ist Heute bei uns. Da haben wir Gestern alles rausgestellt was weg muss.
    So bleibst du am Laufenden und es sammelt sich niemals groß was an:p
     
    #2
  3. 05.05.09
    ski-as
    Offline

    ski-as

    Huhu,

    mir geht es auch so Bimby. :goodman:
    Wir ersticken in angesammelten Sachen, die man ja irgendwann, irgendwie zum Basteln benutzen könnte :rolleyes: Und mit den Klamotten sieht es nicht anders aus. Irgendwie kann ich mich nicht trennen von den "alten" Sachen...ich könnte ja irgendwann wieder reinpassen :cool:

    Aber ich habe mir zur Frist gesetzt, das Mitte Juli hier alles ausgemistet ist. Habe bereits angefangen damit. Nehme mir alle zwei Tage einen anderen Schrank vor, in dem ich dann gründlich aussortiere. Alles was ich schon lange nicht mehr benutzt habe, und bei ebay, Flohmarkt, etc. nicht viel Geld bringen würde, wandert gnadenlos in den Müll.
     
    #3
  4. 05.05.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Bimby :hello2:

    Ich habe im vergangenen April seit über 30 Jahren das erstemal wieder selbst auf einem Flohmarkt Kleiderschrank, Keller und Dachbodenleichen verkauft.

    Es hat mir einen Riesenspaß gemacht, und obendrein auch noch die Kasse etwas aufgefüllt.

    Ich habe mir vorgenommen, das jetzt 1 mal im Monat zu machen.

    Es schafft Platz, und man hat nicht die ewige Rennerei nach geeigneter Verpackung, zur Post bringen, Überweisungen abwarten etc. etc. Und das einstellen bei eBay beansprucht ja auch einiges an Zeit.

    Da war der Flohmarkt eine wirklich entspannte und obendrein lustige Angelegenheit.


    LG
    Sputnik :hello2:
     
    #4
  5. 05.05.09
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo,


    hab letztens einen Beitrag im WDR gesehen, wo man Sachen, die zu schade für den Müll sind, einfach verschenken kann.

    Guckt mal hier.
     
    #5
  6. 05.05.09
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    das ist lustig - am Wochenende gehe ich endlich mal wieder auf einen oder sogar zwei Flohmärkte, einer am Samstag abend und der andere am Sonntag. Ich muss den Keller leerkriegen - da stapeln sich die Flohmarktkisten und seit ich den Laden habe, komme ich nicht mehr dazu. Ansonsten verschenke ich Bücher oder tausche sie bei Tauschticket - Tauschbörse: Bücher, DVDs, Musik & Spiele tauschen. Kleider bringe ich manchmal zu Basaren - und einmal im Jahr fülle ich Säcke für Bethel. So nach dem Motto: Schrank auf, Sachen in die Tüte, Tüte schnell zumachen, wegbringen. Nicht mehr nachschauen, ob man nicht doch noch was gebrauchen könnte. Meine Kinder sind da schneller - was nicht mehr so modern ist, wird aussortiert.
     
    #6
  7. 05.05.09
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    Hallöchen

    Hallo,

    also ich liebe Entrümpeln und Ausmisten. Gott sei dank haben wir weder Keller noch Speicher, so daß das mit dem Ansammeln schon etwas begrenzt ist. Allerdings haben wir so ein kleines Holz-Gartenhaus, das sowas von zugemüllt war. Mein Mann ist ein Technik-Freak und sammelt dann z. B. schonmal gerne Kabel in allen Varianten, die man ja irgendwann in diesem Leben nochmal brauchen könnte und dann teuer kaufen müßte. Nach meiner Aufräumaktion (einmal komplettes Gartenhäuschen leergeräumt, durchgefegt und dann strukturiert und entmüllt wieder eingeräumt, kann man jetzt tatsächlich ohne Bergsteigerstiefel bis hinten durchgehen. ;)

