Witwenküsschen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Nanu, 08.12.05.

  1. 08.12.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallöchen!

    Hier habe ich ein schnelles und einfaches Rezept für Schokoladen/Mandelliebhaber... seitdem ich mich traue mit Jacques Eiweiß zu schlagen ist es noch einfacher... und wird wirklich noch besser :rolleyes:

    Witwenküsschen

    -Backofen auf 200 Grad vorheizen-

    3 Eiweiß .... mit Schmetterling St.2 beginnend, dann bis Stufe 3 steigernd in ca. 2 Min. steif schlagen
    Zeit auf 15 Min. und Temperatur auf 50 Grad einstellen...
    weiter auf St. 2 laufen lassen und nach und nach
    125g Zucker einrieseln lassen (nach ca. 6Min. ist der ges. Zucker im Topf)... alles weiterschlagen lassen bis Zeit abgelaufen ist.

    In der Zwischenzeit
    125g Mandelstifte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.. 2 Eßl. Zucker darüberstreuen... 6-8 Min. bräunen lassen.

    125g bittere Schokolade (ich nehme die 70% von A**i)
    in eine Schüssel (grob zerstückelt) geben...
    die noch heiße Mandel/Zuckermasse dazugeben und verrühren, bis Schokolade geschmolzen ist.

    Mittlerweile ist Jacques fertig :finga: ...
    die Eiweiß-Baisermasse über die Schokoladenmischung geben und mit Hilfe des Spatels vorsichtig unterheben.
    Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
    Backen: Heißluft 100 Grad 35-40 Minuten

    Gutes Gelingen [​IMG]
    Barbara
     
    #1
  2. 08.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Barbara,

    hört sich sehr lecker an, aber da ich meinen Mann noch ziemlich gut leiden kann, probiere ich die besser nicht aus!! :wink:
     
    #2
  3. 12.12.05
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Nanu,

    hab grade deine Witwenküsschen im Ofen.

    Hoffe, daß sie noch gelingen, da meine Masse doch relativ flüssig und weniger standfest war.



    Guß Aspen
     
    #3
  4. 12.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Habe ich gerade beim TM kochen kennengelernt...
     
    #4
  5. 12.12.05
    Nanu
    Offline

    Nanu


    Hallo Aspen,

    ich backe die Witwenküsschen schon viele viele Jahre... dieses Jahr eben erstmalig mit Jacques Hilfe... und so schön wie dieses Jahr sind sie noch nie gelungen.
    Ich hoffe Deine schmecken trotzdem... auch ich habe öfter schon flache Objekte gehabt.. die dennoch gerne gegessen wurden :wink:
    Liebe Grüße
    Barbara
     
    #5
  6. 12.12.05
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo,

    meine ersten Bedenken haben sich dann relativiert. Sie sind nicht weiter zerlaufen und sind eigentlich ganz okay, denke ich.
    Das heißt: sie waren okay, denn es sind keine mehr da.
    Meine Family hat sich direkt drauf gestürzt und alle waren ganz begeistert und nun sind sie alle weg.
    Da muß ich wohl noch mal ran, gell !

    Toll :finga:
    Aspen
     
    #6
  7. 25.11.08
    twinky
    Offline

    twinky Inaktiv

    Hallo,
    hab ich heute auch probiert, mein Eiweiss ist aber nicht ganz steif geworden hab die Masse dann in Papierförmchen gebacken, schmecken lecker. Vielen Dank für das Rezept
     
    #7
  8. 08.11.09
    Burger(king)
    Offline

    Burger(king)

    Hallo zusammen,
    habe heute diese gigantischen"Sünden" gebacken. Weil sie so superlecker waren habe ich noch (etwas später, als ich wieder Eiweiss übrieg hatt) eine weitere Portion gemacht. Das Eiweis wurde diesesmal aber nicht fest. Habs weg geschüttet und nochmal von vorn angefangen. Wieder nicht fest. Weiter geschlagen und Drehzahlen erhöht. Fester geworden aber auch nicht so wie beim ersten Mal. Kekse gebacken. Aussen waren sie fest aber innen nass und kleberig. Was habe ich nur falsch gemacht?? Hatt jemand einen Tipp woran es liegen kann??
    Vorab herzlichen Dank. Ich baue auf euch ihr Wunderkesselhexen.
     
    #8
  9. 08.11.09
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo Daniel,

    das ist im Nachhinein immer schwer zu sagen. Eiweiss wird am Besten zu Schnee, wenn es Zimmertemperatur hat - könnte das evtl. schon der Fehler gewesen sein?
     
