Wie reinige ich meine hochglänzenden Küchenfronten?

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von calli01, 25.09.09.

  1. 25.09.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo zusammen,

    vielleicht kennt jemand von euch das Problem, vor lauter wunderkesseln u. kochen, habe ich meine Küchenschränke etwas vernachlässigt :rolleyes:! Da meine Küche recht klein ist, setzt sich in Nullkommanix ein feiner Kochdunst darauf ab. Als ich vorgestern meine Schranktüren "mal eben" mit Lappen u. Spüli abwaschen wollte......:eek:, ging nicht, bzw. nur nach mehrmaligem drüberwischen.
    Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich den feinen "Nebel" schneller wieder abbekomme? Mit Microfasertüchern darf man die Fronten aber nicht abwaschen!

    Hoffe, ihr könnt mir helfen, liebe Grüße

    Claudia


     
    #1
  2. 25.09.09
    maiya
    Offline

    maiya

    Hallo Claudia,

    was ist das denn für eine Küche die man nicht mit Mikrofaser reinigen kann.
    Ich persönlich mache meine Küche nur noch mit einem Mikrofasertuch sauber, was besseres gibt es nicht.
    Grade auf den Schränken das Fett geht damit prima weg.
    Leiter kann ich dir da nicht weiter helfen.
     
    #2
  3. 25.09.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo,

    auch mir wurde vom Hersteller,vom Verkäufer und den Monteuren gesagt,ich solle auf gar keinen Fall Mikrofasertücher benutzen.
    Für mich gilt das hier für die Küche,die Esszimmermöbel,Bademöbel und Spühl-und Badezimmeramaturen.
    Ebenfalls für WC und Becken.
    Diese Dinge haben jetzt eine spezielle Beschichtung,die durch die Mikrofasertücher zerstört werden sollen.
    Bei einer späteren Reklamation würde man sehen können,ob diese Tücher im Einsatz waren.
    Für mich ist es auch eine Umstellung,da ich zuvor auch alles damit gereinigt habe.
    Nun mache ich es mit weichen Frottee und Baumwolltücher und dem guten alten Priel.( alte kleingerissene Handtücher)
    So der Hinweis des jeweiligen Herstellers...
     
    #3
  4. 25.09.09
    Rotkäppchen
    Offline

    Rotkäppchen

    Hallo Claudia,
    auch ich habe eine Hochglanzküche und man hat mir auch gesagt, daß in den Microfasertüchern sehr harte Fasern sind, die nach längerem Gebrauch die Oberflächen verletzen. Ich habe vorige Woche auf einem riesigen Markt einen Stand gefunden, auf dem eine neue Tüchergeneration vorgestellt wurde, welche auch für Hochglanzküchen geeignet ist. Die Vorstellung hat mich überzeugt und ich habe mir die Tücher gekauft. Ich bin begeistert. Sogar das Ceranfeld bekommt man damit richtig schön blank, was mir vorher immer schwer fiel, wenn das Licht der Dunstabzughaube an war, war immer alles streifig. Das sieht jetzt viel besser aus. Ich mache die Fläche mit einem gut nassen Tuch sauber und wische mit dem trockenen "Blauen Wunder" nach. Ich hab mal die Internetadresse rausgesucht. Kannst ja mal hier gucken.
    www.dasblauewunder.de


    Viel Erfolg
    Liebe Grüße Heike
     
    #4
  5. 25.09.09
    emi
    Offline

    emi

    Wie reinige ich meine hochglänzende Küchenfronten?

    Hallo Heike,

    da danke ich Dir für diesen Link, denn ich habe in 2 Wochen auch eine Hochglanzküche und stehe dann wohl vor dem gleichen Problem.
    Auch mir wurde dringend abgeraten, Mikrofasertücher zu benutzen.
    Da kommt das Stöbern im Wunderkessel gerade recht.=D

    Nochmals danke für den Link
    LG
    emi
     
    #5
  6. 25.09.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo
    Alle Hersteller von Hochglanzfronten sagen das die Oberfläche nicht mit Microfaser gereinigt werden sollte da oberflächliche Kratzer entstehen könnten.
    Die Firma JEMAKO hat deshalb speziell für Hochglanzfronten den Dustar Cleaner entwickelt.Das Tuch ist zwar auch Microfaser aber weicher und vor allem ohne Nähte. Dieses Set ist auch ideal für Flachbildschirme.
     
