Wie formt Ihr Hörnchenwaffeln? /Hörnchenformer gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Nanu, 27.12.05.

  1. 27.12.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Ihr lieben Hexen,
    angeregt durch die Ostfriesische Hörnchen ist mein großer Wunsch wieder präsent :-(
    ( den ich mir aber leider bisher noch nicht erfüllen konnte, da ich nicht weiß wo und wie :oops: )
    Ich suche einen Hörnchenformer
    Wir essen sehr gerne die Hörnchenwaffeln, nur hätte ich sie auch gerne in der Tüten-Variante... (Ich besitze auch ein Eisen für "Zimtwaffeln"... aber es sollen ja Tüten sein :wink: )
    Ich habe immer sehr große Schwierigkeiten sie in die richtige Form zu bekommen.. bewundere die Waffelhersteller in den dänischen Eisdielen, die eben auch so einen professionellen Hörnchenformer haben.
    Ich habe schon oft gegoogelt, bin aber bis jetzt nie fündig geworden (bin ja kein gewerblicher Verbraucher).
    Wie rollt Ihr Eure Hörnchen? oder welche Geräte benutzt Ihr dazu?
    Meine Tante hat sie früher immer in einem Trichter geformt... ist aber dann eben auch keine Tütenform .
    Würde mich freuen wenn mir jemand Tipps geben könnte... oder auch eine Adresse, wo ich solch ein Teil erwerben könnte.
    Liebe Grüße
    Barbara
     
    #1
  2. 27.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Barbara,

    meine Oma hat die früher immer von Hand gerollt und anschließend zum abkühlen in ein Glas gestellt, das sich nach unten hin verjüngt.
    Mir ist diese Methode zu schmerzhaft, denn man muß die Eiserkuchen (so nennt man sie in unserer Gegend) sofort formen wenn sie aus dem Eisen kommen. Ich lege mir immer einen leicht gewölbten Kuchenteller zurecht, den ich umgedreht (also Unterseite nach oben schauend) neben das Eisen lege. Zu Hilfe nehme ich zwei kleine Vorlegegabeln (diese mit zwei Zinken). Mit diesen hole ich die fertige Waffel aus dem Eisen, ziehe sie auf den umgedrehten Teller und nutze die beiden Vorlegegabeln als Verlängerung meiner Hände. Mit der einen halte ich die Waffel fest, mit der anderen drehe ich selbige ein. Zum abkühlen lege ich sie einfach auf ein Kuchenrost.

    Bitte bedenke, den Teig ausschließlich mit Wasser zuzubereiten - mit Milch werden die Hörnchen wieder weich. Zum aufbewahren kann man sie in eine gut schließende Blechdose geben.

    Einen Former habe ich tatsächlich mal irgendwo gesehen. Weiß leider nur nicht mehr wo. :-( Wenn es mir wieder einfällt, oder ich im Internet einen finde, so reiche ich das nach. Ansonsten, es geht auch ohne so ein Teil ganz gut. =D

    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim backen. Die könnte ich auch mal wieder machen, meine Kinder würden sich freuen. =D
     
    #2
  3. 27.12.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salut,

    und ich bastele mir meinen "Hörnchenformer" immer selber, nämlich einfach aus einem Stück glänzender Pappe (die sollte hochglänzend beschichtet sein, bei normaler Graupappe pappt die heiße Waffel schon mal an). Forme Dir einfach die Tüte so groß wie Du sie wünschst, klebe die Kanten mit Uhu fest - und dann lege die heiße Waffel außen rum, lasse kurz abkühlen und fertig ist Dein Hörnchen.
    Macht Dein Zimtwaffeleisen denn runde oder quadratische Waffeln?
    Ich besitze nämlich zwei, ein sogenanntes "Hörncheneisen" - da ist die Grundform rund und ich habe selbstverständlich die ostfriesische Rose als Wappenmuster gewählt (gibt es von Cloer) - und ein Zimtwaffeleisen, dass eine quadratische Grundform hat und aus 9 kleineren Quadraten zusammengesetzt ist. Aus der quadratischen Grundform lassen sich nur sehr schwer runde Tüten formen, die runde geht viel leichter.

    Grüße
    anje, die dieses Jahr schon über 200 "Waveltjes" gebacken hat, sie aber einfach rund und platt gelassen hat, denn so mag ich sie am liebsten
     
    #3
  4. 27.12.05
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Barbara,

    ich weiß, dass die Hörnchenformer beim Dr. Oetker-Backclub angeboten werden. Ob das aber nur ein Angebot für Mitglieder ist, kann ich Dir nicht sagen. Ich werde mir mal die Mitgliedsheftchen vorknöpfen :wink: und Dir dann Bescheid geben.

    Liebe Grüße

    Ute

    PS Bietet der Hobbybäcker oder tortissimo so etwas nicht an?
     
    #4
  5. 27.12.05
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    #5
  6. 27.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

  7. 27.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

  8. 27.12.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallöchen, ersteinmal ganz lieben Dank für Eure Antworten!

