Wie gehe ich mit dem Spießbraten am besten um?

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Maroli, 07.11.10.

  1. 07.11.10
    Maroli
    Offline

    Maroli

    Habe gestern - nach Monaten mal wieder - ein Stück Braten gekauft. Sah so lecker aus... . Und die Ärztin meint ich solle ordentlich Fleisch essen... . (...Eisenmangelanämie...aber das ist ein anderes Thema...)
    Auf der Packung steht: Spießbraten aus Schweinekamm. Er wiegt 1,2 kg. Wie bereite ich ihn am besten zu. Im Bratenschlauch? Kann man den mit Pampered Chef Auflaufform oder Pizzastein kombinieren? Im Morphy? Oder gar im TM? Im Crocky? Tolle Küchenausstattung aber lausige Köchin... . :rolleyes:

    Kann mir eine der bewehrten Hexen weiterhelfen. Ich hebe auch keine Ahnung was die Garzeit betrifft... . Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Nudelgerichte...o.k. - aber Braten... da stehe ich da wie :-O neu in der Küche... .
     
    #1
  2. 07.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    #2
  3. 07.11.10
    Maroli
    Offline

    Maroli

    Danke Jannine,
    ja, ich habe einen Crocky, aber einen 6,5l großen. Der scheint mir zu groß für den Braten? Aus Deinem Link geht hervor, daß 7Std. richtig wäre bein slowcooking für das Fleisch. Wäre nicht so schlimm, dann gibt es ihn halt morgen zu essen. Hauptsache er schmeckt... . Dann kann ich ihn auch im ja kleineren Morphy machen? Gibst Du Gemüse oder Brühe oder so was mit dazu?
     
    #3
  4. 07.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Marion,

    1kg kannste auch im großen machen, dass ist kein Problem. Die 3kg in dem Thread waren auch auf 3 kleine Spießbraten à 1kg verteilt.

    Du kannst ihn ganz einfach nach diesem Rezept hier wie folgt zubereiten:

    Du kannst ihn aber auch im Morphy oder im Backofen machen. Je nachdem, auf was Du Lust hast ;)
     
    #4
  5. 07.11.10
    Maroli
    Offline

    Maroli

    Liebe Jannine,
    vielen Dank für Deine Hilfe. Ich habe jetzt, Dank Deiner Ratschläge, eine Vorstellung bekommen wie es nach dem Einkauf mit dem Fleisch weitergehen kann und ich werde jetzt mal gleich loslegen. Dann bin ich heute Nacht fertig und vielleicht gibt's dann ja morgen was Leckeres... . :) Schöne Sonntag Dir noch...alles Gute!!
    Marion
     
    #5
  6. 07.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Marion!

    Danke, Dir auch und... lass hören, wie er geworden ist ;)
     
    #6
  7. 08.11.10
    Maroli
    Offline

    Maroli

    Hallo Jannine,
    superlecker!!
    Das Fleisch ist sehr zart und nicht trocken, eine halbe Stunde kürzer wäre wohl auch in Ordnung geqwesen. Ich habe aber den Crocky nachts 23:15 einfach nur noch ausgestellt und alles abkühlen lassen. Heute morgen habe ich das Fleisch in den Kühlschrank gepackt und vorhin lies er sich einigermaßen gut aufschneiden, nur ganz wenig gekrümel. Die Soße habe ich umgeändert. Da ich kein Bier da hatte, habe ich eine Flasche Malzbier genommen (hatte ich mal hier für ein Gulaschrezept gelesen),
    statt Schalotten eine große Zwiebel, dann halt Möhren, Gefro-Gemüsebrühe, etwas Salz und eine Bioladengewürzmischung die heißt Tango Spice. Die Soße habe ich heute im TM durchpüriert, und noch Schmand dazu - prima. Sogar meiner Tochter, die sonst nicht so gerne Fleisch ist, hat es geschmeckt. Danke nochmals für Deine Hilfe. Weiterhin alles Gute Dir.. :)
     
    #7
  8. 08.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Marion,

    super, dann hat ja alles geklappt. Perfekt!

    Dir auch alles Liebe!
     
    #8

Diese Seite empfehlen