Frage - Wie tastet man sich ran?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von xslilly, 20.08.08.

  1. 20.08.08
    xslilly
    Offline

    xslilly Inaktiv

    Grüß Euch liebe "TM Profis" :notworthy:,

    Ich fieberte richtig dem Zeitpunkt entgegen bis das heißbegehrte &
    erwartete Wundereqipment auch mein Haushalt bezog!
    Heute ist er eingetroffen & hat seinen Ehrenplatz
    in beschlag genommen! ;)

    Ehrfürchtig habe ich alles sorgfältig ausgepackt, gereinigt & plaziert!
    Jetzt habe ich ein wenig "Berührungsängste" ;)
    Ist das normal? Ich stehe davor & weiß nicht wo & wie ich anfangen soll!
    Gibt es so etwas wie eine ratsame Vorgehensweise, wie man sich an die
    Benutzung des Küchenwunders herantastet?
    Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich sehr gut koche. Euroasiatisch ist meine Stärke! Jetzt möchte ich mein "Können" auf das Kochen mit dem TM ausweiten.

    Falls jemand einen Einstiegstipp für mich hat, würde ich mich über eine
    Antwort von Euch sehr freuen.
    Ganz liebe Grüße aus Köln
    xslilly
     
    #1
  2. 20.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo Lilly,

    hihiii..so ging es mir die erste Stunde mit meinem neuen TM auch!!
    Ich habe als erstes einfach meinen altbewerten Fetadip gemacht...
    Direkt danach folgte geriebener Käse und dann Pizzateig!
    Ich dachte falls da was schief geht, habe ich immer noch Ersatz.

    Nachdem das dann aber alles wunderbar geklappt hat und auch das Spülen so schnell ging, habe ich den nächsten Tag richtig durchgestartet.
    Eis, Brot, Brötchen, Tomatensuppe und Königsberger Klopse.

    Ab da war ich infiziert!

    Trau Dich einfach.


    Viel Spass und liebe Grüße, Kirsten
     
    #2
  3. 20.08.08
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo Xslilly,:kermit:

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Schätzchen!!!

    Du wirst bald keine Berührungsängste mehr haben, das versprech ich dir!

    Du hast doch ein Buch mitbekommen, wo du stöbern kannst und wenn du dich genau an die Angaben hälst, funktioniert das garantiert.

    Vielleicht probierst du mal eine Bananenmilch aus, oder den Capucino.

    Vielleicht auch einen Brotaufstrich hier vom Forum, schau doch einfach mal in den Rezepten hier nach, was du vielleicht noch fürs Abendbrot vorbereiten kannst.

    Trau dich, das wird und du wirst begeistert sein.;););)

    Rezepte findest du genügend hier zum Ausprobieren!

    Bin gespannt, was du als erstens machst.

    Es wäre schön, wenn du berichtest!!!
     
    #3
  4. 20.08.08
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo :)

    ich hab anfangs total gerne Hefeteig gemacht. Der wird klasse. Vielleicht hast ja Äpfel oder Pflaumen da für nen leckeren Hefekuchen.

    LG Nicole
     
    #4
  5. 20.08.08
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo xslilly,

    genauso ging es mir auch...ich bin um ihn rumgeschlichen...ganz ehrfürchtig...und habe eine Rohkost gemacht...:eek:...nach kurzem Blickkontakt habe ich Brühe dazugetan und eine Gemüsesuppe draus gekocht...weil mich nämlich die Turbotaste angelacht hatte und ruckzuck war meine Rohkost keine Rohkost mehr, also improvisieren... Das ist mir noch öfter passiert...Kartoffelpüree konnte ich um den Löffel wickeln *grins*, aber du hast ja den Wunderkessel, "da werden sie nämlich geholfen" also ran an die Rezepte...und berichte mal weiter....

    Viel Glück und Spaß,
    Petra
     
    #5
  6. 20.08.08
    sissy
    Offline

    sissy

    AW: Wie tastet man sich ran?

    hallo xslilly,
    du kannst auch jeder zeit deine TR fragen, die hilft dir auf jeden fall.
     