    #6
  7. 25.09.09
    Fee
    Offline

    Fee

    #7
  8. 25.09.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Beate,

    grundsätzlich gilt das schon, Mikrofaser ist nicht gleich Mikrofaser, da gibt es himmelweite Unterschiede.
    Die Küchenhersteller sichern sich eben dadurch ab, daß sie generell keine Mikrofaser empfehlen =D
    Somit sind sie aus dem Schneider :rolleyes:
     
    #8
  9. 25.09.09
    der-die-das
    Offline

    der-die-das

    #9
  10. 25.09.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Claudia :)

    wie Christine schon erwähnte gibt es bei Mikrofasern sehr sehr große Unterschiede!!
    Die meisten werden in Asien etc. in Massen produziert somit ist die Qualität und natürlich auch der Preis geringer.
    Unsere Tücher werden alle in Deutschland exklusiv für uns produziert!

    Mikrofasern wird zum Teil bei der Herstellung Holzbrei beigemischt...bei den sogenannten Massenproduktionen befinden sich teilweise Holzsplitter in den Fasern diese kratzen natürlich auch den Oberflächen!

    Bei günstige Mikrofasern ist der Dtex (Maßeinheit bei Fäden) sehr hoch. Je höher der Dtex ist desto grober ist der Faden und kratzt natürlich dementschprechend auf den Oberflächen!

    Gerade für Nano veredelte oder hochglanz Oberflächen gibt es das Nano Professional Tuch. Dieses ist besonders Fein und schadet den Oberflächen nicht!!

    Es kommt auch auf die Zusammensetzung der Mikrofasern an...ob nur Polyester oder ein Polyester Polyamid Gemisch!


    So genung gefachsimpelt :)

    Wenn Du weitere Fragen hast schick mir doch einfach eine PN, könnte mir deine Küche auch bei Bedarf persönlich ansehen...komme auch aus Essen :)

    Liebe Grüße
     
    #10
  11. 26.09.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Rückmeldungen. Meine Küche ist jetzt 3 Jahre alt und hat weiße, hochglänzende Fronten, bei denen der Hersteller eindeutig davor warnt, sie mit Microfaser zu reinigen. Aber es kann ja nicht sein, das ich einmal in der Woche die ganze Küche abwasche, nur damit sich der Fettfilm besser lösen läßt!? Dann kann ich ja gar nicht mehr kesseln, vor lauter "Putzorgien":rolleyes:
    Jedenfalls habe ich beschlossen, mich da mal fachkundig beraten zu lassen :cool:.

    Wünsche euch ein schönes Wochende, liebe Grüße,

    Claudia


     
    #11
  12. 26.09.09
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    ich habe mir schon eine Küchenfront mit Mikrofaser kaputt geputzt. Allerdings ist das ein Tuch aus der ersten Generation der Mikrofasertücher- also dick und sehr rauh.

    Mittlerweile nehme ich für alles was glänzt das Glastuch von Prowin- das ist ganz weich und verkratzt gar nix, auch nicht die Küchenfronten. Nachgetrocknet wird mit dem Glanz und Poliertuch. Verkratzt auch nix.

    Weil mein Wauzi in den verregneten Monaten heuer einen Wahnsinnsdreck gemacht hab, habe ich mir bei Aldi noch ein paar Mikrofaserbezüge für den Wischer gekauft. Totales Graffl wie man bei uns in Bayern sagt. Wenn ich wische ist der Bezug hinterher immer noch weiß und der Boden schön verschmiert. Also es gibt schon Qualitätsunterschiede. Bin jetzt auch bei einem Prowin- Bezug gelandet. Der ist Klasse und schmiert auch nicht.
     
