Würziges Rotkraut

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.12.06.

  1. 16.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    so einfach im TM 31 zubereitet.... :) ...
    und soooo lecker.... hmmmm.... [​IMG]


    750 Gramm Rotkraut ...................................... Portionsweise 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern
    raus aus Topf
    1 Apfel - entkernen ........................................... 3 Sekunden/Stufe 5
    zu Rotkraut geben

    1 Zwiebel ........................................................... 3 Sekunden/Stufe 5
    1 Eßl. (Raps)Öl ..................................................3 Minuten/Varoma/Stufe 2

    Rotkraut und Apfel zugeben ........................... 3 Minuten/Varoma/Stufe 2

    150 ml Rotwein
    150 ml Wasser
    2 Eßl. Essig
    1 Teel. Gemüsebrühe
    2 Lorbeerblätter
    3 Nelken
    1 Eßl. Zucker
    2 Wachholderbeeren
    Muskat, Salz, Pfeffer ........................................... 60 Minuten/100°C/Linkslauf/Stufe 1

    2 Essl. Johannisbeer-Gelee ............................. 15 Sekunden/Linkslauf/Stufe 2


    - Gutes Gelingen -

    :wave: Gaby :sunny:
     
    #1
  2. 30.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Würziges Rotkraut

    Guten Morgen, liebe Gaby!

    Am Sonntag hatte ich meine jüngste Tochter mit ihrem neuen Freund zum Mittagessen eingeladen, und da durfte sich der junge Mann etwas wünschen. Er sagte spontan: "Als Gemüse jedenfalls Rotkraut, wie die Oma es immer gekocht hat. Das war nämlich immer sooo lecker!"

    Auf die Rückfrage, wie denn die Gute es immer gekocht habe, sagte er nur: "Frisch, leicht süßlich und irgendwie mit roter Marmelade drin." :-O

    Das kannte ich nicht (mit der Marmelade, meine ich) - und so begab ich mich auf die Suche nach einem passenden Rezept und fand dieses bis dato unverständlicherweise so gar nicht beachtete Rotkraut-Rezept von Dir mit Johannisbeergelee. Unverständlicherweise drum, weil das Rotkraut auf diese Weise zubereitet so genial lecker schmeckt!!! Völlig stressfreies Kochen des Rotkrauts inklusive!

    Den "Schwiegermutter-in-spe-Test" beim jungen Mann habe ich übrigens durch das Rezept mit Bravour bestanden ;), es hat ihm sooo gut geschmeckt...

    Das Einzige, was ich anders gemacht habe, ist, dass ich den Rotkohl über den neuen Börnerhobel gejagt und in feine Streifen geschnitten habe und etwas mehr Zucker genommen habe (wegen der Vorgabe: leicht süßlich).

    Ich dank' Dir jedenfalls sehr für dieses Rezept - und zukünftige Rotkohlessen werden nach diesem Rezept mit Johannisbeergelee gekocht.

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #2
  3. 30.10.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Würziges Rotkraut

    Rotkohl gehört zu unseren "Lieblings-Gemüsen" -bisher allerdings immer aus dem Glas und wenn es ganz schnell gehen mußte auch aus der Tiefkühltruhe.
    Nach dem tollen Rezept werde ich es im Varoma testen - scheint ja gar nicht so schwierig zu sein.
    Übrigens: den Tip mit dem Johannisbeergelee kannte ich auch von meiner Oma ....
    Liebe Grüße
    Marion
     
    #3
  4. 30.10.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Würziges Rotkraut

    Oh ... irgendwie ist der Beitrag 2 x reingerutsch, hatte ihn zurückgeholt, um noch meine Frage einzufügen, hat wohl nicht geklappt. Tut mir leid, wenn jetzt 2 x fast das gleiche darin steht.
    Marion
     
    #4
  5. 30.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Würziges Rotkraut

    Diese guten Omas! ;)

    Aber im Ernst, liebe Marion, diese Rotkrautzubereitungsart von Kegala kann ich nur, wie schon gesagt, wärmstens empfehlen :rolleyes:...

    ... und das Ganze wird im Mixtopf gekocht (denn guckst Du oben :-O bei Rezept von Gaby, da steht bei der Temperatur- und Zeitangabe auch der Linkslauf, und der macht ja eigentlich nur Sinn beim Kochen IM Topf). Mit der Varomaangabe zu Beginn des Rezeptes ist die Garstufe zum Andünsten gemeint (nicht der Aufsatz), bevor es dann ans einstündige Weiterkochen mit 100° C geht.

    Ich bin ja so gespannt, ob Dir das Rotkrautkochen im TM à la Kegala auch so gut gefällt und wie es Dir schmecken wird.

    Liebe Grüße nach Wuppertal,
    Brigitte
     
    #5
  6. 30.10.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Würziges Rotkraut

    ...bin noch nicht ganz fertig damit, dass sich das Rotkraut auch im Varoma garen läßt - werde einfach einmal austesten.Allerdings fehlt dann wohl Öl etc. - vielleicht versuche ich auch erst einmal das bewährte Rezept
    Marion
     
    #6
  7. 31.10.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo Gaby
    das ist ja eine tolle Idee und wird bald probiert .
    Vielen Dank fürs Rezept .
     
