Wieviele Kuchen bei Hochzeit?

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von Moni, 20.01.12.

  1. 20.01.12
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallöchen

    Mein Sohn hairatet bald und wir backen die Kuchen selber.Jetzt meine Frage wie viele kuchen soll ich einplanen bei etwa 90 Gästen?
     
    #1
  2. 20.01.12
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Hallo Moni, kommt drauf an was es sonst noch gibt, soll es den Kuchen nachmittags als erste Mahlzeit nach der Kirche also so gegen 16.00 geben? Dann würde ich zwei bis drei Stücke pro Gast rechnen. Wenn du pro Kuchen mal mit 16 Stücken rechnest kämst du mit so etwa 18- 20 Kuchen aus. Wenn du noch welchen mitgeben willst oder in der Nachbarschaft verteilen willst, müßten es schon paar mehr sein.
    Meine Nichte hat keinen Nachmittagskaffee gemacht, sie heiratete mittags um 4 und dann gabs einen kleinen Umtrunk nach der Kirche mit Laugengebäck und kleinen Häppchen, sie hat ihr Kuchenbuffet mit Hochzeitstorte nachts um 12 gemacht. Wenn du das quasi so als Mitternachtsbuffet machen möchtest, würde ich es auf 10-12 Kuchen beschränken, weil ja nach einem Abendessen doch nicht mehr so viel gegessen wird.

    Gruß Andrea
    und schöne Feier :)))
     
    #2
  3. 20.01.12
    renette
    Offline

    renette

    Hallo Moni,

    als Faustzahl kann man mit 1,5 Stücken Kuchen pro Person rechnen.

    LG
    renette
     
    #3
  4. 20.01.12
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hi Moni,
    mit 15 Kuchen/Torten müsstet ihr prima hinkommen. Manche essen nur 1 Stück, manche 2, die wenigsten 3 Stücke - weil die Leutchen ja wissen das es was Leckeres zu Abend gibt... und bei so einer Gelegenheit gibt´s ja meistens etwas üppigere Torten gell;)
    (Wir waren vor 2 Jahren bei einer Hochzeit mit 100 Personen, wir hatten 15 Kuchen/Torten und es war noch genug über für zu Hause=D)
     
    #4
  5. 20.01.12
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Hallo,

    ich denke, man sollte auch berücksichtigen, wann es den Kuchen geben soll und wie lange die Gäste schon unterwegs sind.
    Unsere Gäste hatten großenteils eine 3stündige Anreise und es gab den Kuchen nach der Trauung gegen 16 Uhr zum Kaffee. Sie sind darüber her gefallen! Wir hatten ca. 75 Gäste und ca. 22 Kuchen.
    Es war genug übrig, um die Nachbarn nochmal gut zum Kaffee einladen zu können!
    Die Zahlen kommen deshalb in ungefähren Angaben, weil wir nun schon fast 9 Jahre verheiratet sind...

    Grüße!

    Schokoschatz
     
    #5
  6. 20.01.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    gibt es denn Brotzeit dazu oder nur den Kuchen? Ich denke, davon ist das ganze auch abhängig. Ich würde aber auch mit 1-2 Stück pro Person rechnen, wenn`s den Kuchen gegen 16.00 Uhr gibt. Ist Brotzeit dabei, reicht meiner Meinung nach 1 Stück.
     
    #6
  7. 20.01.12
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    also ich rechne immer 2 Stück pro Gast. Bin bis jetzt immer gut damit gefahren.
     
    #7
  8. 20.01.12
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo
    wie die anderen schon geschrieben habe, kommt es darauf an wann es den Kuchen gibt und was für Kuchen.

    Aus Creme und Sahnetorten schneidet man ca 16 Stückchen
    aus gebackenen Kuchen 10 bis 12 STücken ungefähr.

    Ist die Hochzeit am Morgen, oder gegen Mittag???
    Gibt es einen Sektempfang mit Häppchen????
    Gibt es Mittagessen oder haben die Gäste noch zuhause Mittag gegessen???
    Wie lange waren die Gäste unterwegs???

    Lauter fragen.
     
