Frage - WLAN und Thermomix, geht das zusammen?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von GabiH, 28.12.10.

  1. 28.12.10
    GabiH
    Offline

    GabiH GabiH

    Hallo,

    bei uns im Haus gibt es ein Problem: Wenn ich den TM31 am Laufen habe, egal in welcher Form, funktioniert das Wlan nicht. Von der Mikrowelle kannten wir das schon. Mit dem TM fällt es uns erst seit kurzem auf, habe ihn bestimmt schon 4 Jahre. Heute (Ferien) lößte es Proteste aus: 30 min kochen = 30 min kein Wlan.
    Was kann man machen/ändern? Ist die Funkentstörung des TM nicht mehr in Ordnung?
    Oder ist das "normal"?

    In der Hoffnung auf Hilfe
    LG
    Gabi
     
    #1
  2. 28.12.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Gabi,

    habe auch den Läppi mit WLAN in der Küche, der TM läuft - kein Problem ;)

    Also leider keine Hilfe :-(
     
    #2
  3. 28.12.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich hab auch Wlan und mit Mixi null Probleme..
    vielleicht ne andere Störung..
    gruss uschi
     
    #3
  4. 28.12.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo,

    verstelle mal den Mixi an einen anderen Ort und probiere es dann nochmal aus. Das würde ich mal machen. Habe aber keine Ahnung ob das was hilft
     
    #4
  5. 28.12.10
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    ich habe den Laptop auch in der Küche neben dem Mixi, habe aber kein Probelm wenn der läuft.
    Hatte aber über die Feiertage durch den Schneefall Probleme mit dem Empfang, der Laptop ist empfindlicher als der "Feststehende"PC.
    Habt Ihr auch öfters mal Störungen durchs Wetter oder "Stoßzeiten" ?
     
    #5
  6. 28.12.10
    Maunic
    Offline

    Maunic

    Hallo,

    helfen kann ich zwar nicht, aber bei uns funktioniert das Wlan nicht, wenn ein Festnetzanruf kommt bzw. ich jemanden anrufe. Wenn ich faxe ist es kein Problem :rolleyes:

    Unwissende Grüße

    Maunic
     
    #6
  7. 28.12.10
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo,
    das finde ich ja jetzt echt lustig, dass gerade heute diese Frage auftaucht, da ich auch Probleme mit dem WLan habe.
    Wir haben uns zu Weihnachten einen Laptop gekauft, leider funktioniert der bei uns im Haus nur, wenn er am Stromkabel steckt. Ich habe nicht gewußt, dass WLan solche Schwierigkeiten machen kann. Hat jemand für dieses Problem eine Erklärung? Das wäre echt super, ich bin die ersten 2 Tage schier verzweifelt mit dem Laptop bis mir das auffiel, dass es nur mit dem Stromkabel geht. Das der TM stört kann eigentlich nicht sein, da der immer vom Stromnetz getrennt wird.

    Liebe Grüße
    Doppelmama
     
    #7
  8. 28.12.10
    schnuckie79
    Offline

    schnuckie79

    Hallo Doppelmama,

    vielleicht kann ich helfen. Zuerst müssen wir klären: meinst du mit Stomkabel das LAN-Kabel (um ins Internet zu gehen?)
    Wenn der Laptop nur mit STROMkabel funktioniert bring ihn zurück, dann ist der Akku defekt.

    Habt ihr eine Telefonanlage? DSL oder ISDN?
    Aus Sicherheitsgründen wirst du die MAC-Adresse des Laptops in der Telefonanlage bzw dem Router eintragen müssen. (das hat jemand bei euch mal so eingestellt oder war voreingestellt) Das ist das Gerät wo das Netzwerkkabel von eurem (anderen) PC reingeht.
    Wo du die einträgst findest du in der Bedienungsanleitung.
    Die MAC-Adresse findest du raus wenn du auf "Start" klickst und dann unten in das Suchfenster "cmd" einigibst (ohne "") und dann Enter drücken. dann "ipconfig /all" eintragen und Enter drücken dann kannst du die Physikalische Adresse auslesen, die du im Router eintragen mußt. (6 Zahlen/Buchstaben-Paare mit - getrennt)

    Ich hoffe das war halbwegs verständlich für jemanden der nicht regelmäßig damit zu tun hat. Bei Fragen meld dich bei mir (ggf per PN)