    #12
  13. 26.09.09
    rabbelbix
    Offline

    rabbelbix

    Hallo
    Versuch es mal mit Glasreiniger und einem weichen Geschirrtuch.
    Geht bei mit sehr gut.

    MFG Sandra
     
    #13
  14. 26.09.09
    Zauber-Helga
    Offline

    Zauber-Helga Inaktiv

    Am besten mit den neuen Mikrotüchern von T*pper. Das geht super!!
    Wirklich am besten das rote vorher und dann das türkise zum nachtrocknen.
     
    #14
  15. 27.09.09
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    Hallo!

    Ich nehme dazu die gelben Tücher von Jemako
     
    #15
  16. 09.11.09
    pippilottchen
    Offline

    pippilottchen

    Sorry, aber bei Jemako haben die Farben NUR bei den Fasern (Pads, Sticks und Handschuhen) eine Bedeutung:

    Gelb: Sanfte Faser feucht für sehr empfindliche Oberflächen,
    trocken für Staub
    Grün: etwas rauher nass für relativ unempfindliche Oberflächen
    Blau: Die Harte unter den Jemakofasern nass für Grillrost, Backofen,
    etc., trocken prima zum Fusselentfernen

    Die Tücher haben, egal welche Farbe, die gleiche Zusammensetzung, - hat den Vorteil, daß man nicht überlegen muß, ob man das Tuch, mit dem man jetzt die Spüle machen will, vorher am Klo war ;), So kann jeder Raum (Bad, Küche) seine eigene Farbe haben.

    Aber mit dem Trockentuch, egal welche Farbe, kannst Du auf Hochglanzfronten...

    Wollte es nur mal erklären, - ist wichtig zu wissen und ich höre und lese diese geschichte mit den farben ganz oft

    LG
    pippilottchen
     
    #16
  17. 09.11.09
    pippilottchen
    Offline

    pippilottchen

    ... und nochmal ergänzend:

    Habe mich eben nochmal mit meiner Kollegin besprochen:

    Perfekt für Hochglanzfronten ist der Dustar Cleaner (Hochglanzreiniger) + Dustar Hochglanztuch

    Ideal ist auch die Kombination Spültuch + Gallseife

    Alles von Jemako.

    Damit seid Ihr bei den Fronten auf jeden Fall auf der sicheren Seite...

    LG
    pippilottchen
     
    #17
  18. 09.11.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Genau Pipilotta wie schon in Beitrag 6 und 7 geschrieben ist das Dustar Cleaner Set ideal für Hochglänzende Fronten und LCD TV etc.

    Bei der Verwendung von Spültuch und Gallseife würde ich das das Abledertuch zum trocknen nehmen.
     
    #18
  19. 09.11.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Reiniger

    Hallo,
    ich habe auch eine Hochglanzküche. Ich putze sie mit dem mitgelieferten Spray : Multi-Surface Cleaner. Einfach ansprühen und mit einem weichen Froteehandtuch wische ich nach.
    Allerdings mache ich das höchstens 2 mal im Jahr. Meine Küche glänzt wie am ersten Tag. Aber sogar bei diesen Hochglanzküchen gibt es qualitativ Unterschiede.
    Meine Küche habe ich von der Fa Schmidt. Hat hier im Forum damals jemand ganz hervorragend Reklame gemacht. Da hab ich mich für diese Fa entschieden. Ich koche sehr viel, könnte aber keinen "großartigen" Fettnebel feststellen.
    Lediglich oben auf der Ablage, da ist es schlimm. Das mache ich alle 2 Monate. Damit ich das Fett wegbekomme.
    Vieleicht liegt es aber an der Dunstabzugshaube, daß der Fettnebel sich auf der Front so anhängt.
    Aber langt das Spülmittel wirklich nicht aus ? Ich wische gerade im Herdbereich nach jedem Kochen einmal mit dem Spülmitteltuch alles ab und trockne einfach mit dem Frotee nach.
     
    #19
  20. 10.11.09
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Hallo, einfacher Glasreiniger und einfaches Tuch, geht super, ist gut und günstig und in jedem Haushalt vorhanden.
     
    #20

Diese Seite empfehlen