Frage - Wie macht ihr eure Hamburger selbst?

Dieses Thema im Forum "Snacks: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Steffi1st, 09.01.09.

  1. 09.01.09
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Ihr Lieben,

    mein Sohn hat neulich auf einem Geburtstag abends selbstgemachte Hamburger gegessen und war ganz begeistert.
    Bei Mc D*onalds will er die nie............seltsam........., deswegen habe ich auch selbst noch nie welche gemacht.

    Also, her mit euren Tipps und Tricks. Wer von euch macht selbst Hamburger und wie? Irgendwie steh ich da etwas auf dem Schlauch......:confused:

    Ich danke euch!!!
     
    #1
  2. 09.01.09
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo Steffi,

    ich mache normales Rinderhack an und brate es zu flachen Burgern. Die Semmel habe ich schon selbst gemacht, besser sind aber die, die unser Bäcker extra auf Bestellung bäckt. Es gibt ein kleines Büffet mit Essiggurkenscheiben, Ketchup, Senf, Majo, Zwiebeln und Salat und jeder belegt sich seinen Hamburger wie er möchte.

    Meine Kinder und auch die Erwachsenen essen das gern.
     
    #2
  3. 09.01.09
    Nahlin
    Offline

    Nahlin

    Hallo Steffi,

    wir machen häufiger selbst Hamburger. Ich nehme dafür immer reines und sehr mageres Rinderhack. Das forme ich ohne weitere Zutaten zu Fladen, würze sie mit etwas Pfeffer und staple diese mit Frischhaltefolie dazwischen. Man muss die rohen Bratlinge deutlich größer machen, als die Brötchen, weil sie beim Braten stark schrumpfen. Ich schätze jetzt mal so 30%, aber keine Gewähr.
    Im Sommer machen wir sie auf dem Grill, im Winter in der Pfanne. Ich salze nach dem Braten.
    Die Brötchen kaufe ich und sie werden erst aufgeschnitten und dann entweder auf dem Grill oder dem Toaster geröstet.
    Zum Belegen nehmen wir außerdem gerne Salat, Tomaten, rohe Zwiebeln, Gürkchen, Ketchup und Mayo.
    Ach ja, einmal habe ich das Fleisch gewogen, für die kleinen Hamburgerbrötchen waren es ca. 150g und für die größeren 200g.
    Mehr als zwei kleine hab ich noch nie geschafft.
    Viel Spaß dabei!
     
    #3
  4. 09.01.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Steffi,

    auch ich mache die Hamburger meist selbst.

    Rinderhack mit Paniermehl, Ei und Gewürzen vermischen und dann zu flachen "Frikadellen" formen. Diese braten und dann belegt sie jeder bei uns selbst.

    Tochter mit viel Salatblättern und Mayo
    Sohn mit Gurken, Zwiebeln, Salat und Ketchup
    Mama mit Spargel, ein kleines bisschen Speck und einer Scheibe Scheiblettenkäse

    Die Hamburgerbrötchen backe ich nach diesem Rezept.

    Hamburger-Brötchen
    (Zutaten für 12 Brötchen)
    1/2 Würfel Hefe
    240 ml Milch, zimmerwarm
    2 EL Zucker
    In den Mixtopf, 1-2 s Turbo, dann 1 min bei 37° und Stufe 1 rühren.
    500 g Mehl (Weizenmehl Typ 405)
    60g Butter, weich
    1 Ei
    1 TL Salz
    dazu geben und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Im Mixtopf 1 Stunde stehen lassen (auf Wunsch bzw. bei Bedarf den Teig auch in anderem Gefäß gehen lassen).

    1 Teigportion von 70 gr zur Kugel formen und als Muster nehmen. 11 weitere gleich große Kugeln rollen.

    Jede Kugel flach ausrollen (auf Hamburgerbrötchen-Durchmesser) und auf zwei Backblechen mit Backpapier verteilen.

    Im Ofen bei 50° ca. 15 Minuten gehen lassen.

    Dann auf 180° Umluft schalten und ca. 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
     
    #4
  5. 09.01.09
    Marija
    Offline

    Marija

    Hallo Steffi,

    ich mache manchmal unsere Burger auch anstatt mit Fleisch mit Grünkernküchle. Meist wenn noch welche vom Vortag übrig sind, gibts dann die "gesunden" Burger. Meine Kinder sond normalerweise sehr "eigen" was das Essen angeht, aber die Burgervariante geht auch immer.
    Hab´es sogar schonmal beim Kindergeburtstag gemacht. Jeder konnte seinen Burger selbst zusammenstellen ( mit Salat, Gurke, Tomate, Zwiebel, Ketchup, Mayo, Senf, Käse ) war ganz gut!

    Grüßle
    Maren ;)
     
    #5
  6. 09.01.09
    Zuckerhut
    Offline

    Zuckerhut

    Hamburger

    Hallo Steffi,
    auch wir essen Hamburger sehr gerne.
    Dazu mache ich Frikadellen und versuche sie schön flach zu drücken und beim abbacken auch immer nochmal nachzudrücken. Dazu gibt es große getoastete Sandwichscheiben, Salat ,Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Scheibenkäse, Cetchupund Mayo.
    Jeder belegt wie er mag.
    LG Zuckerhut
     
    #6
  7. 09.01.09
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Steffi =D
    da ich so ungern brate, mache ich die Frikadellen im Backofen, das geht ziemlich fix und man hat keine Sauerei auf dem Herd. Den Rest machen wir so wie meine Vorschreiberinnen und das Essen selbst ist dann immer eine große Gaudi.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 09.01.09
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Ihr Lieben,

    hey, dank euch für die vielen Info´s, da steht ja einem "Hambuger-Gelage" nichts mehr im Weg!!! ;)
     
    #8
  9. 09.01.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    guck mal, da gibts auch ne Komplettanleitung ;)

    Wir machen die immer selber, allerdings bin ich da ne faule Socke und kaufe die Hamburgerwecken und die gefrorenen Fleischscheiben. Was aber unbedingt noch mit drauf muß, sind in etwas Rinderbrühe gedünstete Zwiebelringe und Scheiblettenkäse :rolleyes:
     
    #9
  10. 09.01.09
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Wolfi,

    danke...........hey das ist ja ne super Anleitung.
     
