Wie reinigt man den Codieritstein?

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Fragen und Hilfe" wurde erstellt von küchenfreund, 28.02.09.

  1. 28.02.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo alle Alfredofans,

    hab meinen ganz neu. Beim ersten Blitzstart hat alles super geklappt, nur mußte ich noch an meinen Gewürzen feilen. Heute beim zweiten, durchdachteren Versuch ist mir gleich die erste Pizza sofort total angebrannt. Mit dem Holzspachtel hab ich versucht alles wegzukratzen. Der Spachtel ist jetzt schwarz verkohlt, dem Stein hat es aber nur bedingt gehofen. Mit dem besagten feuchten Tuch geht gar nichts ab. Irgendwo hab ich mal was von Steinspatel benutzen gelesen, so einen hab ich aber noch nie zu kaufen gesehen. Nach dem Abkühlen hab ich jetzt schon alles mögliche versucht, aber einige Stellen haben immer noch dünne angebrannte Stellen, die ich nicht wegbekomme. Backofenspray hab ich keines daheim. Allerdings hab ich es mit Multi-Star versucht, so eine Art Fettlöser und Reiniger, den auch Bäckereien benutzen, aber auch damit geht der letzte Rest nicht weg. So einen Ceranfeldschaber hätte ich auch, aber ich glaube da würde man die Beschichtung zerstören, das ist ja wie eine Rasierklinge und der Stein ist ja nicht ganz glatt.
    Habt ihr einen Trick???? Würde gerne morgen weiterbacken.

    Liebe Grüße
    Küchenfreund:rolleyes:
     
    #1
  2. 28.02.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    dem Cordirietstein kannst du richtig mit viel Wasser zu Laibe rücken.
    Da sollte alles wieder runter gehn dann :)
     
    #2
  3. 28.02.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo Holly,

    hab ich versucht, auch mit Schwamm, nicht die Kratzseite, aber auch mit einer etwas rauheren Beschichtung.
    Aber man muss ja aufpassen, dass die Unterseite nicht nass wird, wo die Beschichtung noch offen ist. Daher richtig einweichen geht ja nicht.
    Also, Wasser, Spül- bzw. Reinigungsmittel, Schwamm und Spachtel haben es bisher nicht geschafft.

    Liebe Grüße
    Küchenfreund
     
    #3
  4. 28.02.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Ui,

    was hast du denn damit gemacht :)
     
    #4
  5. 28.02.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Frag mich was leichtes!!! Wie gesagt die Pizza kam auf den 2,5 heissen Stein, fing ziemlich schnee an zu stinken, hab sie nach ca. 1,5 Minuten wieder rausgenommen, noch vor dem drehen. Da war es schon passiert. Mein Sohn hat die Pizza aufgelegt, vielleicht war etwas viel Mehl am Boden, aber eigentlich glaub ich das nicht so recht. Dann hab ich etwas mit dem Spachtel weggekratzt, dann die nächste Pizza drauf gelegt, die ist dann noch gerissen, weil der Teig in derMitte zu dünn gerollt war, da ist dann alles auf den Stein gelaufen, Käse etc. Daraufhin hab ich den Originalstein zum Weiterbacken genommen und den Cordieritstein mit allen erdenklichen Mühen zu reinigen versucht. Jetzt sieht er zwar ganz passabel aus, aber man sieht halt noch Ränder wo es stark angebrannt war, man fühlt es auch mit den Fingern.
    Soll man das einfach lassen und schadet das nicht weiter, oder brennt es mir dann beim nächsten mal wieder leichter an?

    Stöhn
    Gruß Küchenfreund
     
    #5
  6. 28.02.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    also ich würd schon versuchen das noch wegzukriegen sonst kann es sein das dir die Pizza wieder an der Stelle anbrennt.
    Evtl war der Stein zu heiß?
    Obwohl ich auch immer auf Stufe 2,5 backe aber bei der letzten ist auch oft am Schluss ne Stelle wo sie hängenbleibt und schwarz wird.
    Vielleicht bekommst du den Stein morgen sauber.
    Ich würds auch mal mit sonem Kratzer versuchen ich glaub nich das da was passieren kann.