    Also Sachen, die zu schade zum Wegwerfen sind, gebe ich an meine Mutter weiter, die für den Trödel sammelt. Wenn sie selbst nicht geht, gibt sie es an Freundinnen oder Kolleginnen weiter, die regelmäßig trödeln gehen. Klamotten, die zu schade sind, gebe ich einer Kollegin, deren Onkel aus dem Libanon kommt und zweimal im Jahr dorthin fliegt. Er nimmt jedesmal extra Koffer mit Klamotten für die Verwandtschaft mit. Und was die nicht gebrauchen können oder nicht paßt, wird dort weiter verschenkt. So weiß ich, daß das wirklich Sinn macht und sich nicht jemand damit bereichern will, wie das bei den Kleidercontainern der Fall ist. Vielleicht ist in Eurem Ort aber auch so eine Ausgabestelle, wo bedürftige Familien billig Klamotten einkaufen können. Da haben wir bei uns auch schonmal was hingebracht.

    Und so wandert bei uns wirklich nur das in die Tonne, was wirklich nicht mehr zu verwerten ist.

    Bei Klamotten hilft der alte Spruch: ein neues Teil gekauft, ein altes gleichzeitig ausrangiert. Und alles, was man länger als ein halbes Jahr nicht angezogen oder bei sonstigen Kram nicht benutzt hat, kann weg. Das hilft wirklich, wenn man sich daran hält.

    Tja, dann wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg beim Ausmisten!

    LG Manuela =D
     
    #7
  8. 05.05.09
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo zusammen,

    bei uns war gestern Sperrmüll und den haben wir ordentlich genutzt =D.

    Habe letzte Woche dafür angefangen, rund um das Haus und in der Garage alles zusammenzusammeln, das weg muss.
    Dabei muss ich nur immer aufpassen, dass die Sachen unserer Tochter nicht in die Hände fallen...sonst landen sie nämlich wieder in der Garage.....:rolleyes:.

    Dieses Mal haben wir uns auch endlich von unserem Bobbycar getrennt. Das gute Teil war nun über 12 Jahre alt und hat die besten Jahre hinter sich. Die Räder waren durch, die Hupe gespalten...dafür sind im Laufe der Zeit 5 Kinder mit rumgerutscht. DANKE lieber :iroc: ;);)...!!

    Die Teile sind aber unverwüstlich und kaum stand es/er auf der Straße, hat ihn schon jemand mitgenommen.

    Die Schränke der Kinder miste ich ca. 2 x im Jahr. Jedesmal zur Winter/ bzw. Sommersaison.
    Was nichts mehr ist, kommt in den Altkleidersack.

    Schöne Sachen gebe ich meistens in den Secondhandladen.
    Früher bin ich mit Kinderklamotten öfters auf einem Kinderflohmarkt gewesen. Aber mit der Zeit hatte ich keine Lust mehr. Die Sachen, die man dort nicht verkauft müssen zu Hause ja wieder gelagert werden.

    Kinderfahrräder werden bei uns weitervererbt. Damit fahren die Kinder sowieso nie so lange.

    Wir haben hier einen großen Schrank, in den kommt alles, was so an Bürokram anfällt. Uff, der sollte öfters ausgemistet werden :-O.
    Ich habe zwar mal brav angefangen und für alles und jedes Ordner angelegt.
    Aber ab und an rutscht dann doch mal was dazwischenm, das da dann eigentlich nicht hingehört. Durch den Schrank müsste ich mal wieder!

    Unser Sohn möchte demnächst Spiele und Spielsachen aussortieren und damit auf einen Flohmarkt gehen.

    Über das Internet habe ich noch nie was verkauft...da kaufe ich immer nur :rolleyes::rolleyes:....
     
    #8
  9. 05.05.09
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallo.
    Da hast du mal was angesprochen.

    Thema Klamotten:
    Bei den Kindern ist das einfach. 2x im Jahr, Sommer und Winter wird aussortiert und weitergegeben oder für die 2.Schwester eingemottet.

