Frage - Wienerle im Laugenteig vorbereiten?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von endlichthermomix, 12.07.09.

  1. 12.07.09
    endlichthermomix
    Offline

    endlichthermomix Inaktiv

    Hallo,

    ich habe vor, die Wienerle im Laugenteig für den Kindergartengeburtstag zu backen. Diese müssen dann morgens um halb neun fertig sein. Habt ihr einen Tipp was ich bereits am Abend
    vorbereiten kann ? Am liebsten wäre mir, wenn ich die Wienerle abends schon in den Teig rolle und morgens erst backe.
    Ich bin nicht so die Bäckerin, deshalb weiß ich nicht ob das so funktionieren könnte.
    Bitte bitte helft mir.

    Viele Grüße
    Dagmar:confused:
     
    #1
  2. 12.07.09
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Dagmar!

    Wenn Du sie im Laugenteig backen willst, weiss ich nicht, ob das gut geht, weil die Hefeteile ja in die Lauge müssen und ich befürchte, dass sie dann zu arg aufweichen, wenn Du sie lange stehen lässt.
    Du könntest sie aber entweder abends backen und morgens nochmal aufbacken.
    Oder, das mache ich mit Laugenteilen, die ich auf Vorrat herstelle, friere sie roh ein und backe sie dann auf.
     
    #2
  3. 12.07.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    Hallo Dagmar,

    ich würde es so wie Angie machen, einfach die Teile vorbacken und dann kurz vor Gebrauch nochmals im Backofen nachbräunen.
    Das hat eine Freundin mit Laugenbaguettes schon gemacht und es hat super geklappt. =D
     
    #3
  4. 12.07.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    damit sich das Laugen lohnt, mach ich mit meinen Kindern immer einen "Laugenweckle-Backtag". Dabei mache ich eine Fuhre direkt im Ofen und der Rest wandert nach dem Laugen und Abtropfen einzeln aufm Blech ungebacken in der großen Gefriere. Wenn sie fest sind, einfach in einen großen Beutel. Zum Backen lege ich sie schon beim Aufheizen in den Ofen und dann etwa 5-10 Minuten länger als beim normalen Backen (je nach gewünschter Bräune eben).
     
    #4

Diese Seite empfehlen