Frage - Wie oft gebt ihr Fleisch in der Woche??

Dieses Thema im Forum "Babynahrung" wurde erstellt von Susi0815, 09.11.09.

  1. 09.11.09
    Susi0815
    Offline

    Susi0815 Inaktiv

    Guten Morgen,

    ich wollt mal gerne von euch wissen wie oft ihr euren Süßen Fleisch gebt? Mein Kinderarzt hat zu mir gesagt 2-3 in der Woche genügt.
    Gibt man dann den Rest der Woche die veg. Variante mit Hirseflocken oder genügt dann auch ein normaler Gemüse-Kartoffelbrei?
    Und gebt ihr euren kleinen danach immer Obstmus zum essen?
    Ich hab schon wieder Fragen über Fragen!
    Ich hoffe mir schreibt jemand zurück!

    Lg Susi :rolleyes:
     
    #1
  2. 09.11.09
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hi,

    also mein kleiner hat von 7-9 Monate jeden 2. Tag Hirseflocken in seinen Brei bekommen (ich weiß nicht warum aber irgendwie wollte ich ihm noch kein Fleisch geben).
    Danach hat er dann jeden 2.-3. Tag Fleisch in seinen Brei bekommen. Ich hab allerdings immer die Fleischgläschen gekauft und diese unter das selbstgekochte Essen gemischt.

    Tja mittlerweile ist er ja schon älter und der absolute Fleisch und Wurst Fan. Ein Essen ohne Fleisch oder wenigstens eine Bratwurst ist fast undenkbar:)
     
    #2
  3. 09.11.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo!


    Ich habe meinen Kindern 3 Tage in der Woche Fleisch gegeben. Wie Nelli habe ich dafür die fertigen Fleischgläschen gekauft und das Fleisch unter den selbst gekochten Brei gerührt. An den anderen Tagen gab es einfachen Kartoffel-Gemüse-Brei.

    Ein Obstgläschen haben sie hinterher nur dann bekommen, wenn sie meiner Meinung nach zu wenig von dem anderen Brei gegessen haben.


    Viele Grüße,
    Birgit =D
     
    #3
  4. 09.11.09
    Susi0815
    Offline

    Susi0815 Inaktiv

    Hi,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Jetzt bin ich da zumindest etwas sicherer, ist mein erstes Kind und ich möchte natürlich nichts verkehrt machen!
    Gebt ihr dann in den Gemüse-Kartoffel-Brei gleich den Saft mithinein beim kochen oder erst wenn ihr den Brei mit dem Fleisch vermischt?
    Denn wenn ich nur einen Gemüse-kartoffel-Brei gebe muss ich doch keinen Saft mitreingeben, oder???

    Mir fallen immer wieder neue Sachen ein, ich hoffe ihr könnt mir helfen!:confused:
     
    #4
  5. 09.11.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo Susi!


    Ich habe nie Saft mit hineingegeben. Ich glaube, dazu gibt es auch unterschiedliche Meinungen. Wenn ich gekaufte Gläschen kaufe, rühre ich ja auch keinen Saft unter, also habe ich es beim Selberkochen auch nicht gemacht.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner Kleinen! =D


    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #5
  6. 09.11.09
    Argentona
    Offline

    Argentona

    Hallo Susi,
    der Saft dient dazu, das Eisen aus dem Fleisch besser aufnehmen zu koennen. Das erfuellt diesen Zweck genauso, wie das Obst zum Nachtisch. Bei uns hat das aber gar nicht immer geklappt, ich wuerde da zu Gelassenheit raten.
    Ich hoffe, du findest eine Weg, der fuer dich und dein Baby gut funktioniert!
     
    #6
  7. 09.11.09
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    ich bin auch gerade dabei meine Tochter Emma ans Essen zu gewöhnen. Ist mein zweites Kind und ganz im Gegensatz zum Zufüttern bei Paul mache ich das jetzt einfach intuitiv und nach Gefühl.
    Bei Paul habe ich mir furchtbaren Streß und Gedanken gemacht, doch bei Emma ist dafür auch einfach nicht die Zeit (durch Paul) und sie ißt jetzt schon viel besser als Paul es in dem Alter getan hat. Mit dem TM ist das Breikochen ja auch echt ein Kinderspiel und ich entscheide immer ganz spontan was ich für sie koche und so ist halt mal Fleisch mit dran und mal nicht, je nachdem was ich gerade frisch da habe. Den Saft würde ich auch eher weglassen und als Obst hinterher geben.
    Viel Spaß auf jeden Fall beim Beikosten, die Kleinen sind zum Fressen süß wenn sie ihr Breichen mapfen dürfen ;)
    LG und alles Gute!
    Amrei.
     
    #7
  8. 10.11.09
    Susi0815
    Offline

    Susi0815 Inaktiv

    Tja das kann gut sein, ich bin total verunsichert. Überall liest man was anderes, jeder sagt einem was anderes. Aber ich werd schon auch noch drauf kommen!
    Ich könnte es mal versuchen, ihm danach Obst zu geben.
    Aber er ißt mir nachmittags überhaupt keinen Getreide-Obst-Brei!
    Habt ihr da für mich eine Alternative was ich ihm dann noch geben kann?
    Habs jetzt schon versucht mit schmel. Reisflocken + Obst und auch Obstgläschen, will er aber alles nicht.
    Vielen Dank
    Susi :p
     
    #8
  9. 10.11.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo!


    Ich hatte damals das Problem, dass mein Sohn den Abendbrei nicht mochte. Wir haben uns so lange gequält (also wirklich gequält), bis mir mein Arzt sagte, dass ich ihm das geben soll, was er auch ißt. Also Banane..., oder sogar Gemüsebrei, wenn er den abends mag. Probier einfach aus, was deinem Sohn gut tut, auch wenne s anders in den Büchern steht.

    Ißt dein Sohn denn gar nichts? Vielleicht hat er einfach keinen Hunger, weil er eventuell noch gestillt oder vom Mittagessen satt ist.

    Bleib einfach ruhig, wie Argentona schon schrieb. Ich habe hier momentan 3 kleine Nahrungsverweigerer. Beim 1. Kind wäre ich auch sehr unruhig geworden. Heute weiß ich, dass sie schon essen werden, bevor sie völlig ausgehungert sind. ;)

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #9
  10. 10.11.09
    Susi0815
    Offline

    Susi0815 Inaktiv

    Also er kriegt mittags seinen Brei, den ißt er ganz schön und das schmeckt ihm auch. Aber am nachmittag ißt er eigentlich nichts nein, man sieht richtig, dass es ihm überhaupt nicht schmeckt, dann still ich ihn und schon ist mein kleiner Mann zufrieden. ;)
    Ich hab mir immer gedacht, dass das mit dem Abstillen so einfach ist, und er sich total aufs Essen freut aber dem ist wohl nicht so! :-O Naja ich muss wahrscheinlich Geduld haben, aber ich freu mich immer so ihn zu füttern weil ich das so süß finde!!!
     
    #10

Diese Seite empfehlen