    Bei mir ist das schon etwas einfacher. Ich habe nicht soooo arg viele Klamotten, da ich nicht so anspruchsvoll bin und dauernd mit der neuesten Mode rumlaufen muss.
    Habe neulich meine Sachen aussortiert. Alles was ich länger als 3 Jahre (und das ist sehr lange) nicht angezogen habe, in den Sack. Habe eine Nachbarin die sammelt Sachen und schickt sie im Herbst, ich glaube, in die Ukraine mit einem Hilfstransport. So kann ich was gutes Tun.

    Thema Haushalt/ Bad/ Keller:
    Hier habe ich auch das fettgedruckte von oben zur Devise gemacht. Ich trenne mich auch sehr schwer von Sachen. Man könnte sie noch verwenden, zum verkleiden...
    Nein!!! Alles was 3Jahre nicht in meinen Händen war, brauche ich wirklich nicht mehr
     
    #9
  10. 05.05.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,
    ich liebe es zu entmisten.....
    gestern habe ich aber sehr schweren Herzens die Sperrmüll Abfuhr bestellt. Beim letzten Umzug fand mein Lieblingssessel keinen Platz in der Wohnung und wurde im trockenen Keller zwischen gelagert.
    Nachdem die letzten Kisten ausgepackt waren,wollte ich den Keller auch ein bisschen sortieren,dabei ist mir ein fast voller Farbeimer (ROT) erst mal unbemerkt auf dem Sessel ausgelaufen,eine grenzenlose Schweinerei:-(
    Ein neuer Bezug kostet 534Euro:rolleyes:,die ich nicht habe und selbst wenn ich ihn so beziehen lassen würde,habe ich zur Zeit ja gar keine Verwendung.
    Also, nun kommt er weg!!!! Es tröstet mich ein wenig,dass wir 8 schöne Jahre miteinander hatten.

    Bei Kleidung habe ich seit einiger Zeit,ein für mich gutes Konzept.
    Für jedes neue Stück,wird ein anderes aussortiert.So ist der Schrankinhalt immer überschaubar und die wenigen Sachen sind alle untereinander kombinierbar.
    LGRena
     
    #10
  11. 05.05.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    ich habe letzte Woche damit begonnen, unser Haus zu entkrempeln....

    Nachdem ich das Buch "die Wohnungsdiät" mehrmals gelesen hatte, habe ich mich nun an die Arbeit gemacht. Jedes Zimmer, jedes Regal, jeder Schrank wird systhematisch durchforstet. Mich hat es tierisch genervt, dass ich ständig über Dinge stolpere, die mir gar nicht gehören oder die ich nicht mehr benötige.

    Bei 5 Personen sammelt sich im Laufe der Zeit einiges an.....:-O

    Dinge, die verkauft werden können, kommen entweder in den Secondhand-Laden oder zu eBay. Ich werfe auch rigoros weg, was ich für Müll halte. Die Mülltonnen freuen sich :p. Haushaltsgegenstände, die noch brauchbar sind, packe ich in eine Kiste und gebe sie meinem Mann mit in die Firma. Da steht dran "Zum Mitnehmen". Die ist jedesmal in nullkommanix leer. Irgendjemand kann die Dinge noch gebrauchen.

    Meine Tochter hat sich auch schon anstecken lassen und hofft, dass sie auf diese Weise mal Ordnung in ihr Zimmer bekommt (Sammlertyp).

    Ich wünsche allen Entkremplern und Entrümplern weiter viel Spaß und Durchaltevermögen (mir auch ;)). Wenn ich mal einen Tiefpunkt habe, werde ich mich hier melden und um moralischen Beistand bitten.
     
