Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: herzhaft mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von lachen, 12.01.07.

  1. 12.01.07
    lachen
    Offline

    lachen lachen

    Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig? Hatte das Rezeptumwandlungsforum nicht mehr gefunden.
    Ich habe folgendes Rezept und würde es gern im Termomix machen. Die folgenden Ideen hatte ich dazu. Leider kenne ich mich noch nicht mit den Zeiten aus. Vielleicht kann mir einer dabei helfen, ist nämlich meine Lieblingspastete, nur mit dem Fleischwolf immer eine grosse Schweinerei, jeden Falls bei mir.
    Rezept: Schnelle Geflügelpastete

    1 fertig gekauftes gebratenes oder gegrilltes Hähnchen

    500 g Geflügelleber
    2 kleine Zwiebeln
    2 Essl. Butter
    Thymian
    Gemahlener Koriander
    Pfeffer aus der Mühle
    Salz
    4cl Portwein (ich nehme auch manchmal Cognac; Sherry was gerade da ist)
    1 Becher Sahne (200g)
    (Pistazienkerne und Lorbeerblätter zum Garnieren, nicht nötig)
    Hähnchen häuten (Haut wegwerfen), das Fleisch von den Knochen lösen. Die Geflügelleber, gehackte Zwiebeln in der Butter (Butterschmalz) mit den Gewürzen anbraten, mit den Portwein ablöschen. Hähnchenfleisch (man kann auch Putenfleisch nehmen) und die gebratene Leber durch den Fleischwolf (kleine Scheibe) drehen. Mit der Sahne verrühren, ab schmecken. In Form(en) abfüllen und kalt stellen.
    Meine Frage,
    kann man die Zwiebeln mit der Leber im TM "anbraten" oder sollte man
    1. die Ziebeln im TM hacken
    2. das anbraten auf der Pfanne durchführen
    3. das Huhn (angefroren?) hacken
    4. alle Zutaten zum Huhn geben und unter mischen.
    Aber wie lange auf welcher Stufe.
    Über Ideen würde mich sehr freuen. lachen (Eva) Falls ich hier falsch bin, dann noch einmal Entschuldigung
     
    #1
  2. 12.01.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

    Hallo Eva,

    es gibt für "Umschreiberezepte" den James-o-mat. Aber hier hilft Dir sicherlich auch jemand.
    Probiers doch einfach mal aus im TM. Eigentlich kann es ja nur zu musig werden, schmecken tut's auf alle Fälle.
    Mit dem anbraten im TM musst Du probieren wie es Dir schmeckt, mir fehlt bei manchen Rezepte der Röstgeschmack, im TM dünstet es mehr anstatt zu braten. Bei vielen Rezepten mach das aber nichts aus.
    Bin gespannt wie es Dir gelingt.
     
    #2
  3. 12.01.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

    Hallo,
    mal nen Versuch starten:

    Leber in Stücke schneiden.
    Zwiebel im Tm zerkleinern.
    Leber, Gewürze 12 Min/ Rührstufe/ Varoma ohne Messbecher anbraten.
    Portwein zugeben und nochmals 3 Min/ Varoma/ Rührstufe einreduzieren.
    Hähnchenfleisch und Sahne zugeben und alles auf Stufe 6-7 cremig rühren (ich weiss leider nicht wie die Konsistenz Deinen Aufstriches ist- deshalb rantasten!)
     
    #3
  4. 12.01.07
    lachen
    Offline

    lachen lachen

    AW: Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

    Danke, das werde ich am Montag gleich probieren. Der Aufstrich ist/wird fest. Wie eine Leberpaste, aber nicht so cremig. Danke, ich werde berichten. Gruss lachen (Eva)
     
    #4
  5. 12.01.07
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

    Hallo =D
    da das Rezept umgeschrieben ist (Danke an Sacklzement) verschiebe ich es mal ins Broataufstriche-Forum.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 13.01.07
    lachen
    Offline

    lachen lachen

    AW: Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

    Das finde ich ja toll, wie gut organisiert der Wunderkessel ist. Schlaft gut lachen (Eva)
     
    #6
  7. 16.01.07
    lachen
    Offline

    lachen lachen

    AW: Wie kann ich meine Lieblingspastete TM tauglich machen?

    Hallo, ich habe jetzt die Pastete im Tm gemacht. Ich denke es ist besser, wenn man die Leber und die Zwiebeln an brät. Und dann mit dem Port (oder ähnliches) ablöscht. Da ich sie immer recht scharf anbrate, fehlten durch den TM die Röstaromen. Aber sie schmeckt trotzdem gut. Außerdem sollte man auf keinen Fall 200ml Sahne verwenden, ausprobieren. Es geht ist aber weicher als sonst. Liegt vielleicht auch an den TM. Sonst hatte ich sie immer gebraucht.
    Also, Zwiebeln, Knoblauch im TM hacken, dann mit der Leber und den Gewürzen anbraten, mit Port ablöschen. Alles zurück in den TM. Das Hühnchenfleisch dazu und alles klein hacken. Sahne dazu geben und noch einmal kurz zu einer homogenen Masse vermischen. Man kann sie eigentlich sofort verzerren.
    Gruss lachen (Eva)
     
    #7

Diese Seite empfehlen