    Wünsch dir gutes Gelingen...
     
    #6
  7. 28.02.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo Holly,

    hab ich versucht, auch mit Schwamm, nicht die Kratzseite, aber auch mit einer etwas rauheren Beschichtung.
    Aber man muss ja aufpassen, dass die Unterseite nicht nass wird, wo die Beschichtung noch offen ist. Daher richtig einweichen geht ja nicht.
    Also, Wasser, Spül- bzw. Reinigungsmittel, Schwamm und Spachtel haben es bisher nicht geschafft.

    Liebe Grüße
    Küchenfreund

    Dank dir Holly, ich versuch mein Bestes!

    der putzwütiger Küchenfreund:mad:
     
    #7
  8. 28.02.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Du kannst da ruhig mit der rauhen Seite des Kratzschwamms dran.
    Dem Stein passiert da nix.
    Ich kratz das immer mit dem Messer weg
     
    #8
  9. 28.02.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo Holly,

    konnte doch noch nicht die Finger vom Stein lassen. Nachdem du gesagt hast, du krazt auch mit dem Messer daran rum, bin ich mutiger geworden und hab den Ceranfeldschaber genommen. Jetzt sieht es ganz passabel aus. Man kann zwar einige angebrannte Stellen noch sehen, je nachdem von wo man schaut, aber man kann nichts mehr spühren. Ich würde mal denken: Mission erfüllt. Morgen kann es weiter gehen.
    Tausend Dank

    Küchenfreund:p
     
    #9
  10. 01.03.09
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Küchenfreund,

    ich heize den Alfredo auf Stufe 1 auf und schalte erst, nachdem ich die Pizza eingelegt habe, auf Stufe 2,5. Außerdem rolle ich den Teig auf einem Stück Backpapier aus, belege sie und lege sie mit dem Papier auf den Stein. Nach ca. 2 Minuten ziehe ich das Backpapier unter der Pizza weg und backe sie fertig. Durch diese Methode bleibt der Stein auch relativ sauber. Flecken auf dem Stein rücke ich übrigens auch mit der Kratzseite des Schwammes zu Leibe.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #10
  11. 01.03.09
    Deira217
    Offline

    Deira217

    Guten Morgen,

    wir haben vor 2 Wochen bei tomishop einen Alfredo bestellt und da wird (derzeit) zum Cordiriet-Stein ein Glasceranfeldschaber mit 5 Ersatzklingen kostenlos dazugelegt. Also ist das fürs Reinigen vorgesehen. Wenns net so sehr klebt, dann nehm ich auch den Teigschaber.
    Danke für den Tipp mit dem Backpapier, das werd ich das nächste Mal probieren, bei mehreren Pizzen wird auch das feine Mehl vom Teigboden kohlschwarz.
    Vorheizen tu ich immer auf 1,5 - dann die 1. Pizza rein und zum Backen hochschalten auf 2,5. Wenn die nächste Pizza net gleich reinkommt, dann lass ich dazwischen den Deckel offen - da hab ich nämlich schon mal Pizza mit schwarzem Boden serviert ...

     
    #11
  12. 01.03.09
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    Guten Morgen!!!!

    @Seepferdchen.... Hast Du keine Angst, dass Dir das Backpapier mal abfackelt???????????:eek::eek::eek:

    Äh... Ich bin ein relativer Alfredo-Neuling und habe auch keinen C-Stein, aber auch der Schamott-Stein wird schon irre heiß, ich würd mich niemals trauen, noch ein Backpapier darunter zu lassen!
     