    #9
  10. 08.11.09
    Burger(king)
    Offline

    Burger(king)

    Hallo Steffi,
    danke für den Hinweis. Kann schon sein das du Recht hast, denn das erste Eiweis war nicht im Kühlschrank und bei den anderen Versuchen waren die Eier relativ frisch aufgeschlagen und waren zuvor im Kühlschrank. Werde es bei Gelegenheit nochmal mit Zimmertemparatur probieren.

    Grüssle und Danke
     
    #10
  11. 08.11.09
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo Daniel,

    werde das Rezept auch in den nächsten Tagen testen. Danke fürs hochholen =D
     
    #11
  12. 08.11.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Daniel,

    Witwenküsse kenn ich bis jetzt noch nicht.

    Ich würds wie in meinem Rezept http://www.wunderkessel.de/forum/backen-suesse-sachen/18971-lebkuchen-makronen.html machen,
    da schlag mein Eiweiß warm - wird gigantisch fest, vielleicht hilft dir das weiter.

    Dann ist es auch egal ob das Eiweiß aus den Kühlschrank kommt, oder nicht.

    Klasse läßt sich Eiweiß auch Einfrieren - nach dem Auftauen wie gewohn verarbeiten.
    Ich sammel die Eiweiße in einer "mittleren" Dose - auch wenn z.B. am Anfang erst ein Eiweiß drin ist - ich geb dann die folgenden einfach obendrauf.
    WICHTIG - immer aufschreiben wieviele drin sind, bzw. nach Rezepten trennen (z.B. 3 Eiweiß für Lebkuchenmakronen) ;).
     
    #12
  13. 09.11.09
    Burger(king)
    Offline

    Burger(king)

    Hallo Hausmütterchen,
    gern geschehen. Ich hab zu danken für deine Unterstützung.

    @ all:
    Der Dank gilt natürlich für alle
     
    #13
  14. 09.11.09
    Biesi
    Offline

    Biesi

    Hi Daniel,

    hab die Witwenküsse gestern auch mal wieder gemacht und mir ist mit dem Eiweiss dasselbe passiert wie Dir. Hatte vom Vortag noch 8 Eiweiss übrig und wolle wunderwas damit machen. Die ersten sechs (musst natürlich gleich die doppelte Menge machen) sind nicht fest geworden, einen Teil davon hab ich unter die Mandeln gerührt, den Rest konnte ich wegschütten, dann hab ich die restlichen zwei mit dem Handrührer geschlagen. Die sind dann fest geworden.

    Die Witwenküsse sind mir dann etwas auf dem Blech verlaufen. Schmecken tun sie trotzdem lecker, haben halt die Form von Cookies.

    Ich denke mein Fehler war dass ich erst die Schoki im Mixi geschreddert hab und dann das Eiweiss. Hab den Topf zwar ausgespült und getrocknet, aber vielleicht war doch noch etwas Fett oder Feuchtigkeit drin. Eiweiss ist da ja manchmal zickig. In Zukunft mache ich es auf jeden Fall andersrum.
     
    #14
  15. 09.11.09
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Hallo zusammen,

    das hört sich echt gut an. Man sollte doch immer mal wieder die ältern Rezepte duchgucken.
     
    #15
  16. 23.11.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo Barbara!

    Ich habe heute deine Witwenküsschen gebacken.
    Ich hatte Eiweiß vom Plätzchenbacken über, so dachte ich, jetzt werden sie endlich getestet.
    Es war das erste Mal, dass ich Eiweiß im TM geschlagen habe.
    Dies hat super geklappt!
    Warum habe ich das eigentlich noch nie gemacht?! :eek:
    Verlaufen ist mir der Teig beim Backen auch nicht.
    Alles hat also super funktioniert, und das Beste ist, die Küsschen schmecken auch noch super!=D
    Danke für's Rezept, und für dich gibt's einen Sternenregen!
     
    #16
  17. 04.12.10
    sandkasten
    Offline

    sandkasten Inaktiv

    hallo,

    hab grad die witwenküsschen im ofen, eigentlich wär die backzeit rum, allerdings sind sie innen noch etwas flüssig, ist das ok? wohl eher nicht :-(
     
    #17
  18. 05.12.10
    Sulakim
    Offline

    Sulakim

    Hallo Barbara
    Habe diese Woche die Witwenküsschen gemacht.Es hat alles wunderbar geklappt,sie sind nicht auseinander gelaufen was ich eigentlich vermutet hatte.Ich kann nur sagen,super.Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezept.Mein Gott sind die lecker.Dafür bekommst du von mir volle Punktzahl.;););)
    LG sulakim
     
    #18
: weihnachten

Diese Seite empfehlen