Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 30.08.06.

  1. 30.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Moin allerseits,

    ich habe ein schönes Rinderfilet vom Bioschlachter in der Tiefkühltruhe und möchte es nicht älter werden lassen. Leider habe ich als fast Vegetarierin keine Erfahrung mit Filet, außer wenn meine Familie es auf dem Raclette brät.

    Ich habe mich mal umgeschaut und bin etwas ratlos. Zum Beispiel fände ich es nett, es in einem Stück zu braten, mein Mann mag es gerne rosa, die Kinder gerne durch, dann bekommt der Göga das Dicke Ende und die Kinder das dünne.

    Eine feine Soße dazu, Kartoffeln leckeres Gemüse (will ja auch nicht darben), fertig.

    Aber wie geht das - mit dem Fleisch?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!!!
     
    #1
  2. 30.08.06
    nnorth
    Offline

    nnorth

    AW: Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

    Hallo liebe sus,

    ich weiss nicht ob du ein fleisch termometer hast?

    Ich mache es immer so:

    Ofen auf sehr hoch schalten (250 C)
    Fleisch sehr gut wuerzen
    Fleisch in einer ofen sicheren pfanne gut anbraten
    Sobald alle seiten angebraten sind pfanne von der herdplatte in den ofen stellen und dann bis zur gewuenschten temperatur im ofen lassen (meins normalerweisse 30 min)
    ich und mein sohn moegen unser filet bluttig aber mein freund nur pink. die temperaturen kann ich dir jetzt nicht sage weil ich in der arbeit bin aber bitte beruecksichtige dass es weitergart wen du es rausnimmst und ruhen lasst. Ich nehme meins normalerweise mit 145 Fahrenheit raus (ich weiss jetzt einfach nicht was das in celseus ist, sorry)

    LG,
    Nicole
     
    #2
  3. 30.08.06
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

    Hallo Sus,

    die 145 Fahrenheit entsprechen unserer 80° Niederigtemperatur-Gar-Methode, und genau die hätte ich dir auch empfohlen. Nur denke ich, da Nicole ihr Fleisch nur 30 Minuten im Ofen läßt, daß sie ihre Fleisch in einzelnen Steaks rundrum kurz anbrät und dann 30 Minuten im Ofen läßt. Wenn du das Filet im Ganzen machen möchtest, brauchst du sicherlich länger. Wichtig ist, daß du es rundrum gut anbrätst, damit sich die Poren schließen, zur Garzeit kann ich nicht wirklich viel sagen, da ich bisher noch kein Rinderfilet so gemacht habe sondern nur Gänse. Aber ich hab erst kürzlich einen bericht im Fernsehen eine Bericht übers Niedrigtemperatur-Garen gesehen und da wurden für ein Steak ca. 20-30 Minuten empfohlen und ich glaub 80-90 Minuten für ein ganzes Stück. Da wurde auch erwähnt, daß durch die niedrige Temperatur 10 Minuten hin oder her keinen Schaden anrichten. Aber am besten wär wohl tatsächlich ein Fleischthermometer.

    Vielleicht wissen ja noch andere Hexen Tips dazu.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #3
  4. 30.08.06
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

    Hallo,

    die Niedriggar-Methode ist doch auf alle Fälle etwas für den Crocky.

    Ich habe mir grade heute erst überlegt, ob ich mir bei W*ltbild das 80°-Kochbuch holen soll.

    Hat bestimmt auch noch viele Rezepte (vermutlich Fleisch) für den Crocky.

    Ansonsten gibt es Filet bei uns entweder kurz gebraten oder als Filet Wellington.
     
    #4
  5. 30.08.06
    nnorth
    Offline

    nnorth

    AW: Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

    Hallo ihr lieben,

    ich hatte gemeint wenn du ein fleisch thermometer reinschteckst und ich hole es raus wen es 145 Fahrenheit hat innen drin. Der ofen selber ist sehr hoch geschalted (250 C).

    Ich habe ein thermometer das hat eine probe die ich ins fleisch stecken kann und das lauft an einem kabel aus dem ofen zum teil wo du dan sehen kanst was die themp. ist. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

    LG,
    Nicole
     
    #5
  6. 31.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

    Danke Ihr lieben, das sind schon mal ganz wertvolle Info!!!

    Ein Braten thermometer wollte ich mir schon lange mal kaufen, dann ist also jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen.

    Über den Crocky habe ich auch schon nachgedacht, wollte aber mit so einem edlen Stück Fleisch keine Blindversuche machen.

    Ich werde noch weiter forschen, ich dachte ich mache es am Samstag.

    Toll, daß ihr alle bei mir seid :happy_big:!
     
    #6
  7. 31.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wie Rinderfilet zubereiten??? Hilfe!!!

    Hallo Sus,
    ich kann Dir nur raten aus diesem Luxusfleisch ein Filet Wellington zuzubereiten.
    Selbst esse ich zwar kein Fleisch, aber mein Schatz hat sich letztens an dieses Rezept gewagt und war hellauf begeistert.
    Das Rezept ist etwas aufwändig, aber ich denke das ist angemessen.
    Kauf vorher unbedingt ein Bratenthermomenter, das kostet nur ein paar Euro, aber macht viel aus bei so einem edlen Stück Fleisch.

    Hier das Rezept welches er verwendet hat:

    Filet Wellington

    Das Filet war für ihn perfekt noch leicht rosa, aber nicht blutig bei einer Temperatur von 65° (Bratenthermometer in die Mitte der dicksten Stelle des Filets stecken)

    LG,
    Inalina
     
    #7

Diese Seite empfehlen