Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von de_ilse, 21.03.08.

  1. 21.03.08
    de_ilse
    Offline

    de_ilse Inaktiv

    Hallo ihr Lieben,

    ein jeder von euch kennt sicher das Problem - ist man am kochen, ist die schöne Küche ruck zuck schmutzig. HIer ne Zwiebel, da ne Knobizehe, Verpackungen von Käse oder Hefe usw.

    Habt ihr für euch ein System oder einen kleinen Trick entwickelt, mit dem ihr das CHaos und den Dreck schon im Keim erstickt?

    Bin sehr neugierig auf eure Antworten, da ich grade wieder ne Chaosbeseitigung hinter mir habe ;)
     
    #1
  2. 21.03.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo Ilse!

    Ich habe eine Germteigschüssel von Tup*er zweckentfremdet für Bio-Abfälle (die kommen dann in den Komposter in den Garten), die stelle ich dann gleich neben hin und da kommen nebenbei die Zwiebelschalen, Kartoffelschalen usw. gleich hinein und dann habe ich einen Mistkübel (ich hätte in der Küche auch nicht Platz für 4 Kübeln bzw. mag ich es nicht, wenn Müll vielleicht auch noch offen rumsteht) unter der Abwasch, wo alles reinkommt - das trenne ich erst in der Garage in Glas, Plastik, Papier, Dosen usw. - so klappt das ganz gut, ich habe eigentlich immer schon "aufgeräumt" (Ausnahme Kochgeschirr), wenn wir uns zu Tisch setzen.
     
    #2
  3. 21.03.08
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo Ilse,

    bevor ich die Nahrung zubereite stelle ich mir alle benötigten Zutaten zusammen. Dann erledige ich alle Vorarbeiten... wie Zwiebeln, Kartoffeln,Gemüse säubern und schälen ..Das Papier und die Schalen werden vor dem Kochen in die betreffenden Endbehälter entsorgt. Dann säubere ich meine Arbeitsplatte und danach beginnt erst das eigentliche Kochen.

    Ich habe vor 10 Jahren noch einmal den Beruf der Hauswirtschafterin erlernt, und seitdem habe ich das dort erlernte beibehalten.
    Meine Küche ist vor dem Essen schon wieder weitgehend aufgeräumt.
     
    #3
  4. 21.03.08
    Kerstin83
    Offline

    Kerstin83

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo, da ich im Moment noch eine recht kleine Küche habe und keinen Geschirrspüler :-( (aber in der neuenKüche ist dann einer =D), ist es notwendig, das Chaos klein zu halten.
    Abfälle kommen immer gleich in die Eimer. Bioabfälle (Tupperschüssel-zweckentfremdet), gelber Sack und Restmüll unter der Spüle. Und dann lasse ich mir immer gleich Spülwasser ein und wasche zwischendrin schon immer etwas ab, dann ist später nicht mehr so viel.
    Und wenn das alles mal nicht so klappt, hab ich einen lieben Göga, der mir gerne mal beim Chaosbeseitigen hilft! =D
     
    #4
  5. 21.03.08
    de_ilse
    Offline

    de_ilse Inaktiv

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Ja die Schüssel (hab da so billigschüsseln aus Plastik aus einem bekannten Möbelhaus) hatte ich auch schon überlegt, momentan mache ich viel mit Küchenrolle aber das geht auf die Dauer ins Geld..

    Was ist mit "kleckereien" wie Mehl usw - legt ihr euch was unter?!
     
    #5
  6. 21.03.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo Ilse!

    Gegebenenfalls ein Schneidbrett und ansonsten kommt es auf die saubere Arbeitsfläche und wird dann weggewischt ;) zb. beim Teig auswellen. Die Fetzen schmeiße ich in die Waschmaschine mit bei der Weißwäsche und gut is :p.
     
    #6
  7. 21.03.08
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo,
    ich bin gerade beim Kochen sehr sehr ordentlich und räume meine Küche während des Kochens schon immer wieder auf - ich hasse es, wenn Zeug rumliegt und um mich herum das Chaos herrscht.
    Abfälle kommen sofort in eine Schüssel - die leere ich dann auf den Kompost.
    Plastik usw. kommt in eine Tüte und umgehend in den gelben Sack.
    Geschirr spüle ich entweder in "Arbeitspausen" - z.B. wenn der TM knetet oder so zwischendurch schnell mal bzw. es kommt sofort in den Geschirrspüler.
    Arbeitsutensilien liegen alle auf einem Brett zum Wiederbenutzen.
    Was nicht mehr benötigt wird, räume ich wieder in den Schrank - auf diese Weise habe ich stets ein sauberes und ordentliches Arbeitsumfeld - nur so fühle ich mich wohl und vor allem: wenn das Essen fertig ist kann ich mich mit der Familie an den Tisch setzen und meine Küche ist tipp-topp in Ordnung!
     