    #7
  8. 01.11.07
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Würziges Rotkraut

    ...werde das Rotkraut demnächst auch im Varoma probieren. Mit dem Johannisbeergelee habe ich mich bisher anders beholfen. Da ich nicht jedes Mal wenn wir Rotkraut haben, auch ein Gelee offen habe, bin ich beim letzten Einkochen so verfahren: ich habe einen Johannisbeersirup (nicht ganz so süß) gekocht und ihn in Eiswürfelbeutel gefüllt. So kann ich bei Bedarf einen oder auch zwei Würfel rausdrücken und et voilá: der Geschmack ist auch da.
    Vielleicht ist der Tipp für den Einen oder Anderen hilfreich.
     
    #8
  9. 02.11.07
    tine2
    Offline

    tine2

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo,


    ein Glück, dass Kilalea den Beitrag wieder aus der Versenkung geholt hat, das ist für mich D A S TM Rotkohlrezept schlechthin =D=D.

    Das Rotkraut hat genau den säuerlich, fruchtigen Geschmack den wir so mögen.


    Vielen Dank für das Rezept =D
     
    #9
  10. 03.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Würziges Rotkraut

    Liebe Brigitte.... :love3:
    vielen Dank.... :heart: .... dass Du in den tiefen Forumkeller gegangen bist... und das Rezept hochgeholt hast... :cool: =D
    Freue mich sehr.... dass Du mit diesem Rezept dem Freund Deiner Tochter eine Feude bereiten konntest...
    ist es ja immer schwierig.... man/frau hat was in guter Erinnerung.... und die Erwartung ist dann entsprechend hoch....
    und dann hat es auch noch gepasst... suuuper... :finga:

    auch ♥ Danke.... dass Du das mit der Varomastufe so gut erklärt hast...
    denn... Marion... =D und Susasan ... =D
    ich habe das Rotkraut nicht im Varomaaufsatz zubereitet... sondern im Mixtopf... und wie schon wunderbar von Kilalea/Brigitte erklärt... auf Varomastufe...angedünstet
    natürlich kann es auch im Varomaeinsatz gegart werden....das kann ich mir sehr gut vorstellen.... allerdings wäre mir diese Zubereitungsart zu 'trocken' ;)

    Hallo Eva... =D
    gutes Gelingen beim 'Nachkochen' :)

    Hallo Tine2... =D
    freue mich.... dass Dir das Rezept und der Geschmack, von dieser Zubereitungsweise gefällt :glasses7:

    liebe Grüße
    Gaby :sunny:
     
    #10
  11. 04.11.07
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo Gaby,
    bei mir gab es heute Dein Rotkraut, das war Spitzemäßig
    ich habe es gestern schon gekocht und heute aufgewärmt.
    Ich hatte kein Johannisbeer-Gellee, dann habe ich einfach
    Preiselbeere dazu gegeben,
    Also kann nur sagen es hat Spitze geschmeckt
    Danke für das tolle Rezept
     
    #11
  12. 05.11.07
    Yvonne1971
    Offline

    Yvonne1971

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo zusammen,

    würde auch gerne das tolle Rezept ausprobieren.

    Wegen dem Rotwein wollte ich noch wissen ob das dann auch was für Kinder ist?? Verkocht sich der Alkohol??

    Viele Grüße

    Yvonne :p

    Vielen Dank schon mal für eure Antwort.
     
    #12
  13. 05.11.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo Yvonne,
    vielleicht versuchst Du es einfach anstelle des Rotweins mit einem Fruchtsaft, z.B. Kirsch- oder Apfelsaft - könnte ich mir gut vorstellen.

    Bei mir kocht der Rotkohl gerade im Mixtopf - es riecht verführerisch.
    Liebe Grüße
    Marion
     
    #13
  14. 05.11.07
    eulchen4
    Offline

    eulchen4 eulchen4

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo,

    hört sich super an, werde ich am Mittwoch zur Martinsgans direkt einmal testen :)

    Danke

    Kristine=D
     
    #14
  15. 05.11.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Würziges Rotkraut

    .............. und schmeckt suuuuuuuper-gut!
    Marion
     
    #15
  16. 05.11.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo Gaby
    was soll ich sagen es schmeckt super lecker ,wir hatten es heut zu Wildschweinbraten ,Blaukraut wie es bei uns heißt wird nie mehr aus dem Glas gegessen sondern im TM zubereitet .
    Dir liebe Gaby vielen Dank fürs leckere Rezept.
     
    #16
  17. 05.11.07
    Yvonne1971
    Offline

    Yvonne1971

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo Marion,

    vielen Dank für den Tipp.
    Gibts bei uns zum Wochenende.

    Viele Grüße

    Yvonne :p
     
    #17
  18. 05.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Würziges Rotkraut

    Hallo Gaby,

    ich habe noch u.a. 8 kg Rotkohl auf der Terasse liegen. Und gerade stolper ich über Dein Rezept. Besser kann es gar nicht passen...

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #18
  19. 06.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Würziges Rotkraut

    .... =D .... Hallo ....zusammen :hello2:

    das ist ja toll... dass Euch das Rotkraut so lecker schmeckt.... :blob4: :blob5: :blob8:

    Vielen Dank für Eure lieben Zeilen... :heart:

    ohhhh Boqueria.... 8 Kilo ....:rolleyes:...
    das klingt nach Arbeit.... ;)

    lieben Gruß
    Gaby :sunny:



     
    #19
  20. 07.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Würziges Rotkraut

    Liebe Gaby,

    danke für das köstliche Rezept - meine Familie hat heute mit Behagen das Rotkraut verspeist, sogar mein 7-jähriger Sohn, der noch nie Rotkraut gegessen hat! Sensationell!

    Liebe Grüße

    Sigi=D
     
    #20

Diese Seite empfehlen