Wieviele Brezel und Semmeln

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von Didit, 15.08.14.

  1. 15.08.14
    Didit
    Offline

    Didit

    hallo zusammen,

    ich brauch mal bitte euere Hilfe:
    mein Göttergatte feiert im September seinen Geburtstag und er möchte das Motto Bayern/Oktoberfest.
    Was es geben soll steht schon fest
    also: wir sind ca. 20 Personen
    Zum Apero wird es Obazda geben und Weißbier-Mojito
    Weißwürste sind schon bestellt - da haben wir mehr bestellt, der Rest wird für spätere Zwecke eingefroren
    Ich möchte noch Leberkäs aus dem Backofen machen - hab da so an ca. 1kg gedacht
    Radis und süßen Senf gibt´s natülich auch und Kartoffelsalat, Krautsalat und evtl. einen Bohnensalat
    zum Desser werde ich Bayrische Creme, Obstsalat und Zwetschgendatschi machen,
    zu späterer Stunde evtl noch Landjäger
    Was meint ihr, wieviele Brezeln und Semmeln ich pro Person rechnen soll??
    Da ich Aufbackbrezeln und Semmeln nehmen möchte (damit´s auch schön frisch ist) stehe ich ein bisschen auf dem Schlauch wegen der Menge. Semmel kann ich gut einfrieren - habt ihr das auch schon mal mit Brezeln gemacht?
    Schon mal vielen Dank
     
    #1
  2. 15.08.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Didit,

    ich würde pro Person eine Brezel und ein Brötchen nehmen. Meinst Du, daß 1 kg Leberkäse reicht....vielleicht sind auch meine Leute und ich nur so verfr......:whistle:
     
    #2
  3. 15.08.14
    Didit
    Offline

    Didit

    Hallo Lalelu,

    ja da könntest recht haben...zwei gestandene Mannsbilder die einiges wegdrücken sind auch dabei... wenn ich mir das jetzt grad so vorstelle: 1kg gibt wirklich nicht grad so viel her!

    Schon mal vielen Dank für die rasche Antwort.
     
    #3
  4. 15.08.14
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Didit,

    wir hatten gestern auch einen bayrischen Abend mit 24 Personen.
    Es gab gegrillte Rostbratwürstel und Leberkässcheiben. Dazu hatte ich Sauerkraut aus dem Crocky
    40 Brezeln gab es dazu und eine Käseplatte mit 3 Weißbroten.
    2 Brezeln und 11/2 Weißbroten waren noch übrig.
    Brezeln kannst du problemlos einfrieren.
     
    #4
  5. 16.08.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Didit,

    meine Männer essen jeweils locker 2-3 Brezen zu Weißwürsten und Leberkäse. Semmeln würde ich nicht soo viele machen, lieber noch einen Laib kräftiges Bauernbrot, das du bei Bedarf aufschneidest.

    Sollten Brezen übrig bleiben, kannst Du sie entweder einfrieren oder du schneidest sie für Brezenknödel klein.

    LG
    Pebbels
     
    #5
  6. 16.08.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich könnte mir so die Partyähre auch gut vorstellen dazu.. oder diese Ouarkschinken Party Brötchen
    die gehn weg wie warme Semmeln..
    ein kräftiges Holzofen Brot würde ich auch noch dazu nehmen.. ansonsten würde ich noch Mini Frikadellen
    machen oder die Quarkfrikadellen vom Blech.. es soll ja jeder satt werden.
    gruss Uschi
     
    #6
  7. 16.08.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Also ich würde mehr Fleischkäse nehmen. Zumindest bei uns geht der viel besser wie Weißwürste.
    Wenn du sowieso Aufbackbrezeln nimmst, würde ich schon 2 pro Person rechnen und vielleicht nicht gleich alle aufbacken. Wenn man sieht das noch gebraucht wird, sind die doch ruck zuck gemacht. Brötchen je nach Größe auch 2 und genau so verfahren. Oder eben ein Besenbrot oder Partysonne...
    Wenn du Platz in der Gefriere hast, sind evtl. Reste ja einfach aufzubewahren und später anderweitig zu verwenden.
    Viel Spaß beim Feiern!
     
    #7
  8. 16.08.14
    Didit
    Offline

    Didit

    Hallole,

    vielen lieben Dank für euere Antworten - jetzt bin ich schon mal wieder ein Stückchen schlauer...
    Frikadellen sind auch ne gute Idee und eine Käseplatte für diejenigen die keine Dessertesser sind ist auch ein guter Tipp
    Tanue was ist denn ein Besenbrot??? Davon hab ich ja noch gar nie was gehört...klingt auf jeden Fall interessant
     
    #8
  9. 16.08.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Didit!

    Bei uns in Süddeutschland bekommt man ein Besenbrot bei fast jedem Bäcker. Es ist ein sehr großes Brot, praktisch für Partys oder (daher der Name) Besenwirtschaften, wo viel Brot gebraucht wird. Es ist superlecker, muss aber frisch gegessen werden, da es schon am nächsten Tag nicht mehr so toll ist.
    Klang jetzt vielleicht interessanter als es ist. Dafür ist es echt lecker. Wenn es Besenbrot gibt, läßt meine Mutter dafür den besten Braten links liegen.
     
    #9
  10. 18.08.14
    Didit
    Offline

    Didit

    hi tanue,

    ich wohne zwar auch in Süddeutschland, aber von einem Besenbrot hab ich noch nichts gehört...
    Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich noch ein bizzeli südlicher wohne bin als du, vielleicht hat es bei uns ja auch nur einen andern Namen:smile:
    Dafür gibt´s bei uns ein leckeres Holzofenbrot - welches ich dann evtl. noch nehmen würde. Ein "normales" Brot ist gar keine schlechte Idee.
     
    #10
  11. 18.08.14
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    nur so als Tipp, aus einer 2 kg Aluschale Leberkäs bekommst du ca. 15 Scheiben geschnitten.
    Bei deiner Auswahl würde ich jetzt erstmal jeweils eine Brezel sowie ein Brötchen nehmen + 5 in Reserve )grob).
    Wenn du noch eine Käseplatte machst, dann noch dort sep. Brot reichen.
    Weiß jetzt nicht aus welcher Region du kommst, aber Weißwürste sind jetzt nicht jedermanns Sache.

    LG
    renette
     
    #11
  12. 18.08.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Didit!

    Holzofenbrot ist ähnlich. Besenbrot hat eine etwas andere Kruste wie Holzofenbrot.
    Ein frisches, nicht ganz alltägliches Brot kommt bei uns auf jeden Fall immer sehr gut an!
    Wünsche euch eine schöne Feier!
     
    #12

Diese Seite empfehlen