    @ Silke
    Ganz lieben Dank für Deine schöne Beschreibung, mußte richtig dabei schmunzeln, da ich mir auch mit Hilfe von vielen Gabeln etc. die Hände bei den "Rollversuchen" verbrenne. Mit einem Teller habe ich es allerdings noch icht probiert.... ich möchte ja auch eigentlich sooo gerne richtige Hörnchen haben... :oops: Ich habe auch ein Förmchen/Schalenset (ich glaube ich habe es mal bei Weltbild erstanden), mit dem man Toastscheiben etc. formen kann... damit habe ich die Waffeln auch schon mal geformt,hatte dann eben Schälchen.

    Den Tipp mit dem Wasser statt Milch wegen der "Knusprigkeit" hat mir meine liebe, leider schon verstorbene Tante beigebracht. Von ihr habe ich übrigens auch mein Waffelrezept.
    Ich habe es gerade mal rausgesucht, und schreibe es Dir mal auf, vielleicht magst Du ja mal diese Variante backen =D

    Zimtwaffeln
    250g Mehl
    125g Zucker
    60g Butter
    2 Eier
    Vanillezucker
    Zimt
    Abgeriebene 1/2 Zitrone.... alles zusammen in Jacques in Intervallen kneten lassen (ich mache es mit Blickkontakt und nicht mit der Knetteigsstufe... so stelle ich auch immer Streuselteig her)
    Aus dem Teig kleine Kugeln formen, ca. 30 Stck, und in einer T-Schüssel im Kühlschrank (30-60Min.)durchkühlen lassen.
    Pro Waffel 1 Kugel abbacken (bei dem runden Waffeleisen)
    Wenn man das quadratische besitzt, dann entsprechend kleiner Kugeln pro Waffelquadrat.

    @Anje
    Hallöchen, ich habe natürlich beide :oops: (ich gehöre auch zu denen, die fast alles haben muss, was Küchenartikel betrifft ):wink:
    Dann werde ich wohl mal wieder einen Bastelladen betreten... ist schon lange her... ich will ja nichts unversucht lassen... ob ich glücklich damit werde :-?

    @ Ute
    Hallöchen, an die Schillerlockenformen habe ich auch schon gedacht...
    Die bieten übrigens auch der Hobbybäcker oder tortissimo an. Aber nach meinen ganzen bisherigen Rollversuchen glaube ich, damit bekomme ich auch keine schöne Tüten... eben wie in einer dänischen Eisdiele.
    Deshalb gibt es bei uns jetzt eigentlich nur noch die Zimtwaffelvariante in quadratischer Form...

    @Ani
    ... in diesem Fall wäre mir der Preis nicht zu hoch... ist eben schon viele Jahre ein Wunsch von mir, der immer wieder hochkommt... nur leider bekommt man es dort nicht als "Otto Normalverbraucher".

    Also nochmal ganz lieben Dank, werde nochmal meinen ganzen Ehrgeiz einsetzen und mit dem Ostfriesischen Hörnchenrezept Versuche starten :roll:
    Liebe Grüße
    Barbara
     
    #8
  9. 28.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Du wirst doch wohl jemanden finden, der ein Gewerbe hat!?
    Und das dann kaufen kann!
     
    #9
  10. 28.12.05
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    Hallo Nanu,

    Oft nennen einem die Hersteller auch einen Einzelhändler, bei den man dieses Produkt kaufen kann. Schreibe doch einfachmal eine Email an den Hersteller.

    Gruss
    Claudi
     
    #10
  11. 28.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Ich glaube aus rechtlichen Gründen dürfen die dann auch nur an Gewerbetreibende verkaufen.
    Es ist ihnen in den allermeisten Fällen völlig egal, welches Gewerbe.
    Genaugenommen könntest Du Deine Vorwerk Repräsentantin fragen, so sie ein Gewerbe angeledet hat.
     
    #11
  12. 28.12.05
    Skyggefisk
    Offline

    Skyggefisk

    Hallo Nanu,

    ich habe ein Hörncheneisen von Cloer (eigentlich habe ich es mir gekauft, weil man damit auch wunderbare Crepes backen kann), dazu habe ich mir im Haushaltswarenladen zwei wirklich günstige Weißblechteile besorgt (eine Tüte und eine Rolle), um Waffelhörnchen bzw. Schlotfeger zu formen. Das Problem ist nur, dass sich die gebackenen Waffeln nur heiß formen und biegen lassen - damit ich mir die Finger nicht verbrenne, ziehe ich dazu 1 dünnen weißen Baumwollhandschuh an, den man waschen kann.
    Wenn ich dünne Waffelröllchen will, rolle ich sie über einen hölzernen Kochlöffelstiel (paßt prima zu einem Eisbecher).
    Mein Rezept für den Hörnchenteig (schön knusprig) ist ganz einfach und geht so:

    Neujahrshörnchen
    250 Gramm Mehl
    175 Gramm Butter
    150 Gramm Kandiszucker
    1 Ei
    Zimt und Kardamon
    Kandis in 1 Tasse (ca. 200 ml) lauwarmem Wasser auflösen, damit den Teig anrühren, über Nacht ruhen lassen. Im Hörncheneisen backen und schnell aufrollen.