    LG
    schnuckie
     
    #8
  9. 28.12.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    am TM kann´s nicht liegen, vielmehr spielt Stahl eine Rolle wieviel im Haus ist , dann Microwelle, wieviel Wände sind dazwischen, ich könnte noch mehr auf zählen,
    langt euch das Händy am Ohr nicht muss es auch noch WLan sein da könnt ihr Euch fast auch in eine Microwelle setzen
     
    #9
  10. 28.12.10
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    Hi Avensis,

    also sorry, das ist Schwachsinn! Ein vernünftig eingestelltes wlan strahlt extrem wenig. Weniger als ein Handy, und viiiel weniger als ein schnurloses DECT-Telefon.

    Ansonsten: auch bei mir stört der Mixi kein wlan, ich kann mir auch nicht vorstellen, wo das Problem liegt.

    lg
    Biene
     
    #10
  11. 28.12.10
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Gabi,

    schau doch mal auf dieser Seite ... vielleicht bringt die entsprechende Konfiguration des Routers was.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #11
  12. 28.12.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Biene

    ein Freund von mir hat eine eigene Firma, und wenn er in der Firma war hatte er immer Kopfschmerzen auch 2 Mitarbeiter,
    2009 im Sommer haben wir zusammen in der Firma Kabel verlegt und WLan abgeschaltet und seidem hat er und die 2 Mitarbeiter keine Kopfschmerzen mehr.

    WLAN-Strahlung: Eine Naturheilpraktikerin* berichtet


    auch hier haben Leute Kopfschmerzen gehabt
     
    #12
  13. 28.12.10
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    wir haben ein ähnliches Problem - wenn die Waschmaschine oder der Trockner oder der Toaster oder der Föhn an sind - können wir kein TV mehr empfangen:mad: Unser Fernsehmensch ist auch ratlos. Einzige Hilfe im Moment: wir haben der TV an einer anderen Steckdose. Wir wissen nicht, woran es hängt, wir haben ein altes Haus, da ist alles schon zig mal verändert worden.
     
    #13
  14. 28.12.10
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo, wenn die Probleme schon einmal mit der Mikrowelle aufgetreten ist kann es durchaus sein, dass es am Stromnetz liegt.
    Erläuterung: Eine Mikrowelle ist so abgeschirmt, dass Störungen der Funkwellen nur dann auftreten wenn sich der Router direkt in selbiger befindet.
    Auf Grund der Beschaffenheit verschiedener Haushaltsgeräte wie Mikrowelle, Wasserkocher oder Thermomix kann es zu Schwankungen im Stromnetz kommen
    diese können unter Umständen zum Ausfall empfindlicher Geräte führen. Bei älteren Häusern kann auch die Mangelnde Erdung dazu führen, dass nicht " genug Strom" ankommt.
    Um herauszufinden ob es am Stromnetz liegt kann man den Thermomix einfach mal in einem Anderen Raum anstecken,
    wichtig dieser Raum muss mit einer anderen Sicherung abgesichert sein. Anderenfalls kann auch der Elektriker des Vertrauens entsprechende Messungen durchführen.
    Gruß littlewitch´s son
     
    #14
  15. 29.12.10
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    Hallo Avensis,

    ich sag ja, vernünftig eingestellt. Wenn man seine Router auf voller Leistung laufen lässt.....Wir hatten mal ne Strahlenmessung in der Wohnung, das ständig laufende (weil auch geschäftlich genutzte) wlan sieht man in der Auswertung kaum. Das Dect-Telefon ist im Ruhezustand schon stärker, und während des Telefonierens...fast Vollauschlag. Also, bei Problemen erstmal das DECT-Telefon rauswerfen....

    lg
    Biene
     
    #15
  16. 29.12.10
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo!
    Auch bei uns funktioniert WLAN und Thermomix problemlos.... Seltsam, oder habt ihr schon eine Lösung gefunden?

    Grüße!
    Katja
     
    #16
  17. 29.12.10
    Becci8182
    Offline

    Becci8182 Alphaweibchen

    Also meine gaze Geräte und mein Läppi teilen sich die gleiche Arbeitsfläche und es ist bissher nie ein Problem aufgetreten... Hm, gibt´s schon was Neues?
     
    #17

Diese Seite empfehlen