Wie bleibt der Kuchen außen hell?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von tanue, 21.03.15.

  1. 21.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Ich brauche mal wieder einen Tipp von erfahrenen Bäckern.
    Und zwar, wie schaffe ich es, dass Rührkuchen außen nicht so dunkel wird?
    Ich meine jetzt nicht verbrannt oder dass man zum Ende der Backzeit mit Backpapier abdeckt.
    Wenn ich normal Rührkuchen backe, bekommt er außenrum eine etwa 1-2 mm dicke “Kruste“ die etwas dunkler ist als der Kuchen innen.
    Nun hatten wir neulich ein Stück von einem Marmorkuchen geschenkt bekommen, wo diese Kruste ganz weich geblieben war und sich farblich kaum vom Inneren unterschied.
    Der Kuchen war so lecker, dass die Kinder jetzt unbedingt mehr wollen.
    Die Bäckerin können wir leider nicht direkt fragen, da der Kuchen vom Basar kam und es nicht nachvollziehbar ist.
    Gibt es irgendeinen Trick, wie man das hinbekommt? Temperatur runter? Aber der Kuchen muss ja durch werden und er war auch total locker und saftig...
    Oder andere Backform? Ich hab es in normaler schwarzer Blechform und Silikonform nur mit normaler Kruste hinbekommen...
    Oder ist das ein spezielles Rezept?

    Danke für eure Tipps!
     
    #1
  2. 21.03.15
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Tanja,

    vielleicht war es ein Microwellenkuchen? Die sind innen und außen farblich gleich.
     
    #2
    tanue gefällt das.
  3. 21.03.15
    karndt
    Offline

    karndt

    Hallo Tanja,

    oder der Kuchen wurde im Varoma gebacken. Ich habe es noch nicht versucht, aber der Kuchen soll schön saftig sein und eben keine Kruste bekommen. Allerdings habe ich keine Kuchenform für den Varoma, es müsste glaube ich eine 18er-Form sein, sie darf auch nicht zu hoch sein, sonst passt der Varomadeckel nicht mehr drauf.
     
    #3
    tanue gefällt das.
  4. 21.03.15
    paudia
    Offline

    paudia

    Hallo Tanja,

    wenn ich Kuchen im Morphy oder StarChef backe, bekommt der ober auch keine Kruste und an den seiten eine eher weiche.
    Welche Form hatte den der Kuchen, den du geschenkt bekommen hast?
     
    #4
    tanue gefällt das.
  5. 22.03.15
    silke1
    Offline

    silke1

    Hallo Tanja, backe den Kuchen einfach bei weniger Grad. So um die 160°C Ober/Unterhitze, dafür aber länger. Bei mir funtionierts.
    LG Silke
     
    #5
    tanue gefällt das.
  6. 22.03.15
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Tanja,
    schwarzes Blech leitet die Hitze noch mehr, daher würde ich auch die Temperatur senken, wenn die schwarze Blechform verwendet wird. Auch bei Silikonformen etwas die Temperatur senken, weil die Kuchen in Silikon schneller gar werden.
    Hoffe, es klappt dann beim nächsten Versuch :)
    VG,
     
    #6
    tanue gefällt das.
  7. 22.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo zusammen!

    Danke für eure Tipps!
    Also aus dem Varoma kann er nicht gewesen sein, denn der ursprüngliche Kuchen war recht groß. Aber für uns zu Hause probiere ich das aus!
    Denke, aus dem Morphy war der bei der Größe auch nicht...
    Wie sieht denn das mit den hellen Blech/Alu-Formen aus. Benutzt ihr sowas? Bräunen die evtl. weniger?
    Wenn ich mit weniger Temperatur länger backe, wird der Kuchen dann nicht sehr trocken ?
     
    #7
  8. 22.03.15
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo tanue,
    ich habe noch einige Aluformen in Gebrauch und finde, dass der Kuchen darin tatsächlich etwas weniger bräunt. Allerdings nur an den Seiten und am Boden wo der Teig eben in der Form ist. Oben passiert das natürlich genauso wie in anderen Backformen.

    Vielleicht lags aber auch einfach nur am Rezept. Ich habe letztens mal was neues probiert, weil ich soviel Eiweiß über hatte und der entstandene Kuchen war total fluffig und soft, sogar oben.

    Liebe Grüße
    Ines
     
    #8
    tanue gefällt das.
  9. 22.03.15
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Achja, länger backen bei geringerer Temperatur macht Kuchen nicht unbedingt trocken. Mein englischer Weihnachtskuchen backt immer drei Stunden und ist total saftig ;) Kommt aber eventuell auch auf die Zutaten an.

    LG Ines
     
    #9
  10. 23.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Danke Ines!

    Dann werde ich die nächsten Wochen mal ein paar Versuchsrunden starten. Varoma teste ich auf jeden Fall! Für uns zu Hause muss es ja kein riesen Kuchen werden.
    Und mal sehen, wie es sich mit der Ofentemperatur verhält... Wenn es trocken werden sollte, kann ich immer noch Cakepops oder Dessert draus machen...
     
    #10
  11. 23.03.15
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    @Ines

    Englischer Weihnachtskuchen, bestimmt mit Oranat und Zitronat? Könntest du das Rezept nicht einsetzen? Mein Mann liebt nämlich diese Zutaten und nach Weihnachten ist ja bekanntlich vor Weihnachten [​IMG]
     
    #11
  12. 23.03.15
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Moin Moin Tanue

    Den Kuchen bei niedriger Temperatur länger zu backen ist schon mal eine gute Option. Was man zusätzlich noch machen kann, ist den äusseren Rand der Form verkleiden. Ich habe das erstmals mit einem Bisquiet gemacht, weil ich ihn schön hoch und flach haben wollte. Hat gut funktioniert. Nebenbei ist mir aufgefallen, dass der Rand dann auch nicht so trocken wird. Das Original-Video, über das ich mal per Zufall gestolpert bin, finde ich leider nichtmehr.
    Hier ersatzweise ein ähnliches:
    Ich finde aber die Verwendung von Alufolie sehr verschwenderisch und lege lieber 2 alte Geschirrtücher übertappend nebeneinander. Falte diese dann zu einem langen schmalen Streifen und mache sie naß. Dann lege ich diesen Streifen um die Form und binde einen Baumwollfaden darum.

    Hier sind nochmal einige Bilder zu finden: http://tortentante.blogspot.de/2009/04/kuchen-gleichmaig-backen.html

    Vielleicht kommst Du so zum gewünschten Ergebnis:sneaky:
     
    #12
    tanue gefällt das.
  13. 23.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Guten Abend!

    Danke Sputnik! Das klingt gut! Ich hab das auch schonmal wo gesehen, bis jetzt aber nicht mehr daran gedacht.
    Da ich sonst in Silikon backe, brauchte ich es nie. Aber dann zieh ich mal die Blechform aus dem Keller und teste das.
     
    #13
  14. 29.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo zusammen!

    Heute war mal der Varoma Test dran.
    http://www.rezeptwelt.de/backen-süß-rezepte/eierlikör-kuchen-aus-dem-varoma-varomakuchen/549472
    Der Kuchen wurde außen tatsächlich beinahe, wie ich das wollte. Innen auch total fluffig und saftig.
    Aber ich finde, man hat nach dem Essen irgendwie das Gefühl in Mund und Magen, als hätte man zu viel rohen Teig gegessen... Der Kuchen war schon durch und schmeckt auch gut, aber mein Ziel ist noch nicht erreicht.
    Mal sehen, wie es mit weniger Temperatur dann klappt.
     
    #14

Diese Seite empfehlen