    #7
  8. 21.03.08
    andsan
    Offline

    andsan

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo,

    ich bin auch eh er eine Chaosköchin. Das stört mich zwar selber, allerdings
    ist es auch nicht immer gleich. Kommt ganz drauf an was ich koche.
    Meist herrscht dann in der Küche Chaos wenn ich ein Gericht mache,
    das ich eher selten koche, wo ich eventuell das Kochbuch daneben liegen
    habe. Dann bin ich total planlos und zum Schluss ist die ganze Küche
    unordentlich.
    Ich habe vor kurzen den Tipp bekommen: Bevor man mit dem Gemüse schälen
    usw. anfängt, die Tupper Backunterlage auf die Arbeitsfläche zu legen, dann
    kann man die Schalen mit Hilfe der Unterlage leicht im Komposteimer
    entsorgen.
    Hab ich allerdings selber noch nicht ausprobiert.
    Vielleicht hat eine von euch Lust den Tipp mal auszuprobieren!

    Gruß
    Sandra
     
    #8
  9. 21.03.08
    landtante
    Offline

    landtante

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo,

    ich habe immer eine Kunststoffschale von Tomaten o.ä. bei der Hand. Dort kommen gleich die Bioabfälle rein. Danach können sie gleich in den Bioeimer ausgeleert werden. Alle anderen Sachen kommen gleich in die richtigen Behälter. Habe einen dreigeteilten Abfallbehälter für Kunststoff, Papier und Glas. Der hat sich gut bewährt.

    Viele Grüße
    Tina
     
    #9
  10. 21.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallöchen,

    da ich auch eine recht kleine Küche mit kleiner Arbeitsplatte habe, muss es rationell bei mir gehen.

    Bio-Müll kommt bei mir gleich in so einen Eimer mit Deckel, der spätestens jeden 2. Tag auf dem Kompost ausgeleert wird.

    Während der TM kocht oder im Topf gebruzzelt wird, mache ich gleich die Arbeitsplatte wieder sauber und räume alles, was nicht mehr gebraucht wird, weg.

    Plastik, Dosen, Flaschen und Altpapier werden von mir erst einmal im Dachboden in Behälter gelagert und meist einmal die Woche in den Keller getragen, wo sie in größere Behälter für den Recycling-Hof gesammelt werden. Das Schöne dabei ist, dass das meist mein Sohn macht=D.
     
    #10
  11. 22.03.08
    de_ilse
    Offline

    de_ilse Inaktiv

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    JA es ist nicht einfach, kreativ und gleichzeitig ordentlich zu sein. Ich kriege immer meine Schwierigkeiten, wenn ich verschiedenste Materialien verwende, wie zB Kompost, Plastik, Papier etc. Und wenn ich dann noch klecker krieg ich die Kriese und räum erst mal auf. In meiner neuen Küche habe ich auch direkt unter der Arbeitsplatte einen 3-geteilten Abfalleimer, darauf freue ich mich schon jetzt - denn im Moment steht der selbige einmal um den Küchenblock herum weil sonst kein Platz war....
     
    #11
  12. 23.03.08
    LaToya
    Offline

    LaToya

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Halli-hallo,

    für den Biomüll hab ich mir den dreieckigen Behälter von Tuppy zugelegt. Der läßt sich schön sauber halten und paßt durch seine Form wunderbar in die Ecke neben der Spüle. Vorher hatte ich immer irgendeine ausrangierte Schüssel - war nicht unbedingt der Hingucker.

    Recycling-Sachen sammle ich in einem hohen Korb aus Wasserhyazinthe, der im Eckregal meiner Küche steht. Da sieht man dann auch nix vom Inhalt. Getrennt wird erst im Keller in den entsprechenden Boxen.

    Chaos in der Küche hab ich nur dann, wenn mein Zeitplan nicht stimmt oder ein neues Rezept nicht klappen will.
     
    #12
  13. 23.03.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo zusammen,

    den Müll trenne ich gleich in der Küche, entsprechend der Tonnen vor dem Haus Normalmüll, Biomüll, Papier und Gelbe Tonne. Zudem gibt es im Treppenhaus einen Korb für Glas.
    Meine Tochter hat die Aufgabe Mo. und Do. den Müll rauszubringen, wobei ich den Biomüll auch zwischendurch mal leere. Klappt aber leider nicht immer, da die junge Dame sooo beschäftigt ist.

    Die Idee von Karokarotte find ich ganz klasse, aber ich glaube nicht, dass ich die Disziplin und vor allen Dingen die Zeit dazu habe, aber ich werds testen (und Dir, liebe Karo, am Freitag berichten ;) ). Ich starte in der Regel mit dem Kartoffelschälen, und während die im Varoma vor sich hin dampfen, muss der Rest erledigt werden, Tisch decken (oder Arbeitsanweisung verteilen :rolleyes:), Salat putzen, Fleisch braten usw. Da komme ich so manches mal ins Schwitzen, da ich ja dann nur 40 Min. Zeit habe.
    Nach dem Essen stehe ich an der Spülmaschine und während die Familie den Tisch abdeckt und in die Küche trägt, verstaue ich es gleich in der Maschine und dann ist der Rest schnell getan.
     
