Wildschweingulasch

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Schubie, 23.09.08.

  1. 23.09.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr Lieben,

    da ich ja am Sonntag ein halbes Wildschwein von Freunden bekommen habe und nicht mehr ganz sooo viel Platz in meinem Tiefkühlschrank war, habe ich kurzerhand aus der Schulter und dem Vorderlauf im Crocky ein Gulasch zubereitet.

    Zutaten:

    eine Wildschweinschulter inklusive Vorderlauf (ca. 2 kg)
    eine Möhre
    ein viertel Sellerie
    eine Lauchstange
    je 1 Tl Wacholder, Piment und schwarzen Pfeffer
    2 Lorbeerblätter
    3 Nelken
    1 Flasche trockenen Rotwein
    Salz
    ein Becher Schmand
    2 El Speisestärke
    2 El Tomatenmark
    Cognac
    Zuckercouleur

    Zubereitung:

    Das Fleisch entsehnen, vom Knochen schneiden und in Gulaschwürfel schneiden. Die Knochen in den Crocky legen, mit der Hälfte der Fleischwürfel bedecken. Das Fleisch salzen und pfeffern. Die Gewürze auch schon mal in den Crocky streuen.
    Möhre und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden, Lauch waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Das Gemüse in den TM geben und kurz auf Stufe 5 schreddern. Dann über dem Fleisch verteilen.
    Das restliche Wildgulasch darüberlegen, nochmals salzen und pfeffern und mit dem Rotwein begießen. Deckel schließen und 7 Stunden auf Automatik (bzw. 1 Stunde High, 6 Stunden Low) garen. Knochen herausheben.
    Zum Schluss das Tomatenmark unterrühren. Den Schmand mit der Speisestärke verrühren und über das Gulasch gießen, ebenfalls unterrühren. Mit Cognac abschmecken und mit Zuckercouleur nach Belieben dunkler färben. Nochmals eine Stunde auf High garen zum Abbinden der Sauce.

    Dazu gab's bei uns Spätzle, bzw. heute Kartoffelklöße. =D

    [​IMG]
     
    #1
  2. 23.09.08
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Schubi!

    Super Rezept. Habe zwar grad kein Wildschwein da, werde es einfach mit Reh versuchen. Das liegt nämlich ganz frisch in der Truhe.

    Danke für's Rezept! Ich werde dann berichten...
     
    #2

Diese Seite empfehlen