    #6
  7. 20.08.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo Xslilly,

    mir ging es zu Beginn auch ähnlich - war auch richtig ehrfürchtig!!! =D Dann habe ich einfach das rote Grundkochbuch zur Hand genommen und geschaut, was daraus meinem normalen Geschmack trifft. Das habe ich dann nachgekocht (bei mir waren es die Käse-Sahne-Nudeln - die könnte ich heute noch jeden zweiten Tag essen...:rolleyes:;)). Nachkochen heißt: Buch aufgeschlagen in der Küche an einem kleckerfreien (!!!) Ort abgelegt, alles an Zutaten bereitgelegt und Schritt für Schritt nachge"arbeitet". Relativ schnell (sprich: am nächsten Tag) habe ich dann schon mit eigenen Rezepten angefangen und diese umgeschrieben für meine Emma.

    Ich wünsche Dir gaaanz viel Spaß beim Experimentieren. Trau' Dich einfach! Zwar geht auch schon mal was schief (siehe hier), aber der TM ist schon superzuverlässig. Meine Emma gebe ich auf keinen Fall wieder her!!! =D
     
    #7
  8. 21.08.08
    xslilly
    Offline

    xslilly Inaktiv

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Oh, Ihr seid so gut zu mir!
    Hab mich dann gestern doch noch getraut!!!!
    Versuchte zunächst meine Salatsauce, die ich sonst immer im Becher mit Pürierstab gemacht habe. Geschmacklich war sie gleich, aber die Konsistenz war nicht identisch! (??????) Normalerweise wird das so eine Art Majo, die ich dann mit Wasser verdünne & als Salatsauce verwende! (Knobi, Zitrone, Senf = mix, dann Öl zulaufen lassen = wurd nicht fest ;O(
    Da der Geschmack nicht anders war, war ich mutig & versuchte das nächste. Einen Zucchini Salat mit Käse von meiner TR. Der war gut! ;O)
    Beim Sport heute morgen, hat mir eine FReundin ihre ganzen gesammelten Werke mitgebracht! Ich glaube, mein Problem ist die Rezeptflut! ;O)
    Wat denn nu??? (Gruß aus Kölle an alle)
    Vielleicht liegt es aber auch mit daran, dass mein Herzallerleibster zur Zeit auf Diät gesetzt ist. Selbige ist ganz angenehm, da er außer Kohlehydrate & Zucker alles essen darf. Klar Fettreduziert!
    Klappt prima, in 2 Wochen schon 4 kg! Kann sich sehen lassen (das ERgebnis, meine ich.......mein Mann auch;O))
    So nu bin ich aber etwas abgeschweift..........
    Somit fallen einge Rezepte direkt weg. Zusätzlich ist er nicht so ein Suppenfreund!
    Anyway, dank EUren guten Zuspruchs, werde ich das Ding schon schaukeln! ;O)
    Sicher unter anfängliche leistungs Panik zu verbuchen!

    Ganz liebe Grüße
    xslilly
     
    #8
  9. 21.08.08
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo xslilly
    Erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Küchenhelfer. Du musst ganz viel drin machen- nur keine Angst. Irgendwann kannst du ohne ihn nicht mehr kochen ;)

    Vielleicht hilft dir für deine Salatsauce der Tip von Spaghettine http://www.wunderkessel.de/forum/sa...agen-hilfe/28906-mayonese-fluessig-hilfe.html
    (Beitrag 11) seit ich meine Mayonnaise so mache, wird sie auch immer fest.
     
    #9
  10. 21.08.08
    schnurzel71
    Offline

    schnurzel71

    AW: Wie tastet man sich ran?

    Hallo xslilly =D

    Immer nur mutig ran an den Speck - äh den TM =D=D=D Kann ja nicht sooooooooo viel schiefgehen - wenn etwas nicht schmeckt gibt es das eben nicht wider. Und kaputt machen kannst du auch eher nichts ! Und frag ruhig auch immer "DEINE" TR - sie freut sich darüber !! ;);)

    Viel Freude weiterhin mit deinem supertollen neuen "Hausfreund" =D
     
    #10

Diese Seite empfehlen