Worin liegt der Unterschied von einer Getreidemühle und dem TM?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Rahissa, 27.02.07.

  1. 27.02.07
    Rahissa
    Offline

    Rahissa

    Hallo,
    kann mir vielleicht jemand sagen, worin der Unterschied liegt, zwischen gemahlenem Getreide aus dem TM und der Getreidemühle?
    Gibt es überhaupt einen?:confused:
    Ist das gemahlene Getreide aus dem TM von der Qualität her schlechter?
    Worin liegt der Unterschied ob gemahlen oder zerschlagen?
    Ihr seht, viele Fragen.
    Vielleicht hat ja jemand eine Antwort für mich.
    Vielen Dank im voraus.
    :angel7: Sonja
     
    #1
  2. 27.02.07
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    AW: Worin liegt der Unterschied von einer Getreidemühle und dem TM?

    Huhu!

    Naja, wie der Name schon sagt: In der Getreidemühle wird das Korn gemahlen, im TM mehr geschlagen. Das Ergebnis ist (meiner Meinung nach) das Gleiche... aber ich habe trotzdem eine Mühle mit einem Steinmahlwerk, ist soweit ich weiß schonender fürs Getreide..
     
    #2
  3. 27.02.07
    Rahissa
    Offline

    Rahissa

    AW: Worin liegt der Unterschied von einer Getreidemühle und dem TM?

    Hallo,
    aber warum soll das mahlen schonender sein, es geht doch so oder so kaputt. Ich suche nach einer Antwort, die für mich nachvollziehbar ist.
    Die Inhaltsstoffe bleiben doch alle drin, es wird ja nichts herausgefiltert.
     
    #3
  4. 27.02.07
    biggimaus
    Offline

    biggimaus

    AW: Worin liegt der Unterschied von einer Getreidemühle und dem TM?

    Hallo Sonja,

    ca. 1Jahr bevor ich meinen TM bekommen habe, habe ich mir im Juni 1996 eine Hawos Oktagon Mühle zugelegt.

    Wäre ich bereits im Besitz eines TM gewesen, hätte ich mit Sicherheit keine Mühle mehr gekauft. Ich habe es aber nicht eingesehen die Mühle mit großem finanziellen Verlust zu verkaufen.

    Jetzt im Nachhinein bin ich auch sehr froh das ich die Mühle behalten habe.
    Die Körner werden wesentlich schneller gemahlen. Meine Mühle fasst 1kg Körner und kann auf jeden Fall feineres Mehl mahlen als im TM. Das Mehl wird beim mahlen auch nicht so warm und es geht wie gesagt wirklich viel fixer.

    Ich backe sehr gerne ein Sauerteigbrot für das ich 2kg Mehl benötige, das wäre im TM viel mühseliger. Trotzdem bleibe ich dabei das man, wenn man einen TM hat, keine teure Mühle kaufen braucht. Für eine gute Mühle mußt Du ja immer mindestens 300-350 € ausgeben.
     
    #4
  5. 27.02.07
    altini
    Offline

    altini

    AW: Worin liegt der Unterschied von einer Getreidemühle und dem TM?

    Hallo,
    ich habe inzwischen meine Getreidemühle in den Keller verbannt, und "zerschlage" das Getreide im TM. Bei den fertigen Backwaren sehe ich keinen Unterschied. Auch das Getreide für meine Hündin, das sie eingeweicht zu Fleisch und Obst-und Gemüsebrei bekommt, behandele ich so, denn mit der getrockneten Luzerne, die sie dazu bekommt wird n u r der TM fertig, und mangelhaft zerklelinert sortiert sie es raus.

    Es grüßt Astrid, die so wenig Geräte wie nötig in der Küche stehen haben möchte
     
    #5
  6. 27.02.07
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    AW: Worin liegt der Unterschied von einer Getreidemühle und dem TM?

    Hallo,

    ich habe außer dem TM auch noch eine große Salzburger Getreidemühle die ich nicht missen möchte da ich häufiger auch Brot in größeren Mengen backe.
    Ich sehe bei der Mühle zwei große Vorteile:

    1. Das Mehl wird feiner und irgendwie auch flaumiger als im TM
    2. Da die Körner zerrieben werden, bleiben die Kleieteile etwas größer und man kann sie heraus sieben. Das ist praktisch wenn man mal etwas feineres Mehl braucht. (Beim TM wird alles gleich grob oder fein "zerschlagen" - man kann also keine Schalenteile aussieben)

    Wenn ich nur ab und an mal backen würde wäre der TM völlig ausreichend.

    LG

    Küwalda
     
    #6

Diese Seite empfehlen