Wie lagert ihr euer Baguette?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Bussi, 02.07.04.

  1. 02.07.04
    Bussi
    Offline

    Bussi

    Hallo,

    suche vergeblich nach Lagerungstips für Baguettes.

    Ein Baguette schmeckt ja nun mal frisch am Besten!!! Kein Thema. Aber wie lagert ihr euer Baguette, wenn ihr es erst am Abend servieren wollt???
    Folgendes Problem: Wir sind heute Abend zum Grillen eingeladen, wo ich ein frisch gebackenes Baguette mitbringen soll, habe es aber jetzt schon im Ofen, da ich es vorher nicht schaffe. Wenn es jetzt fertig gebacken ist. Lege ich es klar zum Auskühlen auf ein Rost o.ä.. und dann???
    Im Tupper-Brotbehälter wird es so wabbelig und wenn ich es so liegen lasse trocken...............HILFE.....wer weiß Rat..........schnell..

    DANKE im Voraus....
     
    #1
  2. 02.07.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Bussi =D
    wickle es einfach in ein Geschirrtuch. So mache ich es auch immer, wenn das Baguette nicht direkt gegessen wird. Oder ich lege es in meinen Brottopf, wenn da noch Platz ist.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 02.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Bussi!
    Ich lege es in einen Jutesack, früher nannte man die auch Brotbeutel.
    (Wie die leinenen Einkaufstaschen..)
    Über Nacht kommt es dann auch in den Brottopf.
    Um es am nächsten Morgen ganz leicht mit Wasser abzustreichen und aufzubacken-- schmeckt dann wie frisch gebacken ...
     
    #3
  4. 02.07.04
    Bussi
    Offline

    Bussi

    "Brottopf"???? Was für welche habt ihr da???

    ...und wie lange, bei wieviel Grad backst Du auf????

    Fragen über Fragen...tja, aus Fehlern lernt man eben.....hi...

    Danke im Voraus.....
     
    #4
  5. 02.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Bussi,
    Ich habe den großen Laibwächter von Tupper
    Aufbacken bei Umluft (geht am schnellsten) ca. 160-180° und dann a peu prés = ca. 10 minuten)
     
    #5
  6. 03.07.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Den Laibwächter hab ich auch.
    Benutz ihn allerdings fast gar nie. Mir wird das Brot damit irgendwie zu "matschig" und feucht. :evil: :evil:
    Man hat mir schon gesagt, dass man ihn jeden Tag auf machen muss, um frische Luft rein zu lassen. Hilft aber auch nicht find ich.
    Somit fristet der Laibwächter bei mir ein Schattendasein! Schade um das viele Geld das er gekostet hat.
    :cry:

    Heike
     
    #6
  7. 03.07.04
    Bussi
    Offline

    Bussi

    Hallo Ihr Lieben....

    also zum Thema Leibwächter habe ich auch noch ein paar Tipps (wenn ihr sie nicht schon bereits kennt), z.B.
    -1x am Tag "lüften", d.h. Deckel öffnen;
    -immer nur eine Sorte Brot pro Behälter;
    -1 Würfelzucker dazulegen (aber an den Rand legen, da er sich nach mehreren Tagen verflüssigt), das Brot bleibt länger saftig, wird also nicht so schnell trocken.
    -sollte das Brot mal verschimmelt sein, in den Behälter Corega Tabs (wirddassogeschrieben..kratz???)aufgelöst in Wasser geben und über Nacht stehen lassen. Oder in die Gefriertruhe legen (wer soviel Platz übrig hat).

    Mehr fällt mir gerade nicht ein. Aber ich habe nicht nur einen Behälter davon und bin für "normales" Brot begeistert, aber
    beim Baguette ist es ja so, das man es knusprig haben möchte....oder...

    Also gestern hat es mal super geklappt. Hatte es gebacken (habe es diesmal allerdings auch öfters mit Wasser besprenkelt) und dann auf'm Rost auskühlen lassen. Einfach nur in Alufolie gerollt (die Enden waren offen, hatte kein Papier) und weggebracht. Am Abend waren alle schwer begeistert vom Baguette (alle meinten es wäre gekauft :oops: :p )
    ...das war doch mal wieder ein Erfolg.
    Hoffentlich geht's jetzt immer so...

    ...danke für den Tipp mit dem Aufbacken, werde ich auch versuchen.
     
    #7

Diese Seite empfehlen