    #13
  14. 23.03.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo,

    ich halte das auch so wie Karokarotte.

    Bei mir muß Ordnung sein, allein schon weil ich nicht viel Platz habe. Außerdem will ich hinterher nicht noch ne weitere Stunde in der Küche rumwurschteln müssen. Daher ist bei mir nach dem Kochen meistens auch schon fast alles wieder aufgeräumt und geputzt. Außerdem sind beinahe alle möglichen Abfallbehälter fast in Reichweite.

    (PS: *flüster... hab ich auch ne Mama, die putzwütig und dafür kochunwillig ist... d.h. ich koche und sie reißt mir förmlich alles aus den Händen, um es zu waschen: ich mache Frikadellen und lege nach dem Umdrehen den Wender neben die Pfanne, mach 2 Minuten was anderes, will wieder wenden, häh? wo isser? Da hängt er wieder gewaschen und abgetrocknet überm Herd :rolleyes:... *flüster)
     
    #14
  15. 23.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Da ich seit Nov.07 eine neue Küche besitze, habe ich das Abfallsystem etwas geändert.
    So lange ich arbeite werden PE - Müll ,Glas und Papier getrennt auf verschiedenen Stellen der Arbeitsplatte "deponiert". Wenn dann Zeit zum wegräumen ist, kommt es in die Diele zu den dafür vorgesehenen Behälter - dort habe ich mir vom Schreiner für den Abfall einen Schrank bauen lassen. Wer es nicht weiß, denkt an einen ganz normales Wohnmöbel.
    Und meinen Biomüll , ja den entsorge ich meisst über meinen "Häcksler". Das heißt, ich schäle alles über der Spüle.Und der ganze Müll ist mit einem Knopfdruck verschwunden auf Nimmerwiedersehen.
    Allerdings Knochen, Ananasstrunk, Bananenschalen und Teebeutel (wegen der Klammer ) werden nach wie vor im Bioeimer entsorgt. Dafür ist unter der Spüle ein kleiner Bioeimer.

    Liebe Grüße
    Zuckerpuppe
     
    #15
  16. 23.03.08
    Hermine
    Offline

    Hermine

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo,
    ich habe das Gück, dass ich eine große Küche habe. Da ist es einfach den Müll gleich ordnungsgemäß zu entsorgen, da die nötigen Behälter in der Küche stehen. Das Geschirr kommt gleich in den Geschirrspüler, der Kompos in eine Schale, die jeden Mittag durch die Kinder in der Komposkiste im Garten entsorgt wird und der gelbe Sack steht auch in der Küche. Also ihr seht, es könnte immer gut in der Küche aussehen. Leider hat jeder, der diese Küche betritt das Gefühl, es hätte gerade einen Bombenangriff gegeben.
    Dieses Osterwochenende habe ich mir vorgenommen die Küche zu fotografieren und in einen anderen Thread vorzustellen. Dann ist sie entlich mal ordentlich.
     
    #16
  17. 24.03.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo Zuckerpuppe,

    dieser Schrank für den Müll würde mich brenned interessieren. Kannst Du davon Bilder hier einstellen. Ich kann mir garnicht vorstellen, wie das aussehen soll. Wird er von oben befüllte oder von vorne? Mit normalen Schranktüren? Würde sich sowas dann auch für das Leergut eignen? Das dümpelt hier uach noch rum und dafür habe ich keine gute Lösung finden können....
     
    #17
  18. 24.03.08
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo Zuckerpuppe,

    das mit dem Häcksler für den Biomüll hört sich ja interessant an. Könntest du das nochmal genauer erklären?

    Schönen Ostermontag und liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #18
  19. 24.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo Natur-Pur,
    also das sind einfach Abfalleimer, die ich für mich als richtige Größe angesehen habe. Darum herum hat mir mein Schreiner einen Schrank gebaut, der zugleich auch noch für die Zeitungen und Altglas Auszüge hat. Somit brauche ich den jeweiligen Auszug nur zu öffnen, den Abfalldeckel öffnen und alles ist sauber verpackt.
    Leider kann ich kein Bild einsetzen, da ich das nicht beherrsche.
    Ich hoffe , daß das Prinzip gut genug erklärt ist.
    In dem Schrank habe ich auch noch Abteile für Handtaschen, Verbandsmaterial, Abfallsäcke und Kerzen sowie Duftöle usw.. Also eigentlich wie ein Voratsschrank - nur zweckentfremdet.

    Schönen Ostermontag noch
    Zuckerpuppe
     
    #19
  20. 24.03.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Wie haltet Ihr eure Abfälle im Zaum?!

    Hallo,

    ich sortiere die Sachen gleich weg, bzw. wasch Sie ab. Biomüll kommt in den Eimer den ich auf der Arbeitsplatte habe und trockene Sachen wie Brösel oder Mehl sauge ich mit dem Akkusauger auf, der ganz in der Nähe deponiert ist.
    So könnte theoretisch kein Chaos entstehen - tut es aber manchmal trotzdem. :rolleyes:
     
    #20

Diese Seite empfehlen