    #11
  12. 05.05.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    wir haben den Auszug meiner Mutter Anfang April zum großen Ausmisten und Aufräumen genutzt. Da kamen allein knapp 10 Säcke Altkleider und Schuhe zusammen :-O - ja, meine Mutter hat nen Klamottenfimmel! Nu hab ich ein fast blitzeblankes Haus... für die Küche hats nimmer ganz gereicht :rolleyes: Als nächstes geht noch der Elektroschrott raus. Da hat Männe so seine Schwierigkeiten. Man(n) könnt ja noch irgendwas von dem Zeugs brauchen (siehe sein Schrottstaubsauger, den zwar keiner mehr nimmt, weil er wie Höllenmaschine rumkreischt, aber er zuckt ja noch - den entsorge ich einfach ;))
     
    #12
  13. 05.05.09
    Hermine
    Offline

    Hermine

    Hallo,

    ich musste vor einigen Wochen einen Haushalt einer älteren, seltsamen Dame auflösen. Ich war erschrocken, was sich da alles angesammelt hat. Nun nutze ich alle zwei Wochen jede Lücke in der Mülltonne, um etwas zu entsorgen. Alles, das ich drei Jahre nicht benutzt habe, geht weg.
    Am Wochenende bin ich zum Grillen eingeladen. Da werde ich noch funtionstüchtige Geräte, z.B. Brotbackautumat mitnehmen und einfach verschenken. Viele Geräte hat der TM überflüssig gemacht.
     
    #13
  14. 05.05.09
    Alexx
    Offline

    Alexx

    Hallöchen,

    entrümpeln, das mache ich immer wieder gerne. Gerade erst am Samstag haben wir den Keller entrümpelt, wir hatten gestern Sperrmüll. Was für ein befreiendes Gefühl...

    Früher habe ich immer Zimmer für Zimmer entrümpelt. Das ist mir heute aber zu aufwändig. Dafür miste ich lieber hier und da einen Schrank, eine Kommode, eine Schublade usw. aus. Das finde ich auch sehr effektiv.

    Heute war mal wieder der Vorratsschrank dran...
     
    #14
  15. 05.05.09
    katzenbär
    Offline

    katzenbär

    mmh ,ja entrümpeln müßte man öfters mal .Aber ich kann mich wirklich nicht trennen von den ganzen "Müll".
     
    #15
  16. 06.05.09
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    Hallihallo,

    wau ich bin begeistert - dass ich nicht alleine unter dem "Ausmistsyndrom" leide. Werde gleich heute einige Teile bei E..y einstellen.
     
    #16
  17. 06.05.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Karin,

    bei mir hat sich schon ein Karton mit Dingen angesammelt, die dann am Wochenende bei eBay eingestellt werden. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf.
     
    #17
  18. 06.05.09
    Anjalotta
    Offline

    Anjalotta Inaktiv

    Da mein Kleinster seit Montag in den Kindergarten geht, bin ich auch feste am Entrümpeln und Aufräumen. Hat sich einiges angesammelt mit der Zeit. Ich nehme mir jeden Tag ein Zimmer vor. Natürlich schaffe ich das nicht alles an einem Tag, so geht es dann von Woche zu Woche und irgendwann ist mein Ziel dann hoffentlich erreicht.
    LG Anja
     
    #18
  19. 06.05.09
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    Hallihallo

    habe heute diese sms an 8Leute geschickt:
    Hi - habe hier ca. 200 Teile
    - Gr.34 +Gr.36 - neue + gebrauchte Teile für 1,- - 5,- Euro - alles Markenware -
    bin heute bis ca. 18:00Uhr zu Hause - LG Karin

    und an Alle Leute von w.. k.....w..
    Ich werde euch denn später berichten.
     
    #19
  20. 22.05.09
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    Hallihallo,

    wenn das Eine nicht geklappt hat, so starte ich heute den Nächsten Versuch. Ich habe eine Annonce in der Zeitung aufgegeben + die haben meine Hausnummer + Telefonnummer vergessen. Doch Not macht erfinderisch, so habe ich jetzt unser Auto an die Straße gestellt + Zettel reingeklebt, dass die Leute, die dennoch kommen wissen, wo sie hin sollen.

    1,- Euro/Tag D.bekleidung Größe 36-40,überwiegend gebr.Markenartikel ca.200Teile,Haushaltgegenstände,Dachbodenfunde,zuverkaufen,Fr.10-18Uhr
     
    #20

Diese Seite empfehlen