    Ich bewahre die fertigen Waffeln in einer Blechdose auf, da bleiben sie über längere Zeit knusprig und frisch.
     
    #12
  13. 28.12.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    kann man diesen Teig auch in einem "klassischem" Waffelautomat backen? Ich liebe diese knsuprigen Dinger...
     
    #13
  14. 28.12.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    Und bei uns kommt auf jeden Fall IMMER Anis mit rein (kein! gemahlener). Hab mich gerade schon köstlich über euer Aufrollen der Hörnchen amüsiert - ich hab noch nie Probleme gehabt (hab wohl Hornhaut an den Fingern.......... 8-) =D ). Deckel auf, kurz die Gabel genommen um die Waffel rauszunehmen, auf die Tischplatte gelegt und schnell zu "Krullkuchen" gerollt. Ich gebe zu, dass wir diese Form lieber mögen (die werden dann halt auf dem Kuchenteller in die Sahne gestippt). Von einer Bekannten weiß ich aber, dass sie ihre Hörnchen auch ganz "normal" aufrollt, also ohne spezielle Hilfsmittel :roll: ! (in ihr Rezept kommt übrigens auch noch Hirschhornsalz mit rein).

    Viele Grüße und weiterhin "GUT ROLL" :wink:
    Tobby
     
    #14
  15. 28.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Barbara,

    nun habe ich ziemlich im Internet gekrost, aber bisher auch lediglich die schon eingestellten Links gefunden. Einzig bei ebay hat jemand ein Eiswaffelmaker-Set angeboten. Leider ist die Auktion bereits beendet und ob ein entsprechender Artikel nochmals eingestellt wird, weiß ich nicht.

    Aber Dein Rezept werde ich gerne ausprobieren! =D
    Ich mag sehr gerne Zimt - vielen lieben Dank für das Rezept! =D

    @ Sacklzement,

    Ich denke, in einem herkömmlichen Waffeleisen würden die Waffeln zu dick werden und sich wahrscheinlich nicht mehr so gut formen lassen. Da wird man wohl oder übel ein entsprechendes Eisen für hernehmen müssen. Aber, es lohnt sich! =D

    @ Anje

    Deinen "Basteltip" werde beim nächsten Mal ausprobieren. Vieln Dank für die tolle Idee! =D

    @ Skyggefisk

    Dein Rezept mit den Neujahrshörnchen klingt ebenfalls lecker und wird auch ausprobiert. =D

    @ Tobby

    Auch noch mit Anis...wie lecker - ich werde meine Waage verbannen!!! :rolleyes: =D
     
    #15
  16. 28.12.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallöchen, ich nochmal....

    jetzt habe ich mir erst einmal eine "Eiswaffel-Bäckerei" bestellt =D ... das dazugehörige Spezial-Waffeleisen (nur für Elektro-oder Gasherd) verschenke ich gerne an einen Interessenten :wink:
    Ja, und die Lösung mit den Baumwollhandschuhen finde ich auch toll... aber vielleicht brauche ich die ja gar nicht mehr ... :rolleyes:
    Das Rezept der Neujahrshörnchen werde ich natürlich auch probieren :finga:

    @Sacklzement
    Wirklich knusprige Waffeln bekommst Du leider nur mit einem "Hörnchen-Waffeleisen", der Unterschied zu einem "normalen" besteht darin, dass die Backfläche gar kein "Profil" hat, die Waffeln somit dünner werden.
    Ich habe Dir aber noch ein Rezept rausgesucht, bei dem die Waffeln auch sehr lecker und fast knusprig werden...wenn man sie wirklich frisch verzehrt.

    Haferflocken-Waffeln
    100g Margarine
    60g Zucker
    3 Eier
    1/4 TL Zimt
    150g grobe Haferflocken
    3 EL saure Sahne
    50g gemahlene Haselnüsse
    1 Tasse Mineralwasser
    50g Mehl
    Alle Zutaten bis auf das Mehl vermengen und 5 Minuten stehen lassen... dann das Mehl dazugeben und den Teig abbacken.

    Euch allen noch einmal ganz lieben Dank für Eure Anregungen... werde berichten was aus meinem langersehnten Wunsch wird ....
    Herzliche Grüße!
    Barbara
     
    #16
  17. 04.01.06
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo :wink:
    Bin superglücklich mit meinem Teil zum Hörnchen drehen.... habe schon unendlich viele Waffeln (Hörnchen =D ) gebacken :finga:
    U.a. auch die Neujahrshörnchen von Skyggefisk, die werden wirklich superdünn .... haben von meinem Mann die Note 1 erhalten :lol:
    Viele Grüße
    Barbara
     
    #17
  18. 05.01.06
    Skyggefisk
    Offline

    Skyggefisk

    Hallo Nanu,

    das freut mich aber! =D
     
    #18

Diese Seite empfehlen