Wurstauflauf nach Tim Mälzer

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von KleineEule, 15.01.12.

  1. 15.01.12
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Hallo,

    inspiriert durch Tim Mälzer gab es heute seinen Wurstauflauf als Thermomixvariante. Das Originalrezept war im Fernsehen zu sehen und ist auch im Internet veröffentlicht:
    DasErste.de - Tim MWenn ich mir vornehme, mal ohne Thermomix zu kochen, lege ich das Vorhaben doch schnell wieder auf Eis, deshalb hier meine Thermomixvariante :) Wir fanden es unheimlich lecker!!

    [TABLE="class: grid"]
    [TR]
    [TD]3 Zwiebeln[/TD]
    [TD]Stufe 5 (nach Gehör, ca. 5 Sekunden)[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]15 g Öl[/TD]
    [TD]3 Minuten / Varoma / Stufe 1[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]1 TL Zucker (braun)
    1 TL Kümmel
    etwas Salz
    [/TD]
    [TD]


    4 Minuten / Varoma / Linkslauf /Stufe 1
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]200 ml Fleischbrühe[/TD]
    [TD]aufkochen
    umfüllen
    Mixtopf muss nichtausgespült werden
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]1 kg Kartoffeln, geschält, in Stücken
    1 TL Salz
    280 g Wasser
    [/TD]
    [TD]alles in den Mixtopf (kein Garkörbchen)
    ca. 25 Minuten / 100 Grad / Stufe 1
    (Linkslauf kann raus)
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]100 g Milch
    30 g Margarine oder Butter
    etwas Muskat (2 Prisen)
    [/TD]
    [TD]


    20 Sekunden / Stufe 4
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]



    Was jetzt kommt, ist glaube ich noch ausbaufähig: Ich habe die Pfanne genommen, aber ich habe mich dabei gefragt, ob man die Wurst nicht auch im Varoma garen könnte, während man die Kartoffeln kocht!?
    Ansonsten:
    [TABLE="class: grid"]
    [TR]
    [TD]2 EL Öl[/TD]
    [TD]in einer Pfanne erhitzen[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]600 g ungebrühte Bratwurstschnecke
    (alternativ auch sehr lecker:
    die gleiche Menge Fleischwurst, in mundgerechte Stücke geschnitten)
    [/TD]
    [TD]goldbraun braten[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]



    In eine Auflaufform legt man zunächst die Bratwurst, dann gießt man die Zwiebelsauce darüber und oben drauf kommt das Püree.
    Im vorgeheizten Backofen 20 bis 25 Minuten bei 200 Grad.

    Bin gespannt, wie es euch schmeckt und was ihr euch noch bezüglich der Wurst überlegt! :)

    Guten Appetit! :)

    LG
    kleineEule
     
    #1
  2. 15.01.12
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo kleine Eule,

    das muss probiert werden!!!

    Ich denke, daß ich aufs Anbraten der Wurst nicht verzichten möchte, die Röstaromen machen sicher auch einen Teil des Geschmacks aus.

    Und übrigens: tolle Aufteilung des Rezeptes!!!!! Danke!
     
    #2
  3. 16.01.12
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Hallo das hört sich lecker an, wird das Püree dann oben krustig? oder wie muß ich mir das vorstellen,
    ich würde sofern es Bratwurst ist in jedem Fall anbraten, weil dass doch mehr Geschmack gibt.
    Sofern Würstchen verwendet werden, kann man sie oben im Varoma mit erwärmen.
    Ich glaub das gibts die Woche noch .

    Gruß Andrea:)
     
    #3
  4. 16.01.12
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Hallo, schön, dass ihr das Rezept auch probieren wollt! Ich versuche mich gerade zu erinnern, ob das Püree knusprig war... Eher nicht, obwohl es im Ofen schon oben eine dunklere Farbe angenommen hat... Ich habe auch ein Foto gemacht, das ich noch einstellen wollte. Aber heute nicht mehr... ;)Guten Abend und liebe GrüßeKleineEule
     
    #4
  5. 22.01.12
    elkera
    Offline

    elkera

    hallo Kleine Eule,

    Das Rezept ist super. Ich habe Mett in Kugeln geformt und nicht angebraten. Es schmeckt auch ohne anbraten super. Werde ich auf jeden Fall noch öfters kochen.

    LG elke
     
    #5

Diese Seite empfehlen