    #10
  11. 09.01.09
    Lorbas
    Offline

    Lorbas

    Hallo Steffi,
    Ivh nehme geerne gemischtes Hack(ist nicht so trocken),mache quasi Fleischpflanzerl-Teig.
    Zum Formen(sie sollen ja in der Größe zu den Semmeln passen) nehme ich eine bestimmte Form von Tupper,die gab`s mal für Aufschnitt.So 4-5 Stck zum Stapeln mit 1! Deckel.Die sind von der Größe ideal.
    Auf die Semmel kommt dann etwas Salat,da drauf kommt das Pflanzerl,dann kommen Tomaten und zum Schluß Scheiblettenkäse.
    Kurz unter den Grill geschoben...................fertig
    Jetzt kann sich jeder seine Portion Ketchup drauftun und genießen
    Guten Appetit

    Liebe Grüße
    Birgid
     
    #11
  12. 16.06.09
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    mensch, das Forum ist einfach klasse..
    man findet wirklich auf ALLES schon Antworten!
    Hamburger solls morgen geben, daher danke für Eure Anregungen und Tipps!!
     
    #12
  13. 02.07.09
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    Hallo ihr lieben Hexlein,
    ich hab noch einen Tipp, wie ihr die Fleischmasse schön flach bekommt:
    Einfach 2 Frühstücksbrettchen mit Alufolie beziehen etwas Öl draufstreichen und die Frikadelle in die Mitte und dann drücken bis sie platt ist.
    Ich mache sie immer ca. 12 cm groß, da sie ja beim Braten wieder kleiner werden.
     
    #13
  14. 02.07.09
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Steffi,

    die Brötchen backe ich nach dem gleichen Rezept wie ulli. Flache Frikadellen aus Rinderhack. als sauce mische ich Heinz Ketchup mit Senf. So mögen wir sie am liebsten. Achso, wenn ich die Frkikadllen umdrehe kommt kurz vor Bratende noch eine Scheibe Käse auf jede Frikadellen damit sie leicht zerläuft. Tomaten und Salat dürfen ebenfalls nicht fehelen. Muss ich unbedingt nochmal machen.
     
    #14
  15. 04.07.09
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo,

    wie machen sie immer so: Fertige Hamburgerscheiben (TK) in den Grill (die Brötchenhälften kommen ganz kurz mit dazu), kurz vor Ende Käse in Scheiben drauf. Wir nehmen immer jungen Gouda, keinen Schmelzkäse.

    An Saucen nimmt jede/r, was sie/er will. Angeboten werden Ketchup, Mayonnaise, Senf.

    Während das Fleisch im Grill ist, stelle ich ein kleines "Buffet" zusammen:

    Zwiebelscheiben oder -würfel, Salat, Tomatenscheiben, Scheiben von Gewürzgurken und, wenn ich dran denke RAUKE (auf neudeutsch auch Rucola genannt). Ich mag Rauke eigentlich nicht, da sie mir zu scharf schmeckt, aber auf einem Hamburger ist sie für mich das absolute Nonplusultra. In Maßen verwendet natürlich, nicht in Massen!

    Vielen Dank für den Tip, ich glaube, in der kommenden Woche gibt's mal wieder Hamburger bei uns Hamburgern (hahaha, was für ein Kalauer!).

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #15
  16. 05.07.09
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    bei uns sind momentan Hamburger vom Holzkohlengrill der Hit. Ich bereite den Fleischteig wie hier beschrieben zu ( Rinderhack, Ei, Paniermehl Pfeffer, Salz ) und forme sie mit einer speziellen Presse von Sagaform. Sie haben dann die perfekte Größe, Stärke und ein tolles Rillenmuster. Durch das Pressen bleibt diese Form auch beim Grillen oder Braten erhalten.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #16
  17. 05.07.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo!
    Und genau diese Presse von Sagaform hab ich heute auch bestellt. Auf dieses Teil bin ich echt neugierig...

    Danke Seepferdchen, für Deinen Hinweis!
     
    #17
  18. 07.07.09
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Ihr könnt einen richtig fertigmachen!

    Ja, wenn ich eine Hamburgerpresse hätte, daaaannnnn würde ich natürlich auch keine TK-Fertig-Burger kaufen. Ich finde ja auch, dass selbstgemacht viel besser ist. Leider habe ich aber erst im Januar Geburtstag, und meine Tochter steht so gar nicht auf Küchenutensilen, so dass es wirklich einen Anlass braucht, sich noch 'n Teil zuzulegen. Aber ich behalte es auf jeden Fall im Auge.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #18
  19. 20.07.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Hallo Leute,=D

    gestern gab es, zur Freude meines Sohnes, Hamburger! (natürlich komplett selbstgemacht *grins*);)

    Ich habe es wie in Ullis Beitrag (Nr. 5) beschrieben gemacht, war superlecker! Danke!
     
    #19

Diese Seite empfehlen