    #12
  13. 01.03.09
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    ich habe zwar keinen Alfredo, aber einen Cordieritstein draußen auf unserem Grill. Ich schabe die Platte mit dem Ceranfeldschaber ab und öle sie vor dem nächsten Grillen wieder dünn mit Öl ein. Geht hervorragend. Meiner Meinung nach kann man sie aaber ruhig auch mit Aku-Pads abschrubben.
    Viele liebe Grüße
     
    #13
  14. 01.03.09
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Elfentanz,

    ich habe meinen Alfredo jetzt genau seit 2 1/2 Jahren und er kommt so gut wie jede Woche zum Einsatz. Das Backpapier ist mir noch nie angebrannt, aber ich bleib in dieser kurzen Zeit auch in der Küche - eigentlich lass ich den Alfredo nie allein, solange er in Betrieb ist.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #14
  15. 01.03.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo Petra, Seepferdchen und andere Alfredofans,

    mein Alfredo kommt auch vom Tomishop, vor drei Tagen, hab aber keinen Ceranfeldschaber bekommen, hm Pech...!
    Funktioniert aber wirklich gut damit. Hatte halt Angst die Glasur zu zerstören.
    Seepferdchen, wenn du von Backpapier sprichst, meinst du dann die Dauerbackfolie, das habe ich schon bei anderen im Forum gelesen, oder nimmst du ganz normales Backpapier? Wenn ja, kannst du es dann für mehrere Pizzen benutzen, oder nur ein mal? Und kann das Backpapier an den Seiten des Ofens rausschauen, oder schneidest du es rund zu?

    Liebe Grüße
    Küchenfreund
     
    #15
  16. 02.03.09
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Küchenfreund,

    ich habe bislang das ganz normale Backpapier benutzt und zwar 2 bis 3 mal. Die Dauerbackfolie kannst du natürlich auch nehmen. Zu deiner 2. Frage: Ich schneide das Papier nicht rund, es schaut an den Seiten heraus.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #16
  17. 02.03.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo Seepferdchen,

    mein Sohn hat sich gerade, so mal auf die Schnelle (22:00 Uhr!!!!), eine Pizza gebacken. Wenn man alle Zutaten auf Vorat schon fertig im Kühlschrank hat geht das ja echt fix.
    Und was soll ich sagen, dein Tip mit dem Backpapier war perfekt, die Pizza ist einfach spitze geworden, kein Drama mehr mit:happy8: den Holzbrettchen und wenn der Stein dann hinterher so schön sauber ist, das man fast nichts putzen muss, bringt das Ganze gleich doppelt so viel Spaß.
    Vielen Dank

    Liebe Grüße
    Küchenfreund:happy8:
     
    #17
  18. 03.03.09
    Midtown
    Offline

    Midtown

    .
     
    #18
  19. 04.03.09
    küchenfreund
    Offline

    küchenfreund Inaktiv

    Hallo Midtown,

    ja was tut man nicht so alles, damit alle satt werden! Die Putzerei im Nachhinein kann dann schon etwas lästig werden. Aber wenn es dann wenigstens klappt und alles wieder o.k. aussieht, ist man ja zufrieden.
    Die Idee mit den feuchten Küchentüchern klingt übrigens super, werde ich mir für den nächsten Notfall vormerken.

    Liebe Grüße
    Küchenfreund ;)
     
    #19
  20. 29.12.11
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Wir haben seit 1 Woche den getunnten Alfredo. Beim ersten Mal ist mir natürlich die Pizza nicht von den Schaufeln geflutscht und leicht gerissen. Also hatten wir Tomatensoße auf dem Coderitstein. Als der Stein erkaltet war, habe ich mit einem Holzspatel versucht es abzukratzen. Ging aber nicht komplett ab. Laut Tomishop kann man Backofenspray nehmen.
    Das normale Backpapier ist nach ca. 30 Sekunden schon leicht dunkel gewesen. Wir haben beim nächsten Mal Dauerbackfolie genommen. Die scheint bersser zu sein oder der ist wirklich sehr heiß.

    Bis dann
    Claudia
     
    #20

Diese Seite empfehlen