    #8
  9. 20.01.12
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    ich rechne bei Festen auch immer 2 Stück Torte pro Person - es ist einfach ätzend, wenn viel zu viel übrig bleibt.
    Lg, gänseblume
     
    #9
  10. 21.01.12
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Guten Morgen
    Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.
    Die Trauung ist um 14.00 danach gibt es Kaffee und Kuchen und Abends warmes Essen.
    Die Brautmutter meint 12 Kuchen reichen,ich finde es etwas wenig.Werde mal so 15 vorschlagen,bin halt eher der Typ leichter bleibt was übrig.

    Vielen Dank
     
    #10
  11. 21.01.12
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    bei mir in der Verwandtschaft ist es so, daß sich die Leute lieber 3 - 4 klitzekleine Stücke nehmen, als von dem tollen Buffet nur ein, zwei Riesenklötze nehmen zu können. Hört sich banal an, aber ich würde einen Hältel in kleine Stücke vorschneiden, einen Teil jedes Kuchens in große. Wenn es nur große Riesenstücke gab, und ich mehrere Sorten probieren wollte, habe ich mir schon öfters einen Partner-In zum Teilen auf dem Teller gesucht, denen das genau so ging.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #11
  12. 21.01.12
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Hallo nochmal also 12 sind in jedem Fall zu wenig, die Zeit zwischen Kaffee und Abendessen ist ja auch noch ein bisschen und dann ess ich z.B. bei so einem Tag zuhause ganz minimal und freu mich dann auch aufs Kuchenbuffet und da kann ich schon 2-3 Stücke essen - ich schneid halt auch keine Riesenstücke und das mit dem Tellertauschen machen wir auch oft :))(deswegen schrieb ich ja auch 16 Stücke aus einem Kuchen und nicht 12). Da man ja ohnehin nicht nur Torten bäckt, kannst du j a auch Sorten backen, die man hinterher, falls noch Rest sind gut einfrieren kann. Dazu eignen sich eigentlich alle trockenen Kuchen, Donauwelle geht prima, Nußkuchen kann man auch nach 1 Woche ohne einfrieren noch essen.Naja und nette Verwandte oder Freunde, die sich auch gern noch mal eine WegVesper mitnehmen hat man doch auch.
    Ich finde so ein festlicher Tag und viele geladene Gäste, man will doch auch nich t knausrig wirken, man möchte den Gästen auch was bieten.

    Gruß Andrea
     
    #12
  13. 22.01.12
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Moni,

    wenn du zu den 12 Kuchen evtl. noch 3 Blechkuchen machst (die kann man ja gut in kleine Portionen schneiden), dann dürftest du bestimmt hinkommen.

    Viele Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #13
  14. 22.01.12
    Leila
    Offline

    Leila glückliche Frau H. -

    Halli Hallo!

    Bei unserer Hochzeit letztes Jahr hatten wir die Kirche um 15.00 Uhr und nach der Kirche gleich einen Sekt-Stehempfang mit Crossinis. Den Kuchen gab es sozusagen als Nachtisch - gleichzeitig mit einem Dessertbuffet. Wir hatten einen 3-stöckige Torte und 10 Torten/Kuchen. Das Dessertbuffet hatten wir für 50 Personen bestellt. Wir hatten ca. 120 Gäste und von dem Dessertbuffet (verschiedene Cremes, Obstsalat und Eis) blieb nichts mehr übrig, dafür bei den Kuchen und Torten umso mehr! Es blieb mindestens die Hälfte davon über. Aber es kam bei den Leuten super an, dass es Kaffee und Kuchen erst als Nachspeise gab.
     
    #14
  15. 22.01.12
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Guten Morgen!

    Ich schließe mich Thermonixe an - 2 Stück pro Person. Ich geh mal davon aus, dass Ihr auch Torten habt. Wer ein Stück Torte gegessen hat, will oft nicht auch noch Kuchen... Bei uns essen viele nur ein Stück Kuchen. Wenn dann einer drei Stück verdrückt, gleicht sich das ja irgendwie wieder aus. Torten rechne ich mit 16 Stücken, Kuchen mit 12 (je nach Größe können es auch 16 sein).
    Wie gesagt, als Faustregel würde ich 2 Stücke pro Person rechnen. Bei der Konfirmation meines Großen sind wir sehr gut damit gefahren. Es blieben noch ein paar Stücke übrig, die haben wir dann beim Nachbarschaftskaffee gegessen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag für alle!

    heidrunelke
     
    #15

Diese Seite empfehlen