Wie rührt man Marzipan zum Eischnee

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Alpina, 17.11.09.

  1. 17.11.09
    Alpina
    Offline

    Alpina

    Hallo guten Morgen ihr alle,

    ich möchte Lübecker Kokosmakronen backen. Meinen TM habe ich erst seit drei Monaten. Er ist bei mir im Dauereinsatz. Aber jetzt stehe ich vor einem kleinen Problem:

    Ich will Makronen backen. Eischnee schlagen ist ja gar kein Problem, aber wie rühre ich dann den festen Marzipan unter das geschlagene Eiweiss? Wäre klasse, wenn jemand einen Tipp für mich hätte.

    Das tolle Rezept stelle ich euch bei der Gelegenheit mal schnell mit ein:

    Lübecker Kokosmakronen

    5 Eiweiße
    zu steifem Schnee schlagen
    150 g Puderzucker und
    400 g Marzipan-Rohmasse mit dem Eischnee verrühren

    250 g Kokosraspel (nach Wunsch vorher auf ein Backblech gestreut und bei 100° im Backofen 20 min trocknen gelassen) und nochmal
    100 g Puderzucker
    abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone und
    2 Eßl. Rum zufügen und alles zu einem grobflockigen Teig verarbeiten.

    Backofen auf 160° vorheizen

    Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und walnussgroße Kugeln auf Backpapier spritzen. Die Makronen mit
    Zucker bestreuen und 15-20 min backen. Sie sollen auelen eine braune Kruste haben, aber weich bleiben. Wenn sie abgekühlt sind, zur Hälfte in
    Schokoladenglasur
    tunken.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe. Ich backe sehr viel und bin schon sehr gespannt auf meine Weihnachtsbäckerei mit meinem neuen Helfer.
     
    #1
  2. 17.11.09
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Alpina,

    das Rezept klingt echt gut und ich überlege mir, ob ich es nicht auch ausprobiere.
    Wir lieben Marzipan.
    Ich würde das Marzipan in Stücke brechen und zusammen mit dem Puderzucker in den Mixtopf geben und bei Stufe 4 einfach mal cremig rühren.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #2
  3. 17.11.09
    kleinehexe123
    Offline

    kleinehexe123

    Hallo Alpina,

    schau mal hier ist ein ähnliches Rezept, dass ich auch schon ausprobieren wollte.
     
    #3
  4. 17.11.09
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Alpina,

    da reibe ich das Marzipan vorher (leicht anfrieren, so dass es wirklich schön fest ist, ähnlich wie bei Käse, der sich sonst nur schmiert (da kommts ja auf die Sorte draufan und wie fein man es haben möchte...) Marzipan gut kühlen, dann in groben Stücken in den TM und bei großer Drehzahl ne Runde im TM laufen lassen und dann gleich unter die Schneemasse mengen, weil wenn das Marzipan dann widerum zu lange in der Wärme steht, dann setzt sich dort oder da wieder was zusammen, zwar nicht sooo aufregend, aber besser ist es gleich im Anschluß drunterzuheben.
     
    #4
  5. 17.11.09
    Alpina
    Offline

    Alpina

    Ja, kleine Hexe, das Rezept ist ähnlich. Aber genau das, worauf es mir ankommt, wird dort mit einem anderen Mixer gerührt. Ich hatte gehofft, ich hätte mit dem TM jetzt eine Hilfe bei der klebrigen Arbeit. Vielen Dank aber für den Hinweis :)

    @ELke: das mit dem Anfrieren und vorher reiben probiere ich mal aus. Das könnte vielleicht klappen. Danke schön.
     
    #5

Diese Seite empfehlen