Wohnungseigentum verkaufen was f. Unterlagen

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Marmeladenköchin, 28.06.09.

  1. 28.06.09
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    vielleicht jemand hier der sich auskennt ? oder gerade auch gemacht hat..?
    Eigentumswohnung soll verkauft werden ohne Makler..aber was braucht man als Verkäufer ?
    und was f. Unterlagen der Verkäufer ? wie sind die Schritte ?
    wäre supper wenn mir jemand weiterhelfen könnte..

    gruss uschi
     
    #1
  2. 28.06.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Uschi,

    einfach beim Notar anrufen und den eigenen Kaufvertrag bringen, der regelt alles ;)
     
    #2
  3. 28.06.09
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    Hallo,

    für den Käufer brauchst du die letzten Protokolle der ETW-Versammlungen (damit der Käufer sieht, was an Ausgaben geplant ist, wie hoch der Instandhaltungsfond ist, etc.), aktuellen Grundbuchauszug, Lageplan, Wohnflächenberechnung, Brandversicherung (wegen des Wertes)...und viel Glück, dass du einen Käufer findest.....

    Liebe Grüße,
    Petra
     
    #3
  4. 28.06.09
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Uschi,

    als potentieller Käufer würde ich ein Wertgutachten eines vereidigten Sachverständigen sehen wollen.

    Als ich vor 20 Jahren mein Elternhaus verkauft habe, wurde danach als erstes gefragt. Trotz Makler, den ich hatte.
     
    #4
  5. 28.06.09
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Als wir dummerweise unsere Eigentumswohnung gekauft haben, wollte ich eine Nebenkostenabrechnung sehen, um einzuschätzen wie hoch die Nebenkosten sind, sprich Versicherungen am Haus, Abfallgebühren, Instandsetzungskosten,...etc. Außerdem war uns das Protokoll der letzten Eigentümerversammlung wegen der geplanten Kosten wichtig. Den Rest hat der Notar gemacht.

    Eins kann ich dir auch nur wünschen: viel Glück beim Verkauf, denn wir wissen aus eigener Erfahrung: entweder ist der Preis so niedrig das Käufer kommen oder man bleibt drauf sitzen. Wir blieben drauf sitzen bis jetzt, denn die heutige Zeit macht die Menschen vorsichtig und Immobilien haben drastisch an Wert verloren die letzten Jahre. Bei uns wäre der Verlust (obwohl die Wohnung laut Makler top in Schuß ist) 50%, da die Zeiten so schlecht sind und viele Häuser bei uns in der Gegend auch günstig verkauft werden...

    Also Viel Glück!!
     
    #5

Diese Seite empfehlen